Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW M Motorsport News, 23. August 2022

In unseren BMW M Motorsport News bieten wir Ihnen regelmäßig einen kompakten und informativen Überblick über das Renngeschehen in den verschiedenen Championaten weltweit und die Erfolge der BMW M Motorsport Teams.

BMW M Motorsport
·
M Motorsport Newsletter
·
GT Racing
·
BMW M2 Cup
·
Kundensport
 

Pressekontakt.

Andrea Schwab
BMW Group

Tel: +49-89-382-60988

E-Mail senden

Downloads.

  
Photos(13x, 47,08 MB)

This article in other PressClubs

 

ADAC GT Masters: Poleposition und Punkte auf dem Lausitzring.

 

Das Team Schubert Motorsport hat am Rennwochenende des ADAC GT Masters auf dem Lausitzring (GER) in beiden Rennen Punkte geholt, jedoch am Sonntag den ganz großen Wurf verpasst. Nick Catsburg (NED) sicherte sich auf abtrocknender Strecke mit Slick-Reifen die Poleposition für das zweite Rennen. Bis zum planmäßigen Boxenstopp konnte er im #20 BMW M4 GT3 die Führung souverän verteidigen, doch dann verpassten er und das Team aufgrund eines Problems mit dem Funk das Boxenstoppfenster und erhielten dafür eine Stop&Go-Strafe, die sie aus dem Rennen um die Punkteränge warf. Jesse Krohn (FIN) stellte das Fahrzeug wenig später in der Garage ab. Am Samstag hatte das Duo im Regen den zwölften Platz belegt.

 

Niklas Krütten (GER) und Ben Green (GBR) fuhren als Elfte und Neunte im #10 BMW M4 GT3 zweimal in die Punkteränge und rangieren in der Fahrerwertung mit je 91 Zählern auf Rang fünf. In der Junioren-Wertung liegt das Duo, das auf dem Red Bull Ring (AUT) einen Doppelsieg gefeiert hatte, weiterhin deutlich in Führung.

 

--

 

DTM: Youngster Theo Oeverhaus mit Gaststart im Walkenhorst BMW M4 GT3.

 

Am kommenden Wochenende gibt der 17-jährige Theo Oeverhaus (GER) auf dem Nürburgring (GER) sein Debüt in der DTM. Er wird als Teamkollege von Marco Wittmann (GER) und Esteban Muth (BEL) in einem BMW M4 GT3 von Walkenhorst Motorsport an den Start gehen. Damit schreibt Oeverhaus Geschichte, denn er wird der jüngste Fahrer sein, der je in der DTM antrat. Oeverhaus startet in dieser Saison für Walkenhorst Motorsport in der DTM Trophy.

 

„Ich freue mich sehr über die Chance und das Vertrauen der DTM, als jüngster Fahrer der Geschichte an den Start gehen zu dürfen“, sagt Oeverhaus. „Es wird ein hartes Wochenende für mich, da ich auch in der DTM Trophy starten werde. Dennoch freue ich mich sehr darauf zu zeigen, wie gut man über die Nachwuchsserien BMW M2 Cup und DTM Trophy in die hochkarätige DTM aufsteigen kann. Ein großes Danke geht an Walkenhorst Motorsport, die mich sowohl in der DTM Trophy als auch in der DTM unterstützen.“

Walkenhorst Motorsport-Teammanager Niclas Königbauer meint: „Es macht uns als Team stolz und bringt uns große Freude, Theo vom Kartsport bis in die DTM so erfolgreich begleiten zu können. Ich bin sehr gespannt, wie er sich in seinem ersten GT3-Sprintrennen schlagen wird. Und natürlich hoffe ich, dass wir auch in Zukunft weitere junge Talente auf der einmaligen DTM-Plattform sehen und wir ein Teil der Erfolgsgeschichte sein dürfen.“

 

Mit der Veranstaltung auf dem Nürburgring meldet sich die DTM aus der Sommerpause zurück. Die beiden Rennen werden am kommenden Samstag und Sonntag um jeweils 13:30 Uhr MESZ gestartet.

 

--

 

BMW M2 Cup: Matthias Killing mit Gaststart am Nürburgring.

 

Normalerweise berichtet Matthias Killing (GER) aus Boxengasse und Fahrerlager über das Geschehen in der DTM, doch am kommenden Wochenende wird der TV-Moderator das Mikrofon gegen das Lenkrad eintauschen. Auf dem Nürburgring (GER) wird Killing einen Gaststart im BMW M2 Cup absolvieren. Die entsprechende Rennlizenz hat Killing im BMW M2 CS Racing auf dem Lausitzring (GER) gemacht. Die Rennen des BMW M2 Cups finden am Samstag um 11:25 Uhr MESZ und am Sonntag um 11:20 Uhr MESZ statt.

 

--

 

GT World Challenge America: BimmerWorld zweimal auf dem Podium.

 

Bill Auberlen und Chandler Hull (beide USA) sind am Rennwochenende der Fanatec GT World Challenge America in Road America (USA) in beiden Läufen auf das Podium der Pro-Am-Kategorie gefahren. Am Samstag belegten die beiden im #94 BMW M4 GT3 von BimmerWorld den zweiten Platz in der Klasse – gleichbedeutend mit Gesamtrang fünf. Am Sonntag sicherte Hull mit einem starken Überholmanöver kurz vor Schluss den dritten Platz in der Pro-Am-Wertung und erneut Position fünf im Gesamtklassement. Am Samstag war auch Turner Motorsport mit dem #96 BMW M4 GT3 am Start. Allerdings wurde Michael Dinan (USA) unverschuldet Opfer eines Startunfalls. Das Fahrzeug wurde dabei so stark beschädigt, dass ein Einsatz am Sonntag nicht möglich war.

 

Bilder © 2022 SRO

 

--

 

GT World Challenge Asia: Podestplätze für PLUS with BMW Team Studie.

 

Das PLUS with BMW Team Studie hat ein erfolgreiches Rennwochenende der Fanatec GT World Challenge Asia im Sportsland SUGO (JPN) absolviert. Im Samstagsrennen schafften Seiji Ara und Tomohide Yamaguchi (beide JPN) als Gesamtvierte und Dritte in der Pro-Am-Klasse bereits den Sprung aufs Podium. Am Sonntag lief es für den BMW M4 GT3 mit der Startnummer 5 noch besser. Bis zur letzten Kurve lag Schlussfahrer Yamaguchi vor einem Aston Martin auf Gesamtrang zwei, musste sich dann aber auf den letzten Metern noch geschlagen geben. Das war umso ärgerlicher, weil der führende Ferrari plötzlich langsam wurde und seine beiden Verfolger noch passieren lassen musste. Wäre Yamaguchi davon nicht irritiert gewesen und seinerseits vom Gas gegangen, hätte er das Rennen sogar gewinnen können. Aber auch Rang zwei war eine starke Leistung des Duos.

 

Bilder © SRO

 

--

ESET Cup Series: Sieg und Podiumsplatz für Trevor Racing.

 

Mit ihrer vorletzten Saisonrunde gastierte die ESET Cup Series am vergangenen Wochenende auf dem Slovakia Ring bei Bratislava (SVK). Dabei gab es einen weiteren Sieg sowie eine Podiumsplatzierung für Trevor Racing und den #16 BMW M4 GT3. Am Samstag gewannen Gregor Zsigo (SVK) und Dennis Waszek (CZE) im Endurance-Rennen die Klasse D4 GT3. Im Ziel hatten sie einen Vorsprung von über sechs Sekunden. Zuvor hatte Zsigo im ersten der beiden Sprintrennen den dritten Rang belegt. Im zweiten Rennen schied er vorzeitig aus.

 

--

 

GT4/TC America: BMW M Motorsport Teams feiern weitere Siege.

 

Im Rahmenprogramm der Fanatec GT World Challenge America in Road America (USA) starteten am Wochenende auch wieder BMW M Motorsport Teams in der GT4 America und der TC America. Dabei sicherten sie sich weitere Erfolge in den einzelnen Klassen. In der GT4 America holten Rob Walker und Alex Filsinger (beide USA) im #53 BMW M4 GT4 von Auto Technic Racing im zweiten Rennen den Sieg in der Am-Klasse. Charlie Postins und James Clay (beide USA) beendeten beide Rennen im #36 BMW M4 GT4 von BimmerWorld Racing auf dem zweiten Platz dieser Klasse. Ein Podium gab es auch für Austen Smith und Zac Anderson (beide USA) im #51 BMW M4 GT4 von Auto Technic Racing: Sie belegten im zweiten Lauf den dritten Platz in der Kategorie Silver. Für die beste Platzierung in der Klasse Pro-Am sorgten ihre Teamkollegen Tom Capizzi und John Capestro-Dubets (beide USA) mit Rang fünf im ersten Rennen.

 

In der TC America machten die BMW M Motorsport Teams die vorderen Plätze einmal mehr unter sich aus. In Lauf eins holten sie einen Siebenfachsieg, in Lauf zwei belegten sie sogar die ersten neun Positionen. Dominanter Sieger war in beiden Rennen der amtierende Meister Jacob Ruud (USA) im #1 BMW M2 CS Racing von Fast Track Racing. Lucas Catania (USA / #26 Rigid Speed) kam beide Male als Zweiter ins Ziel. Im ersten Lauf komplettierte Ruuds Teamkollege Garrett Adams (USA / #54) das Podium als Dritter. In Lauf zwei ging der dritte Rang an Colin Garrett (USA / #44 Rooster Hall Racing).

 

Bilder © SRO

 

--

 

24h Zolder: Klassenerfolge für die BMW M Motorsport Teams.

 

In der Belcar Endurance Championship wurden Mitte August die traditionsreichen 24 Stunden von Zolder (BEL) ausgetragen. Dabei sicherten sich die BMW M Motorsport Teams Erfolge in ihren Klassen. In der Klasse TA gewann JJ Motorsport mit dem #14 BMW M2 CS Racing. Hamofa Motorsport und BMS Motorsport sicherten sich mit ihren BMW M2 CS Racing die Plätze zwei und drei auf dem Klassenpodium. In der Kategorie TB siegte das Convents Racing Team mit dem #50 BMW E90 325i. Xwift Racing Events und QSR Racing fuhren als Zweite und Dritte ebenfalls auf das Podest.

 

--

 

BTCC: Doppelter Zweifachsieg in Snetterton.

 

In der British Touring Car Championship (BTCC) haben die BMW Fahrer bei der siebten Saisonrunde in Snetterton (GBR) einen doppelten Zweifachsieg gefeiert. Colin Turkington (GBR) gewann im #50 BMW 330e M Sport vom Team BMW das erste und das zweite Rennen. Jake Hill (GBR) aus dem Team ROKiT MB Motorsport wurde beide Male Zweiter hinter Turkington. Im dritten Rennen war Hill als Fünfter bester BMW Fahrer, Turkington folgte auf Rang sechs. Adam Morgan (GBR) aus dem Team Car Gods with Ciceley Motorsport holte zwei vierte Plätze und einen achten Rang. Stephen Jelley (GBR) aus dem Team BMW wurde zweimal Fünfter, das letzte Rennen beendete er auf Position 21.

 

Bei noch zwei ausstehenden Veranstaltungen führt Turkington die Fahrerwertung mit 282 Punkten und einem Vorsprung von 15 Zählern an. Hill verbesserte sich mit nun 258 Punkten auf den dritten Gesamtrang. In der Herstellerwertung baute BMW den Vorsprung auf 99 Punkte aus und führt nun mit 584 Zählern. Zudem übernahm das Team BMW mit nun 403 Punkten die Führung in der Teamwertung.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

WELTPREMIERE.

27. JULI 2022. Sehen Sie hier die Weltpremiere des MINI Concept ACEMAN.

Website öffnen

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Offizielle Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und elektrischer Reichweite wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Angaben im NEFZ berücksichtigen bei Spannbreiten Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP jeglicher Sonderausstattung.

Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie ggf. für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte verwendet. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf Basis des neuen WLTP-Messverfahrens ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für seit 01.01.2021 neu typgeprüfte Fahrzeuge existieren die offiziellen Angaben nur noch nach WLTP. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können hier www.dat.de abgerufen werden.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login