Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW M Hybrid V8 tritt im September in nächste Testphase in den USA ein.

Seit seinem Rollout am 25. Juli in Varano de‘ Melegari hat der BMW M Hybrid V8 im Rahmen einiger Tests auf europäischen Rennstrecken wichtige Kilometer gesammelt. Die BMW M Motorsport Ingenieure haben wertvolle Basisdaten erhalten und erste Kinderkrankheiten aussortiert. Entstanden ist dabei eine gute Grundlage, auf der das Fahrzeug ab September in den USA die Vorbereitung auf den Saisonstart der IMSA-Saison in Daytona im Januar 2023 weiter intensiviert.

BMW M Motorsport
·
LMDh
 

Pressekontakt.

Andrea Schwab
BMW Group

Tel: +49-89-382-60988

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~266,93 KB)
  
Photos(29x, ~112,67 MB)

This article in other PressClubs

München. Seit seinem Rollout am 25. Juli in Varano de‘ Melegari (ITA) hat der BMW M Hybrid V8 im Rahmen einiger Tests auf europäischen Rennstrecken wichtige Kilometer gesammelt. Die BMW M Motorsport Ingenieure haben wertvolle Basisdaten erhalten und erste Kinderkrankheiten aussortiert. Entstanden ist dabei eine gute Grundlage, auf der das Fahrzeug ab September in den USA die Vorbereitung auf den Saisonstart der IMSA WeatherTech SportsCar Championship in Daytona (USA) im Januar 2023 weiter intensiviert. Die neue „MBEDDED“-Folge hat die erste Testphase des BMW M Hybrid V8 begleitet und bietet unter anderem exklusive Einblicke hinter die Kulissen des Rollouts: https://youtu.be/BV1Zzr4wPSw .

 

„Die ersten Testwochen für den BMW M Hybrid V8 sind gut gelaufen“, sagt Andreas Roos, Leiter BMW M Motorsport. „Wir konnten schon viele Kilometer abspulen, dabei erste Schwächen, die bei einem neuen Fahrzeug vollkommen normal sind, aufdecken und zum Teil bereits beheben. Darüber hinaus war uns wichtig, das Feedback von möglichst vielen Fahrern einzuholen, um früh ein gutes Bild vom Fahrverhalten unseres Prototyps zu bekommen. Deren Rückmeldung ist in dieser frühen Phase bisher sehr positiv – alle sind begeistert von dem Potenzial, das unser LMDh-Fahrzeug bereits jetzt andeutet. Bei den Europa-Tests haben wir eine gute Basis gelegt. Nun geht es in den USA in die nächste intensive Entwicklungsphase.“

 

Bei den bisherigen Tests in Italien und Spanien standen Systemchecks, aber auch schon erste Performance-relevante Themen im Fokus. Der BMW M Hybrid V8 ist bei Hitze im Trockenen, im Regen und auch bei Dunkelheit bereits gefahren, wo erstmals seine beeindruckende Front- und Heckbeleuchtung zu sehen war. Insgesamt sind keine grundlegenden Probleme aufgetreten. Für ein neues Fahrzeug normale Kinderkrankheiten wurden bereits identifiziert und mit Blick auf die nächsten Tests überarbeitet. Im Cockpit kamen bis jetzt die BMW M Werksfahrer Connor De Phillippi (USA), Sheldon van der Linde (RSA), Marco Wittmann (GER), Augusto Farfus (BRA), Nick Yelloly (GBR) und Philipp Eng (AUT) zum Einsatz. Auch das BMW Junior Team mit Dan Harper (GBR), Max Hesse (GER) und Neil Verhagen (USA) durfte bereits LMDh-Luft schnuppern. Außerdem hat Neuzugang René Rast (GER) einige Runden im BMW M Hybrid V8 gedreht.

 

Ab September setzen BMW M Motorsport und das BMW M Team RLL auf verschiedenen Rennstrecken in den USA die Testarbeit fort. Dann werden Performance und Zuverlässigkeit mit Blick auf die 24 Stunden von Daytona im Januar 2023 eine immer größere Rolle spielen. Auch bei diesen Tests werden wieder zahlreiche unterschiedliche Fahrer zum Einsatz kommen.

 

Am 22. September stellt BMW M Motorsport bei einem Event im Peterson Museum in Los Angeles (USA) das Renndesign des BMW M Hybrid V8 vor.

 

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

WELTPREMIERE.

27. JULI 2022. Sehen Sie hier die Weltpremiere des MINI Concept ACEMAN.

Website öffnen

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Offizielle Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und elektrischer Reichweite wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Angaben im NEFZ berücksichtigen bei Spannbreiten Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP jeglicher Sonderausstattung.

Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie ggf. für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte verwendet. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf Basis des neuen WLTP-Messverfahrens ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für seit 01.01.2021 neu typgeprüfte Fahrzeuge existieren die offiziellen Angaben nur noch nach WLTP. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können hier www.dat.de abgerufen werden.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login