Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Die BMW Group, Pirelli und Birdlife International starten gemeinsames Projekt zum Schutz des natürlichen Ökosystems in Indonesien

Das Projekt fördert den nachhaltigen Anbau von Naturkautschuk bei gleichzeitigem Schutz der biologischen Vielfalt und der lokalen Gemeinden im tropischen Regenwald von Hutan Harapan

G05
·
Pirelli
·
Ökosystem
·
Indonesien
·
Regenwald
·
Birdlife International
·
Naturkautschuk
·
Hutan Harapan
·
Artenvielfalt
·
frei von Abholzung
·
GPSNR
·
FSC
·
Umwelt
·
Technologie
·
Soziales
·
Unternehmen
·
Nachhaltigkeit
·
Mobilität der Zukunft
 

Pressekontakt.

Sandra Schillmoeller
BMW Group

Tel: +49-89-382-12225

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 186,27 KB)
  
Photos(12x, 92,27 MB)

This article in other PressClubs

München, Mailand, Cambridge. Die BMW Group und Pirelli starten gemeinsam mit Birdlife International ein dreijähriges Projekt, das langfristig die nachhaltige und entwaldungsfreie Produktion von Naturkautschuk in Indonesien fördern soll. Birdlife International - eine Nichtregierungsorganisation, die sich für den Erhalt der weltweiten Artenvielfalt, der Lebensräume und der Vogelarten einsetzt - wird von den beiden neuen Partnern bei Maßnahmen zugunsten der lokalen Gemeinden, dem Erhalt des natürlichen Ökosystems und dem Schutz bedrohter Tierarten im tropischen Regenwald von Indonesien unterstützt. In Indonesien koordiniert das lokale Konsortium PT Restorasi Ekosistem Indonesia (PT Reki) das Projekt, das von verschiedenen Nichtregierungsorganisationen umgesetzt wird. Der Anbau von Naturkautschuk ist in Indonesien eine der traditionellen Einkommensquellen der lokalen Bevölkerung.

Das Projekt befindet sich in einem Teil des Hutan-Harapan-Regenwaldes auf der Insel Sumatra, in dem rund 1.350 verschiedene Tierarten leben. Verschiedene Initiativen des Projekts haben zum Ziel, die Lebensqualität der indigenen Gemeinschaft durch den Schutz der Landrechte der Bauern und die Förderung der Rechte der Frauen zu verbessern, ein von Abholzung freies Gebiet von 2.700 Hektar zu erhalten und mehrere gefährdete Arten zu schützen. Die verschiedenen Aktivitäten stehen im Einklang mit den Zielen der Global Platform of Sustainable Natural Rubber (GPSNR), einer Multi-Stakeholder-Plattform für die nachhaltige Entwicklung der Naturkautschukbranche, deren Gründungsmitglieder die BMW Group, Pirelli und Birdlife International sind.

Die Partnerschaft zwischen der BMW Group und Pirelli zur Unterstützung des indonesischen Hutan Harapan Waldes ist Teil eines gemeinsamen Weges zu nachhaltigem Naturkautschuk. Pirelli hat in diesem Zusammenhang den weltweit ersten vom Forest Stewardship Council (FSC) zertifizierten Reifen, den Pirelli P ZERO, für den neuen BMW X5 Plug-in-Hybrid entwickelt und hergestellt. Die BMW Group ist damit der erste Automobilhersteller weltweit, der Fahrzeuge mit FSC-zertifizierten Reifen ausstattet.

 

DIE WICHTIGSTEN MASSNAHMEN DES PROJEKTS

Das von der BMW Group, Pirelli und Birdlife International vorgestellte Projekt sieht vor, eine Reihe von Interessengruppen einzubeziehen: lokale Gemeinschaften, Regierungsbehörden und die gesamte Wertschöpfungskette für Naturkautschuk. 

 

Das dreijährige Projekt umfasst zahlreiche Aktivitäten, darunter:

  • Einen agroforstwirtschaftlichen Ansatz in Zusammenhang mit dem Anbau von Naturkautschuk, wie er vom GPSNR gefördert wird. Ziel ist es, das Verhältnis von Kautschukanbau und alternativen Einkommensquellen durch verschiedene Kulturen auf derselben Fläche zu optimieren, die biologische Vielfalt und die Bodenfruchtbarkeit zu erhalten, Ressourcen unter dem Gesichtspunkt der Kreislaufwirtschaft zu nutzen und Kohlenstoff zu speichern.
  • Gute landwirtschaftliche Praktiken („Good Agricultural Practices“): Schulungen für Kleinbauern zu den besten Methoden für den Anbau und die Bewirtschaftung von Plantagen, um die Umwelt zu schützen, die Produktivität zu steigern und die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Kleinbauern zu verbessern.
  • Einbindung der lokalen Gemeinschaft: Einbeziehung der Familien der in dem Gebiet tätigen Landwirte, um deren Gewohnheitsrecht zu ermitteln, zu respektieren und zu schützen.
  • Schutz des Regenwaldes: Überwachung und direkte Kontrolle des Waldgebiets durch Aufseher, Drohnen und Technologien, die Satellitendaten nutzen.
  • Stärken der Frauen: Workshops für Frauen, in denen sie ihre Fähigkeiten erweitern können, um neue Aufgaben übernehmen zu können. Tätigkeiten in Zusammenhang mit der nachhaltigen Bewirtschaftung von Naturkautschuk und dem Schutz der biologischen Vielfalt und der Wälder stehen dabei im Mittelpunkt.
  • Pflege und Schutz von Tieren: Zählung und Überwachung der am stärksten gefährdeten Tierarten wie des Sumatra-Tigers, des Schildhornvogels, des Dickschnabel-Blattvogels und des Schwarzhandgibbons unter Einbeziehung der lokalen Gemeinschaften in den aktiven Schutz des Waldes und der biologischen Vielfalt.
  • Rückverfolgbarkeit und Verwendung von nachhaltigem Naturkautschuk: Gründung einer Genossenschaft von Naturkautschukbauern, um die direkte Lieferung von Naturkautschuk von den Gemeinden an die Verarbeitungsbetriebe in der Region zu ermöglichen. Einführung einer Dokumentation für die Rückverfolgbarkeit des Kautschuks von der Plantage bis zum Verarbeiter.

 

Birdlife International wird sich mit der BMW Group und Pirelli regelmäßig über die Fortschritte des Projekts und die erzielten Ergebnisse im Rahmen eines Plans zur regelmäßigen Berichterstattung austauschen.

„Als Premiumhersteller haben wir den Anspruch, beim Thema Nachhaltigkeit voranzugehen und aktive Verantwortung in unseren Lieferketten zu übernehmen. Mit gezielten Maßnahmen für den Erhalt der Artenvielfalt und des tropischen Regenwaldes wirken wir dem Klimawandel entgegen,“ sagte Dr. Andreas Wendt, Vorstand der BMW AG für Einkauf und Lieferantennetzwerk. „Unser Projekt in Indonesien wird zu einem verbesserten Zusammenspiel zwischen Natur, Menschen und lokaler Wirtschaft im Herkunftsland des Naturkautschuks führen. Gleichzeitig stärken wir lokal ansässige Gemeinden durch die Professionalisierung des traditionellen Anbaus von Naturkautschuk.“

Patricia Zurita, Geschäftsführerin von BirdLife International: „BirdLife engagiert sich über Arten und Standorte hinweg, um die systemischen Ursachen der Biodiversitäts- und Klimakrise anzugehen und eine naturfreundliche und klimaneutrale Welt zu fördern. Aus diesem Grund sind wir dem GPSNR beigetreten und begrüßen die Zusammenarbeit mit Pirelli und der BMW Group, um Maßnahmen zum Schutz der Natur in der Wertschöpfungskette von Kautschuk zu verankern.“

Giovanni Tronchetti Provera, Senior Vice President für Nachhaltigkeit und zukünftige Mobilität bei Pirelli, sagte: „Die Entwicklung dieses Projekts basiert auf den Grundsätzen der Transparenz und Nachvollziehbarkeit, die schon immer das Handeln von Pirelli geleitet haben. Gemeinsam mit BMW unterstützen wir die Ziele von Birdlife und wollen aktiv an einem Projekt mitwirken, das eine nachhaltige Wirkung auf alle Beteiligten hat, in der Überzeugung, dass die Gemeinschaft, die biologische Vielfalt und die Wirtschaft wachsen müssen, indem sie sich gegenseitig unterstützen und einen gemeinsamen sozioökologischen Wert schaffen."

 

 

PIRELLI UND NACHHALTIGER NATURKAUTSCHUK

Pirelli stellt die nachhaltige Entwicklung entlang der gesamten Wertschöpfungskette in den Mittelpunkt des eigenen Wachstums.
Im Rahmen des nachhaltigen Managements der Naturkautschuk-Lieferkette hat sich Pirelli zu einer Roadmap von Aktivitäten verpflichtet, die im Wesentlichen auf Schulungen und dem Erfahrungsaustausch zu sogenannten „Good Practices“, also bewährter Vorgehensweisen in den Herkunftsländern von Naturkautschuk basieren. Dies steht im Einklang mit den Grundsätzen und Werten der „Policy for the Sustainable Management of Natural Rubber“, die das Unternehmen 2017 eingeführt und 2021 aktualisiert hat. Die Richtlinie ist das Ergebnis von Beratungen mit den wichtigsten Stakeholdern in der Wertschöpfungskette von Naturkautschuk, darunter internationale Nichtregierungsorganisationen, Pirellis Hauptlieferanten von Naturkautschuk, Zwischenhändler und Erzeuger in der Lieferkette, Automobilkunden und multilaterale internationale Organisationen. Darüber hinaus ist Pirelli eines der Gründungsmitglieder der Globalen Plattform für nachhaltigen Naturkautschuk (GPSNR), einer 2018 gegründeten Multi-Stakeholder-Plattform mit dem Ziel, die nachhaltige Entwicklung des Industriezweigs Naturkautschuk auf globaler Ebene zum Nutzen der gesamten Wertschöpfungskette zu unterstützen. Pirelli vereint Nachhaltigkeit und Innovation und ist das erste Unternehmen der Welt, das eine Serie von Reifen aus vom Forest Stewardship Council (FSC) zertifizierten Naturkautschuk und Rayon produziert.

 

BIRDLIFE INTERNATIONAL

BirdLife International ist mit 117 Partnern die größte Naturschutzorganisation der Welt. Unser Ziel ist es, die weltweite Artenvielfalt, Lebensräume und Vogelarten zu erhalten und mit Menschen und Unternehmen bei der nachhaltigen Nutzung der Ressourcen der Natur zusammenzuarbeiten. Zur Verbesserung und Förderung einer faktenbasierten Geschäftspolitik und -praxis bieten wir eine Fülle von eigenen Daten und Instrumenten und wissenschaftlich fundierte Beratung. Wir sind in 115 Ländern vor Ort präsent. Weltweit fließen unsere wissenschaftlichen Analysen und Daten zur biologischen Vielfalt in den internationalen politischen Dialog ein. Im Bereich „Umwelt und Ökologie" ist BirdLife in Großbritannien die Nummer 1 für Forschung mit hohem Einfluss. Auf lokaler Ebene bieten unsere Partner einen genauen Einblick in die Herausforderungen und Lösungsansätzen sowohl auf landschaftlicher als auch auf kommunaler Ebene und haben die Legitimität, sich auf allen Regierungsebenen zu engagieren und für sie einzutreten.

DIE BMW GROUP

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2020 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,3 Mio. Automobilen und über 169.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2020 belief sich auf 5,222 Mrd. €, der Umsatz auf 98,990 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2020 beschäftigte das Unternehmen weltweit 120.726 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und rückt Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung konsequent ins Zentrum seiner Ausrichtung, von der Lieferkette über die Produktion bis zum Ende der Nutzungsphase aller Produkte.

 

CO2-Emissionen & Verbrauch.

BMW X5 xDrive45e Plug-in-Hybrid:

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,7 – 1,2  l/100km (WLTP), 2,1 – 1,6 l/100 km (NEFZ); Stromverbrauch kombiniert: 27,7 – 24,3 kWh/100 km (WLTP), 25,2 – 23,5 kWh/100 km (NEFZ); CO2-Emissionen kombiniert: 39 – 27 g/km (WLTP), 47 – 37 g/km (NEFZ)

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden

BMW Group Streaming

LIVE STREAMING.

Streams hier ansehen

Hier sehen Sie die aktuellen On-Demand-Streams der BMW Group Live-Events.

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden