Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Der MINI Electric allein in New York.

Unzählige bunte Lichter, eine prickelnde Atmosphäre, einfallsreiche Dekorationen in den Kaufhäusern und kreativ geschmückte Wohnviertel machen einen vorweihnachtlichen Besuch im „Big Apple“ zum unvergesslichen Erlebnis. Besonders feierlich wirkt die Tour durch die beleuchteten Häuserschluchten der Stadt im vollelektrischen MINI Cooper SE, wenn dessen ohnehin schon geräuscharme Fahrt mit etwas Glück auch noch von Schnee gedämpft wird.

MINI
·
MINI Electric
 

Pressekontakt.

Julian Kisch
BMW Group

Tel: +49-89-382-38072

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(2x, ~1,12 MB)
  
Photos(23x, ~96,58 MB)

This article in other PressClubs

München. Ein einziges großes Problem hat jeder, der New York City erstmals besucht: Wo beginnen in der Acht-Millionen-Metropole? Die Stadt erstreckt sich über mehr als 1 200 Quadratkilometer, ist einer der wichtigsten Handelsplätze der Welt und bietet eine bunte Auswahl aus rund 500 Galerien, mehr als 200 Museen, etwa 150 Theatern sowie nicht weniger als 18 000 Restaurants. Die Antwort fällt leichter, wenn man sich für die Weihnachtszeit entscheidet: Manhattan. Denn wohl nirgends auf der Welt wird die Zeit vor den Festtagen so zelebriert wie dort, wo schon zu Beginn des Monats Dezember Millionen von Lichtquellen die Stadt verzaubern. Das mehr als üppige Lichtermeer hat Tradition, genau wie die mit Straßenkreuzern, gelben Taxis, Stretch-Limousinen und Pick-ups vollgestopften Straßen. Einen entspannenden Kontrast schafft da die Sightseeing-Tour im rein elektrisch angetriebenen MINI Cooper SE (Stromverbrauch kombiniert: 17,6 – 15,2 kWh/100 km gemäß WLTP, 16,9 – 14,9 kWh/100 km gemäß NEFZ, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km). Nahezu lautlos und lokal emissionsfrei bietet der MINI Electric ganz allein in New York einen Ausblick auf die urbane Mobilität der Zukunft.

Der MINI Cooper SE bewegt sich auch in Manhattan geschickt zwischen sportlichem Temperament und stilvoller Zurückhaltung. Sein 135 kW/184 PS starker Elektromotor beschleunigt ihn beim Ampelspurt in nur 3,9 Sekunden auf 60 km/h. Nachhaltiger Fahrspaß ist damit garantiert. Und überall dort, wo es etwas ruhiger zugeht, werden Fußgänger und Radfahrer von einem speziell für den MINI Electric entwickelten und bei niedriger Geschwindigkeit über Außenlautsprecher verbreiteten Antriebssound auf sein Herannahen aufmerksam gemacht.

Ein idealer Startpunkt für die etwas andere Stadtrundfahrt ist der Central Park – und dort die berühmte Eisbahn im südlichen Teil der Grünfläche. Der Wollman Rink war schon Filmkulisse in vielen Hollywood-Streifen wie zum Beispiel „Love Story“ und ist bei den New Yorkern ebenso beliebt wie bei Touristen. Es ist ein Erlebnis, inmitten der Hochhäuser mit Blick auf die weihnachtliche Skyline Manhattans auf dem Eis unterwegs zu sein, um danach den winterlichen Park zu Fuß zu erkunden.

Zu einem New-York-Besuch im Dezember gehört natürlich ausgiebiges Christmas-Shopping. Die Stadt ist überall geschmückt, die Schaufenster glitzern, erzählen Geschichten und lassen die Augen leuchten. Besonders prachtvoll geht es im Kaufhaus Macy’s (151 West 34th Street) zu. Dort warten nicht nur die wunderschön dekorierten Schaufenster, sondern vor allem Santa Claus höchstpersönlich auf große und kleine Besucher. Im berühmten Santa Land auf Macy’s achter Etage kann jeder seine Weihnachtswünsche loswerden.

Über die berühmte 5th Avenue und die West 59th Street geht es anschließend direkt zum Columbus Circle. Der dortige Weihnachtsmarkt ist einer der stimmungsvollsten in New York. Die Shops in der südwestlichen Park-Ecke sind bunt erleuchtet. Zwölf mehr als vier Meter hohe Sterne hängen von der 30 Meter hohen Decke des Time Warner Centers. Die Lichtshow „Under the Stars“ ist eine echte New Yorker Tradition. Beinahe europäisch geht es dagegen auf dem Weihnachtsmarkt am Union Square zu, wo inmitten von Ständen mit Speisen, Getränken und Süßwaren zahlreiche New Yorker Künstler und Kunsthandwerker zeigen, wieviel Talent und Kreativität in ihnen steckt.

Auf dem Weg zu weiteren Shopping-Hotspots rollt der MINI Electric an der Kreuzung von 5th Avenue und East 59th Street am The Plaza entlang. Das Hotel mit der imposanten Fassade im französischen Stil dient seit mehr als 100 Jahren als Herberge für wohlhabende und berühmte Gäste. Vor beinahe 30 Jahren war es einer der Schauplätze der erfolgreichen Kinokomödie „Kevin – Allein in New York“. Donald Trump, damals Besitzer des The Plaza, spielt darin eine kleine Nebenrolle. 

Ganz gleich ob Eltern, Großeltern oder Patentante: Wer auf seiner New-York-Tour einen von Kinderhand geschriebenen Wunschzettel in der Tasche hat, den zieht es unweigerlich in das Spielwarengeschäft FAO Schwarz. Der einst größte Spielzeugladen der Welt war bis zum Jahr 2015 an der 5th Avenue beheimatet, 2018 wurde er an der Rockefeller Plaza wiedereröffnet. Vieles vom alten Charme ist geblieben, so auch das „Big Piano“ auf dem Fußboden, bekannt durch den Tanz von Tom Hanks im Film „Big“. Das Sortiment ist riesig, und manch einer kauft mehr, als schließlich unter den Weihnachtsbaum passt. Im Gepäckraum des MINI Cooper SE ist dafür reichlich Platz. Er lässt sich von 211 auf bis zu 731 Liter erweitern. Dank der tief im Fahrzeugboden angeordneten Hochvoltbatterie bietet der MINI Electric damit exakt das gleiche Stauvolumen wie der konventionell angetriebene MINI 3-Türer.

Nur wenige Schritte vom New Yorker Spielzeug-Paradies entfernt, an der 1260 6th Avenue, befindet sich die Radio City Music Hall. Dort wird das weltberühmte Radio City Christmas Spectacular aufgeführt, eine der kultigsten Weihnachtsshows in New York. Sie beinhaltet alles, was zum großen Fest gehört: vom Weihnachtsmann über Nussknacker bis hin zur Geburt Christi. Und gleich nebenan steht am Rockefeller Center der wohl berühmteste Weihnachtsbaum der Welt. In diesem Jahr ist es eine rund 25 Meter hohe Fichte aus dem Bundesstaat Maryland. Auf ihrer Spitze sitzt ein großer Stern, entworfen von Star-Designer Daniel Libeskind. Mehr als 50 000 bunte Lichter illuminieren den Baum.

Bei ihrem Anblick mag kaum jemand an die damit verbundene Stromrechnung denken. Doch schließlich kann nicht alles, was Spaß bereitet, so effizient sein wie ein MINI Electric. Sein Motor arbeitet sehr genügsam, zudem lässt sich während der Fahrt in Schub- und Bremsphasen immer wieder Strom in die Hochvoltbatterie zurückspeisen. Die Intensität der Bremsenergie-Rückgewinnung kann der Fahrer per Toggle-Schalter individuell bestimmen. Der höhere der beiden Rekuperationsmodi sorgt für eine besonders starke Ausprägung des charakteristischen One-Pedal-Feelings. Beim Lösen des Fahrpedals wird Strom in die Hochvoltbatterie zurückgespeist und das Fahrzeug gleichzeitig abgebremst.

Darüber hinaus benötigen auch die LED-Scheinwerfer und die LED-Heckleuchten im charakteristischen Union-Jack-Design nur wenig Energie. Gleiches gilt für die Klimaautomatik des MINI Cooper SE. Die Beheizung seines Innenraums erfolgt mithilfe einer Wärmepumpe, die Abwärme aus dem Motor, der Antriebssteuerung und der Hochvoltbatterie sowie aus der Außenluft aufnimmt und zur Erzeugung wohliger Temperaturen nutzt. Sie zeichnet sich durch einen besonders günstigen Wirkungsgrad aus und beansprucht bei hohem Klimakomfort im Winterbetrieb bis zu 75 Prozent weniger Energie als eine konventionelle elektrische Heizung.

Als passender Abschluss der vorweihnachtlichen Sightseeing-Tour empfiehlt sich ein Besuch der neuesten Aussichtsplattform in New York: The Summit One Vanderbilt (45 E 42nd Street). Sie befindet sich ganz in der Nähe des Bryant Park sowie der Grand Central Station und ist seit Oktober 2021 für Gäste geöffnet. Aus einer Höhe von 427 Metern ergibt sich ein wunderbarer Blick auf das nahe gelegene Empire State Building, den East River und den Central Park. Apropos Empire State Building: Sehenswert ist die dortige Music-to-Light Show. Die ohnehin schon beeindruckende Beleuchtung des Empire State Buildings wird jede Nacht zu Songs von Stars synchronisiert – und zu Weihnachten ist dabei mit ganz besonders festlicher Musik zu rechnen.

 

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Julian Kisch, Pressesprecher Produktkommunikation MINI
Telefon: +49-89-382-38072
E-Mail: julian.kisch@mini.com

Andreas Lampka, Leiter Kommunikation MINI
Telefon: +49-89-382-23662
E-Mail: andreas.lampka@mini.com

Jennifer Treiber-Ruckenbrod, Leitung Kommunikation MINI und BMW Motorrad
Telefon: +49-89-382-35108
E-Mail: jennifer.ruckenbrod@bmwgroup.com

 

 

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2020 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,3 Mio. Automobilen und über 169.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2020 belief sich auf 5,222 Mrd. €, der Umsatz auf 98,990 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2020 beschäftigte das Unternehmen weltweit 120.726 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und rückt Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung konsequent ins Zentrum seiner Ausrichtung, von der Lieferkette über die Produktion bis zum Ende der Nutzungsphase aller Produkte.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupView
YouTube: https://www.youtube.com/MINI
Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroup
Instagram: https://www.instagram.com/mini.news
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bmw-group/

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

WELTPREMIERE.

27. JULI 2022. Sehen Sie hier die Weltpremiere des MINI Concept ACEMAN.

Website öffnen

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Offizielle Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und elektrischer Reichweite wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Angaben im NEFZ berücksichtigen bei Spannbreiten Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP jeglicher Sonderausstattung.

Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie ggf. für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte verwendet. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf Basis des neuen WLTP-Messverfahrens ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für seit 01.01.2021 neu typgeprüfte Fahrzeuge existieren die offiziellen Angaben nur noch nach WLTP. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können hier www.dat.de abgerufen werden.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login