Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW Motorrad International GS Trophy 2022 Southeast Europe.

21 internationale Teams startklar für die Tour ihres Lebens.

Fahrertraining, Reisen, Events
 

Pressekontakt.

Tim Diehl-Thiele
BMW Group

Tel: +49-89-382-57505

E-Mail senden

Downloads.

  
Photos(54x, ~229,66 MB)

This article in other PressClubs

Kavaje, Albanien. Alle Teams sind hier an der Adriaküste, nahe Kavaje im westlichen Tiefland Albaniens eingetroffen und die Motorräder warten auf ihren Einsatz. Die Zelte sind aufgeschlagen, die Fahrerausstattung ist ausgepackt und alle sind startklar für die achte BMW Motorrad International GS Trophy.

 

Die Fahrer:innen haben die Eventanmeldung und die medizinischen Checks absolviert, ihre Helme an die BMW Kommunikationssysteme angepasst und nicht zuletzt auch ihre brandneuen
BMW R 1250 GS Trophy Motorräder in Besitz genommen und individuelle Anpassungen vorgenommen. Nach der ganzen „Arbeit“ brachte eine abendliche Willkommensparty alle Teilnehmer zusammen, die schon voller Vorfreude dem Beginn des Wettbewerbs entgegenfieberten! 

 

In diesem Jahr gehen 21 internationale Teams an den Start, davon 15 Dreierteams bei den Männern und 6 Zweierteams bei den Frauen.

 

Jeden Berg erklimmen

Vor den GS-Fahrer:innen liegen sieben Tage und rund 1300 km Abenteuer, die sie von den Sandstränden bis zu den höchsten Bergen in diesem weitgehend unberührten Offroad-Paradies im Südosten Europas führen werden. Dass es sich um eine der bislang kürzesten GS Trophy Routen handelt, deutet darauf hin, wie technisch anspruchsvoll das Fahren sein wird. Die Fahrer:innen können sich auf extrem enge, kurvenreiche Straßen und einen hohen Offroad-Anteil einstellen, während sie das Land durchqueren und auf die Berge der Dinarischen Alpen und des Pindus-Gebirges treffen. In dieser Region, in der die Wildnis bewahrt blieb, können sogar Wölfe und Bären frei umherstreifen.

 

Der Gesamtleiter der Int. GS Trophy, Ralf Rodepeter (Leiter Marketing und Produktmanagement bei BMW Motorrad), ist vom Veranstaltungsort und vom Format des diesjährigen Wettbewerbs begeistert:

„Nach Tunesien, Südafrika, Patagonien, Kanada, Thailand, der Mongolei und zuletzt Neuseeland war BMW Motorrad erneut auf der Suche nach einer Location, die ein perfektes ‚GS Gelände‘ bietet. Gefragt sind viele zulässige

 

Offroad-Kilometer mit anspruchsvollen Streckenprofilen und vielen Unbekannten. Dafür bietet Albanien die idealen Voraussetzungen. Abwechslungsreiche Landschaften mit hohen Bergen, Hochebenen, dichten Wäldern, Stränden entlang der Adriaküste, fantastischen Flussbetten, die es zu durchqueren gilt, und tiefen Bergseen bieten die ideale Kulisse für eine der aus unserer Sicht aufregendsten GS Trophies, die jemals ausgetragen wurden.“

 

Vorstellung der Teams.

Es ist Zeit, die GS Teams kennen zu lernen. Es folgt eine vollständige Auflistung aller Teilnehmer:innen mit jeweils kurzen Kommentaren zu deren individuellen GS-Erlebnissen und dem aufregenden Gefühl, an der BMW Motorrad International GS Trophy 2022 Southeast Europe teilzunehmen.

 

Team Brasilien

Nr. 101

Fahrer: Giovane Lorentino

Alter: 44

Heimatstadt: Joinville, Santa Catarina

Beruf: Unternehmer

Zitat: „Ich fahre, weil es mir Spaß und Freude bereitet und mir ein Gefühl der Freiheit gibt, und meine GS gibt mir das Selbstvertrauen, alles erkunden zu können. Das ist eine Inspiration fürs Leben. Auf meiner GS erlebe ich bei Offroad-Touren an Wochenenden Freiheit, ich habe aber auch eine längere Reise nach Chile genossen. Das liebe ich. Für mich bedeutet GS Abenteuer, Freiheit und Emotion.“

 

Nr. 102

Fahrer: Thiago Cruz

Alter: 33

Heimatstadt: Sao Roque, Sao Paulo

Beruf: Anwalt

Zitat: „Mich hat mein Vater inspiriert. Er fuhr schon immer Motorrad und ich schwor mir: ‚Eines Tages werde ich das auch tun‘. Inzwischen habe ich eine F 800 GS zu Hause und viel trainiert und gelernt, um mich für diese tolle Fahrt zu qualifizieren. Hier an den Start gehen zu dürfen, ist der unübertreffliche Ausdruck dieses Gefühls, das ich als kleiner Junge hatte. Ich liebe die Vielseitigkeit der GS, die uns erlaubt, jeden Ort und jedes Terrain zu erkunden.“

 

Nr. 103

Fahrer: Franco Bruzzone

Alter: 42

Heimatstadt: Lages, Santa Catarina

Beruf: Unternehmer

Zitat: „Die GS Trophy hat mich schon immer in ihren Bann gezogen. Ein Freund nahm an einer früheren Ausgabe teil, und ich war total begeistert von dem Wettbewerb. Deshalb nahm ich an der nächsten Ausgabe teil. Dort hatte ich die Möglichkeit, die R 1200 GS zu fahren - und ich beschloss, mich der Familie anzuschließen und nie mehr zu wechseln!“

 

Team China 2020 
Nr.: 111

Fahrer: Chaoxian Peng

Alter: 35

Heimatstadt: Xishuangbanna, Jinghong City, Provinz Yunnan

Beruf: Inhaber eines Motorradfahrerclubs

Zitat: „Es ist toll, hier zu sein, und für uns ist es anders als für die anderen Teams, da wir das Event 2020 wegen der Pandemie verpasst haben, also lange Zeit zusammen trainieren konnten - nicht zwei, sondern vier Jahre!“

 

Nr.: 112

Fahrer: Xiaogui Wang

Alter: 34

Heimatstadt: Yuxi City, Provinz Yunnan

Beruf: Gründer der Lebensmittelmarke Wonderful

Zitat: „Ich bin glücklich, nach all diesen Jahren hier zu sein. Es wird eine andere GS Trophy sein als die, die wir in Neuseeland gefahren wären. Die in Neuseeland sah sehr schön aus, aber diese hier wirkt, als wäre sie sehr technisch, sehr anspruchsvoll mit all den Felsen - eine echte Herausforderung. Da wir aber vier Jahre lang trainiert haben, fühlen wir uns gut vorbereitet.“

 

Nr.: 113

Fahrer: Zhifeng (Chi Fung) Lai

Alter: 32

Heimatstadt: Hongkong

Beruf: Freelancer

Zitat: „Wir fiebern dem Start entgegen. Wir sind zurück, bei der GS Trophy! Dass wir die Ausgabe 2020 verpasst haben, war hart. Jetzt sind wir aber zurück und freuen uns echt auf die Erfahrung. Wir sind bereit, sie zu genießen, und es ist wunderbar, endlich wieder zur Community der GS Trophy zu gehören.“

 

Team China 2022

Nr.: 121

Fahrer: Xinlin Li

Alter: 37

Heimatstadt: Kunming, Provinz Yunnan

Beruf: Motorradmechaniker

Zitat: „Ich mache gerne Reisen mit dem Motorrad, mag aber auch die GS Trophy, die mich schon seit Jahren fasziniert!“

 

Nr.: 122

Fahrer: YuJun Wu

Alter: 45

Heimatstadt: GuangZhou, GouangDong

Beruf: Ingenieur

Zitat: „Ich habe BMW Motorräder über das Internet kennen gelernt! Dann habe ich am Training im GS Adventure Park in Nanjing teilgenommen. Ich meine, wir sind alle gut auf die vor uns liegenden Herausforderungen vorbereitet.“

 

Nr.: 123

Fahrer: Jun Yang

Alter: 40

Heimatstadt: Nan Ning

Beruf: Händler

Zitat: „Ich fahre Motorrad, weil das die beste Möglichkeit ist, die Welt kennen zu lernen. Mein Instruktor war der GS-Champion von 2020, und ich möchte wie er Champion werden.

 

Team Frankreich

Nr.: 131

Fahrer: Cyril Forget

Alter: 45

Heimatstadt: Fromelennes

Beruf: Arbeitet bei Electricité de France

Zitat: „Meine erste BMW war eine R 1100 S, mit der ich durch Frankreich und Korsika fuhr. Dann probierte ich eine R 1200 GS aus und das war eine Offenbarung: leicht, komfortabel, vielseitig, leistungsstark... Meine erste GS war eine aus dem Jahr 2004 und mit ihr nahm ich 2013 an meinem ersten GS- 

Trophy-Qualifier teil, das erste Mal, dass ich auch im Gelände unterwegs war. Seitdem habe ich an allen GS-Trophy-Qualifiern teilgenommen.“

 

Nr.: 132

Fahrer: Victor Sauge

Alter: 24

Heimatstadt: Porto Vecchio, Korsika

Beruf: Kapitän bei der Marine und freiwilliger Feuerwehrmann

Zitat: „Ich erinnere mich, dass ich 2007 eine R 1200 GS sah und mir sagte: ‚Eines Tages werde ich dieses Motorrad haben‘. Das Design hat mich schon immer fasziniert, und sobald ich meinen Führerschein hatte, begann ich, mich über die GS-Reihe zu informieren. Heute sitze ich auf meiner dritten GS – uns sie ist sicher nicht meine letzte.“

 

Nr.: 133

Fahrer: Pascal Peter

Alter: 54

Heimatstadt: Krautwiller

Beruf: Technischer Wartungsleiter

Zitat: „Ich habe immer nach einem vielseitigen Motorrad gesucht, mit dem ich auf jedem Terrain unterwegs sein kann, das leistungsstark und zuverlässig ist und ein hervorragendes Handling bietet. Alle diese Eigenschaften fand ich bei der BMW R 1200 GS, die ich mir 2006 kaufte. Diese BMW habe ich immer noch und sie ist oft auf meinen Reisen in jedem Gelände im Einsatz.“

 

Team Deutschland

Nr.: 141

Fahrer: Enrique Alvarez Urrutia

Alter: 32

Heimatstadt: Braunschweig

Beruf: Entwicklungsprüfingenieur bei einem Automobilhersteller

Zitat: „Meiner Meinung nach ist die GS die ultimative Reisemaschine. Man muss nur seine Sachen packen und auf das Motorrad schnallen, und schon wird man mit einer Welt der Entdeckungen konfrontiert, in der nur man selbst die Grenzen definiert.“

 

Nr.: 142

Fahrer: Tim Schlage

Alter: 26

Heimatstadt: Limburg an der Lahn

Beruf: Immobilienverwalter

Zitat: „Meine erste Erfahrung mit BMW Motorrad machte ich auf der Rennstrecke. Dort fuhr ich die S 1000 RR, von der ich schwer beeindruckt war. Nach 1,5 Jahren Rennsport stieg ich dann auf eine F 800 GS ADV um. Mit ihr erkundete ich viele Teile Europas auf der Straße und natürlich auch im Gelände. Ich erfuhr von der GS Trophy erstmals 2017 - allerdings nach dem Qualifier! Also erwarb ich für die Teilnahme am nächsten Qualifier eine alte R 1200 GS. Sie gefällt mir, weil mit ihr einfach alles möglich ist!“

 

Nr.: 143

Fahrer: Patrick Mayr

Alter: 32

Heimatstadt: Buchdorf

Beruf: Kfz-Mechaniker

Zitat: „Meine erste BMW war eine F 650 Enduro. Ich war beeindruckt von der Allroundtauglichkeit und der Unverwüstlichkeit dieser Maschine. Wenige Jahre später kam ich zur F 800 GS und lernte dann den ‚GS-Spirit‘ kennen. Nach vielen Kilometern mit diesem Motorrad wurde die Sehnsucht nach einer R 1200 GS immer größer und so erfüllte ich mir diesen Traum. Hier mit dabei zu sein und diese Leidenschaft mit anderen zu teilen und die verschiedenen Momente zu erleben, die die GS Trophy mit sich bringt, das ist der ‚Spirit der GS‘.“

 

Team Indien

Nr.: 151

Fahrer: Rameez Mullick

Alter: 31

Heimatstadt: Kalkutta

Beruf: Geschäftsinhaber, Fracht und Logistik

Zitat: „2019 nahm ich an einer GS Experience unter der Leitung von Shahnawaz Karim (BMW Motorrad Offroad-Instruktor und GS-Trophy-Ordner) teil und er inspirierte mich, die GS zu fahren. Ich nahm an dieser GS Experience mit einem BMW Straßenmotorrad teil - nicht mit einem Adventure-Bike - und durfte die R 1250 GS fahren. Ich war überglücklich, das Motorrad fahren zu dürfen, und auch sehr inspiriert zu sehen, wie Shahnawaz Karim das macht, was er am besten kann. Damit begann alles, ich entschied mich für die R 1250 GS und jetzt bin ich hier!“

 

Nr.: 152

Fahrer: Chowde Gowda

Alter: 41 Jahre

Heimatstadt: Bangalore

Beruf: Immobilienbranche

Zitat: „Als ein Freund, der ein begeisterter GS-Fahrer ist, mir vorschlug, eine zu kaufen, war ich zunächst eingeschüchtert. Als ich dann aber Tusker Motorrad (BMW Motorrad Händler in Bangalore) aufsuchte und eine Probefahrt mit der GS Rallye machte, verliebte ich mich in die Agilität und die Ausgewogenheit des Motorrads, und innerhalb einer Woche wurde ich stolzer Besitzer eines der großartigsten Motorräder, die je gebaut wurden - und seitdem liebe ich jede Minute, die ich mit der GS verbringe.“

 

Nr.: 153

Fahrer: Adib Javanmardi

Alter: 30

Heimatstadt: Panchgani

Beruf: Hotelier

Zitat: „Mein älterer Bruder hatte einen großen Einfluss und machte mich mit Motorrädern bekannt. Im Alter von acht Jahren begann ich mit dem Motorradfahren. Da wir in den Bergen in Westindien leben, erschien jede Straße wie ein Trail und ein Erlebnis. Das unvergleichliche Gefühl der Freiheit beim Motorradfahren hat mich vom ersten Moment an inspiriert und so ist es heute immer noch.“

 

Team Japan

Nr.: 161

Fahrer: Rihito Funahashi

Alter: 44

Heimatstadt: Yokohama

Beruf: Verkehrserzieher

Zitat: „Ich habe mit dem Motorradfahren angefangen, weil ich gerne in der Natur unterwegs sein wollte. Für die GS habe ich mich natürlich entschieden, weil sie die KÖNIGIN unter allen Adventure-Motorrädern ist!“

 

Nr.: 162

Fahrer: Shingo Yabuta

Alter: 50

Heimatstadt: Mino, Präfektur Osaka

Beruf: Buchhändler

Zitat: „Da ich mit dem Motorrad durch ganz Japan gereist bin, brauchte ich eins, das für unbefestigte Straßen geeignet war. Für mich ist die GS definitiv 

das Motorrad, das am besten für lange und harte Touren geeignet ist. Daher kaufte ich zuerst eine R 1150 GS und inzwischen fahre ich eine R 1250 GS.“

 

Nr.: 163

Fahrer: Satoshi Nakazawa

Alter: 54

Heimatstadt: Hachioji City, Tokio

Beruf: Buchhalter

Zitat: „Ich kann mich bis heute lebhaft daran erinnern, wie aufregend es war, zum ersten Mal mit dem Boxermotorrad zu fahren. Ich möchte bis zum Alter von 80 Jahren eine GS fahren.“

 

Team Lateinamerika

 

Nr.: 171

Fahrer: Alejandro Barrios

Alter: 42

Heimatstadt: San José, Costa Rica

Beruf: IT-Support

Zitat: „Ich bin hier! Das ist fantastisch. 2012 qualifizierte ich mich für die GS Trophy in Südamerika, hatte aber drei Tage vor Beginn des Events einen Unfall, so dass ich nicht teilnehmen konnte. BMW bot mir großzügigerweise die Möglichkeit, mit von der Partie zu sein, beim Event zu helfen, wenn ich schon nicht fahren konnte. Jetzt bin ich hier und dieses Mal kann ich fahren! Ich darf also wieder dabei sein, und ich bin sicher, dass es dieses Mal noch besser wird!“

 

Nr.: 172

Fahrer: Roberto Aguerdas

Alter: 39

Heimatstadt: San José, Costa Rica

Beruf: Bauingenieurwesen

Zitat: „An der GS Trophy teilzunehmen, ist etwas Einzigartiges, das nur einmal in meinem Leben vorkommt. Es ist etwas Besonderes, es ist, als wäre man ein Kind, das ein ganz besonderes Geschenk erhält, nur dass ich hier diese Erfahrung mit all diesen Menschen teile. Das macht es sogar ganz besonders. Und es ist großartig, hier mit meinen Teamkollegen zu sein. Wir kommen aus verschiedenen Orten, aber wir fühlen dasselbe und wir haben uns im Training zusammengefunden. Es ist toll, auch mit ihnen hier zu sein.“

 

Nr.: 173

Fahrer: Alejandro Mesa Hoyos

Alter: 38

Heimatstadt: Medellín, Kolumbien

Beruf: Motorrad-/Automobilhändler

Zitat: „2016 erfuhr ich von dem Qualifier zur GS Trophy und seitdem habe ich versucht, mich zu qualifizieren. Zweimal wurde ich Vierter - um ein Haar hätte ich es gepackt... Und auch dieses Mal war ich Vierter, konnte mich also nicht qualifizieren. Doch dann konnte der Sieger nicht kommen und deshalb bin ich jetzt hier! Für mich ging ein Traum in Erfüllung.“

 

Team Mexiko

Nr.: 181

Fahrer: Michael Littlewood

Alter: 35

Heimatstadt: Mexico

Beruf: Banker

Zitat: „BMW Mexiko hat uns GS Motorräder zur Verfügung gestellt und uns seit unserer Qualifikation das ganze Jahr lang an jedem Wochenende als Team trainieren lassen. Wir sind also gut vorbereitet. Wir sind ein tolles Team und wir wollen hier alle geben. Die Möglichkeit der Teilnahme an diesem einzigartigen Event inspiriert immer mehr Menschen dazu, eine GS zu fahren. Ich habe mittlerweile eine R 1250 GS Rallye, sie ist meine bisher beste GS, ich liebe diesen Motor und die Federung.“

 

Nr.: 182

Fahrer: Mauricio Reynoso

Alter: 20

Heimatstadt: Mexico

Beruf: Administrator

Zitat: „Mein Bruder und mein Vater fahren beide Motorrad, darum habe ich mich schon immer für Motorräder interessiert. Dann qualifizierte sich mein Bruder für die GS Trophy 2016 in Thailand. Das war eine tolle Erfahrung für ihn, die ich auch erleben wollte. Aber ich mache das auch, weil mir die BMW so gut gefällt. Zu Hause habe ich eine HP2, die ich sehr gern für Ausfahrten und Trips am Wochenende benutze.“

 

Nr.: 183

Fahrer: Sergio Larios Perez

Alter: 31

Heimatstadt: Ciudad de México

Beruf: Architekt

Zitat: „Es ist ein tolles Erlebnis, hier zu sein. Ich brauchte drei Versuche, um mich für das Event zu qualifizieren. Dass ich es jetzt endlich geschafft habe, war eine große Erleichterung für mich! Und jetzt liegt eine Woche vor uns, die voraussichtlich hart sein wird. Doch wir haben ein gutes Team und ich glaube und hoffe, dass wir ein sehr gutes Ergebnis erreichen werden.“

 

Team Südafrika 

Nr.: 191

Fahrer: Gerrit du Toit

Alter: 19

Heimatstadt: Tzaneen, Limpopo

Beruf: Auszubildender als Dieselpumpentechniker

Zitat: „Mein Vater fährt GS-Motorräder, solange ich mich erinnern kann. Und als er mich als Kind auf seiner GS mitnahm, war das der Anfang meiner Liebe zur GS. Später fuhr ich eine BMW G 450 X und jetzt habe ich eine alte luftgekühlte R 1200 GS Adventure: kein anderes Motorrad gefällt mir besser. Ich konnte es also kaum erwarten, endlich bei der GS Trophy dabei zu sein.“

 

Nr.: 192

Fahrer: Dalton de Bruin

Alter: 23

Heimatstadt: Bloemfontein

Beruf: Vollzeitstudent

Zitat: „Im September des vergangenen Jahres haben wir uns hierfür qualifiziert. Seitdem haben wir ein ganzes Jahr mit Vorbereitungen zugebracht. Zum Training sind wir kreuz und quer durch das Land gefahren, einmal waren wir auch in Lesotho. Wir waren auf jedem Untergrund, von Schnee bis Sand, unterwegs, um präpariert zu sein. Das Training mit Stefan Boshoff (der schon GS-Trophy-Teams trainiert hat) war fantastisch. Wir freuen uns riesig auf dieses Event.“

 

Nr.: 193

Fahrer: Warren Venter

Alter: 45

Heimatstadt: Krugersdorp

Beruf: Hersteller von Alu-Fenstern und -Türen

Zitat: „Als ich 2014 meine erste GS zu fahren begann, hörte ich schnell von der GS Trophy und den GS Trophy Qualifiern. Und meine Frau und ich, sie fährt 

auch eine GS, wollten zu diesen Qualifiern reisen, um die Geschicklichkeit der Teilnehmer:innen auf diesen tollen Motorrädern zu erleben und zu bewundern. Wir fuhren immer wieder hin, bis wir 2019 beschlossen, dass ich über meinen Schatten springen und an dem Event teilnehmen sollte. Ich trainierte viel und nahm an jedem erdenklichen Kurs teil, schaffte es aber nicht ins Team für Neuseeland. Doch ich gab nicht auf; ganz im Spirit der GS machte ich immer weiter und konnte mich letztes Jahr endlich qualifizieren! Das war eine tolle Reise. Zu Hause habe ich eine R 1250 GSA und meine Frau hat ebenfalls eine 1250. Ich benutze mein Motorrad jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit und lege 50-60.000 km im Jahr zurück. Es gefällt mir und bei uns zu Hause leben wir die Marke total!“

 

Team Südkorea

 

Nr.: 201

Fahrer: Byung Wook Lee

Alter: 39

Heimatstadt: Incheon

Beruf: Feuerwehrmann

Zitat: „Ich habe etwas die Lust verloren, ein Straßenmotorrad zu fahren, als ich die Gelegenheit hatte, über meinen Freund die GS kennen zu lernen und damit ein Motorrad zu erleben, das auch Offroad fahren kann. Ich war begeistert! Als ich dann meine GS bekam, entdeckte ich die GS Trophy: was für eine Inspiration! Also trainierte ich und bereitete mich vor, tauschte meine F 800 GS gegen eine R 1200 GS und jetzt bin ich hier!“

 

Nr.: 202

Fahrer: Da Min Park

Alter: 24

Heimatstadt: Suwon, Gyunggi-do

Beruf: Fluglotse

Zitat: „Das Motorradfahren lernte ich von meinem Vater und ich liebte es, mit dem Motorrad auf unbefestigten und schlammigen Straßen zu fahren. Dann fing ich an, die GS zu fahren, und begegnete damit der GS Trophy. Das wurde meine Leidenschaft.”

 

Nr.: 203

Fahrer: Junhyo Yeo

Alter: 46

Heimatstadt: Daegu

Beruf: Feuerwehrmann

Zitat: „Mein erstes Motorrad fuhr ich, als ich noch auf dem College war, ich hatte aber nie ein eigenes. Später erkrankte ich an Schilddrüsenkrebs und da fing ich wieder mit dem Motorradfahren an, um gesund zu werden. Beim Motocamping erwachte mein Interesse an der GS. Heute genieße ich alle Arten von Camping: Caravan-Camping, Rucksacktouren etc.“

 

Team Thailand

 

Nr.: 211

Fahrer: Kriengsak Saensumron

Alter: 38

Heimatstadt: Khon Kaen

Beruf: Geschäftsmann

Zitat: „Eine BMW GS stand von Anfang an immer ganz oben auf meiner Motorrad-Wunschliste. Mit der GS kann ich einfach und komfortabel längere Strecken zurücklegen und Offroad-Gelände eingehender erkunden.“

 

Nr.: 212

Fahrer: Likit Phonken

Alter: 36

Heimatstadt: Lamppang

Beruf: Selbstständiger

Zitat: „Über einen Freund hatte ich zum ersten Mal die Gelegenheit zu einer Probefahrt mit der BMW GS. Ich war sofort verliebt. Ich erinnere mich gut daran, dass wir an dem Tag abseits der befestigten Wege fuhren und die GS mir große Fahrfreude vermittelte - ein Gefühl, das ich zum ersten Mal erlebte und mit meinen früheren Motorrädern so nie erlebt hatte.“

 

Nr.: 213

Fahrer: Kittanat Khuntong

Alter: 44

Heimatstadt: Chiang Mai

Beruf: Inhaber eines Motorradgeschäfts

Zitat:

„Da sich meine Arbeit um Motorräder dreht, war mir die BMW GS schon immer als das ultimative On- und Offroad-Motorrad bekannt. Aber da die BMW GS in Thailand teurer als ein Auto ist, konnte ich mich erst nach einigen Jahren entschließen, eine zu kaufen. Doch ich muss sagen, sie erfüllt auf jeder Fahrt alle Erwartungen.“

 

Team Niederlande

Nr.: 221

Fahrer: Remy Zwemmer

Alter: 26

Heimatstadt: Zandvoort

Beruf: Projektleiter

Zitat: „Ich nahm am GS-Trophy-Qualifier 2020 teil, der mir sehr gefiel. Danach fing ich an, mit meiner GS deutlich mehr offroad zu fahren und gemeinsam mit einem anderen Teilnehmer intensiv für den Qualifier zur GS Trophy 2022 zu trainieren. Mein Trainingskumpel wurde ein guter Freund, aber unglücklicherweise wurde er nur Vierter, so dass ich jetzt für uns beide hier bin.“

 

Nr.: 222

Fahrer: Michael Kersten

Alter: 33

Heimatstadt: Valkenswaard

Beruf: Motorradfahrtrainer und Reiseveranstalter

Zitat: „Mein Vater kaufte mir mein Traumbike, eine GS, und für mich war sie immer das ultimative Motorrad. Ich träume immer noch täglich von dem Motorrad, das ich jeden Tag fahre. Die GS macht meinen Abenteuer-Lifestyle vollständig.“

 

Nr.: 223

Fahrer: Willem Vermeulen

Alter: 31

Heimatstadt: Baarle Nassau

Beruf: Expeditionsmobilbauer und Expeditionsveranstalter

Zitat: „Mich inspirierte die Reisegeschichte Long Way Round. Ich habe mich schon immer für Reisen und Abenteuer interessiert und für beides ist die GS die perfekte Maschine.“

 

Team Vereinigtes Königreich

Nr.: 231

Fahrer: Fred Adams

Alter: 27

Heimatstadt: Bristol

Beruf: Inhaber einer Motorradwerkstatt

Zitat: „Ich machte meine Lehre bei einem BMW Händlerbetrieb, der mir BMW Motorrad näherbrachte. Mein Vater kaufte dann eine GS, die ich fuhr. Mein Bruder folgte und wir kauften uns beide eine GS. Ich stellte schnell fest, wie viel besser sie auf öffentlichen Straßen und offroad ist als mein Superbike!“

 

Nr.: 232

Fahrer: Craig Searles

Alter: 33

Heimatstadt: Leominster

Beruf: Prüfingenieur

Zitat: „Mein Vater brachte mich zu BMW Motorrad und zur GS gleichermaßen. Er nahm an Offroad Kursen teil, die er wärmstens empfehlen konnte! Also belegten auch mein Bruder und ich solche Kurse und der Rest ist Geschichte.“

 

Nr.: 233

Fahrer: Kyle Robertson

Alter: 33

Heimatstadt: Llanrwst, Wales

Beruf: Warenimporteur

Zitat: „Vor etwa sieben Jahren machte ich eine Tour mit der R 1200 GSA meines Freundes; danach war ich süchtig nach diesem fantastischen Motorrad. Mit so einem Motorrad die Welt zu bereisen ist der große Traum.“

 

Team USA

Nr.: 241

Fahrer: Benjamin Phaup

Alter: 32

Heimatstadt: Amherst

Beruf: Sicherheitstechniker für Elektronik

Zitat: „Ich wollte mit dem Motorrad quer durchs Land fahren. Also tauschte ich mein Auto gegen meine erste Dual Sport ein. Schnell fand ich heraus, dass die Dual Sport das Letzte war, womit ich das Land durchqueren wollte. Also verkaufte ich sie schnell und kaufte 2012 eine BMW F 650 GS. Mit ihr fing ich an, Abenteuertouren zu machen und nahm es auf den Trans America Trail mit.  Einige Jahre und Motorräder später erzählte mir ein Freund von der GS Trophy. Das klang so interessant, dass ich es versuchen musste teilzunehmen. Ich kaufte mir eine R 1200 GSA von 2016 und fing an, für die International GS Trophy 2022 zu trainieren – und hier bin ich!“

 

Nr.: 242

Fahrer: Cory Call

Alter:  50

Heimatstadt: Sacramento

Beruf: Motorradvertrieb

Zitat: „Mein älterer Bruder fuhr Motorrad und schenkte mir zu Weihnachten ein Minibike. Von da an war ich süchtig. Mein Bruder hat jetzt eine BMW R nineT Scrambler, während ich mir für meinen langen täglichen Weg zur Arbeit eine GS kaufte. Aber es stellte sich heraus, dass die GS auch für viele andere Dinge großartig ist!“

 

Nr.: 243

Fahrer: James Duplease

Alter: 43

Heimatstadt: San Diego

Beruf: Dachdecker

Zitat: „Eine Redensart lautet: ‚Fahre niemals mit dem Motorrad eines anderen‘. Mein Freund überredete mich einmal, für eine schnelle Runde seine BMW R 1100 GS zu nehmen. Ich wusste, ich sollte es besser lassen. Glücklicherweise war das eins der besten Dinge, die ich je getan habe. Meine nächste GS wird dann meine fünfte sein.”  

 

Frauenteam Frankreich

Nr.: 301

Fahrer: Océane Gomez

Alter: 31

Heimatstadt: Guadeloupe (französische Karibikinsel)

Beruf: Schauspielerin

Zitat: „Als ich vor drei Jahren mit dem Motorradfahren anfing, ging es nur um einen Abstecher in einem dreiwöchigen Südamerika-Urlaub. In Chile mietete ich ein Motorrad - und zwar eine GS. Nach diesem Trip wusste ich, dass eine BMW GS genau das richtige Reisemotorrad ist. Extra für den Qualifier zur GS Trophy kaufte ich mir 2019 mein eigenes Motorrad. Bei den Auswahlwettbewerben hatte ich leider ziemlich Pech, aber zwei Jahre später qualifizierte ich mich für die GS Trophy – ein Happy End also!“

 

Nr.: 302

Fahrer: Karyn Julliard

Alter: 63

Heimatstadt: Rillieux La Pape

Beruf: Hochschullehrerin (Neurowissenschaft)

Zitat: „Als ich ein Teenager war, fuhr mein älterer Bruder eine
BMW R 90 S, ein Motorrad, welches ich bewunderte und auf das ich neidisch war. Später, im Alter von 50 Jahren, machte ich meinen Motorradführerschein und kaufte mir eine F 650 GS, danach eine R 1200 R und schließlich die ultimative R 1200 GS. Ich kaufte sie, weil ich bei meinem BMW Händler ein Video über einen Roadtrip gesehen hatte, den er mit seiner GS in Australien gemacht hatte. Mir war sofort klar, dass ich die australische Wüste mit einer GS durchqueren wollte. Dann kaufte ich mir meine R 80 G/S, mit der ich 2015 und 2021 an zwei Qualifiern zur GS Trophy teilnahm!“

 

Frauenteam Deutschland

Nr.: 311

Fahrer: Dörte Andratschke

Alter: 39

Heimatstadt: Dietramszell

Beruf: Bankfilialleiterin

Zitat: „Mit dem Offroad-Motorradfahren fing ich 2010 bei meinem ersten Training für eine Tour in Namibia an. Das war auch der Grund, warum ich von meinem kleineren Motorrad zu einer F 800 GS wechselte. Zum Reisen. Mein Vater und mein Mann fuhren die R 1200 GS, so dass ich beschloss, mir meine eigene BMW zu kaufen. Und noch immer bereitet es mir größtes Vergnügen, mit dem Motorrad Orte aufzusuchen, die ich mit dem Auto niemals besuchen würde, und mit den Menschen in Kontakt zu sein.”

 

Nr.: 312

Fahrer: Lilla Gyarmati

Alter: 30

Heimatstadt: Frankfurt am Main

Beruf: Bankkundenbetreuerin

Zitat: „Ich freue mich, sagen zu können, dass ich keine andere Wahl hatte – mit der Leidenschaft für BMW Motorrad und die GS bin ich aufgewachsen. Mein Vater und mein Onkel fahren beide eine GS und sammeln und restaurieren BMW Oldtimer-Motorräder, seit ich denken kann. Wir waren früher sehr aktive Mitglieder eines BMW Motorradclubs und besuchten mehrere Jahre in Folge die BMW Motorrad Days in Garmisch-Partenkirchen. Mit der Teilnahme an der GS Trophy wird für mich ein Traum wahr.”

 

Frauenteam Lateinamerika

Nr.: 321

Fahrer: Sara Sanchez Florez

 

Alter: 27

Heimatstadt: Colombia

Beruf: Soziale Kommunikatorin und Journalistin

Zitat: „Mein erstes kleines Motorrad fuhr ich im Alter von vier Jahren – das Motorradfahren lernte ich noch vor dem Fahrradfahren. Schon meine Großmutter war eine der ersten Frauen in Kolumbien, die einen Motorradführerschein besaßen. Vor sechs Jahren hatte ich einen Unfall und man sagte mir, ich würde nie mehr Motorrad fahren können, aber anderthalb Monate vor dem kolumbianischen Qualifier fing ich an, für die GS Trophy zu trainieren, und hier bin ich!“

 

Nr.: 322

Fahrer: Teresita Rodriguez Rivas

Alter: 39

Heimatstadt: Costa Rica

Beruf: Software-Ingenieur

Zitat: „Ich bin einmal als Sozia mitgefahren und hatte so viel Angst, dass ich lieber selber das Motorradfahren lernen wollte! Ich mag keine hohen Geschwindigkeiten, darum gefällt mir das Offroadfahren so gut, denn da fährst du in deinem eigenen Tempo und genießt die Natur. Aber gleichzeitig wird dein Fahrkönnen auf die Probe gestellt, du brauchst eine gute Kontrolle, um in schwierigem Terrain voranzukommen.“

 

Frauenteam Mexiko

Nr.: 331

Fahrer: Laura Perez del Campo / Valeria Zomazy

Alter: 35

Heimatstadt: Ciudad de México

Beruf: Schauspielerin / Stuntfrau

Zitat: „Mein Freund fährt ein Enduro-Motorrad, also fing ich selbst auch vor vier Jahren an, eine Enduro zu fahren. Als ich von der GS Trophy 2020 erfuhr, nahm ich 2019 am Qualifier in Mexiko und dann an den Frauen-Finals in Spanien teil, schaffte aber die Finalauswahl nicht. Aber für 2022 habe ich es geschafft!“

 

Nr. 332

Fahrer: Esther Pinzon

Alter: 29

Heimatstadt: Ciudad de México

Beruf: Tattookünstlerin

Zitat: „Ich liebe Extremsportarten und ich liebe es zu reisen. Mit der GS fand ich das perfekte Motorrad für mich, mit dem ich reisen und offroad fahren kann.“ 

 

Frauenteam Brasilien

Nr.: 341

Fahrer: Tais Gotardo

Alter: 25

Heimatstadt: Sao Roque, Sao Paulo

Beruf: Restaurantleiterin

Zitat: „Im Alter von sieben Jahren fing ich an, Motorrad zu fahren. Es liegt in der Familie, die Leidenschaft ist also nicht zu leugnen. Gewöhnlich fuhr ich auf dem Soziussitz mit und manchmal fuhr ich auch die Motorräder meines Exfreundes, eine F 800 GS sowie eine R 1200 GS. Es kam der Tag, an dem ich mir meine eigene BMW kaufte – ich bin verliebt und plane, mit ihr zu verreisen!“

 

Nr.: 342

Fahrer: Daiane Gaia

Alter: 38

Heimatstadt: São Paulo

Beruf: Ingenieur

Zitat: „Meine Eltern unternahmen immer große Motorradtouren. Die GS ist das beste Reisemotorrad. Jeder, der ein Motorrad für lange Touren und Abenteuer auf jedem Terrain haben will, hält sie für unerreichbar!“

 

Frauenteam Südafrika

Nr.: 351

Fahrer: Hanneli Zondagh

Alter: 50

Heimatstadt: Kapstadt

Beruf: Zahnärztin

Zitat: „Ich interessierte mich für Motorräder, als mein Exfreund eine R 1200 GSA aus dem Jahr 2010 kaufte.  Damit fing alles für mich an. Mit Hilfe der Offroad-Akademie Country TRAX verbesserte ich mein Fahrkönnen, und so kam ich hierher zur International GS Trophy!“

 

Nr.: 352

Fahrer: Christelle van der Meulen

Alter: 47

Heimatstadt:  Pretoria

Beruf: Polstererin

Zitat: „Mit 42 fing mein Mann mit dem Motorradfahren an, vielleicht in einer Midlife-Crisis, und ich stellte fest, dass es ihm viel Spaß machte. Also schloss ich mich ihm an – und habe es nie bereut. Ein Freund, Morag Campbell, schlug vor, ich sollte an der GS Trophy teilnehmen und mein Mann ermutigte mich, seine R 1200 GS zu nehmen und es zu versuchen. Das war erst einmal eine beängstigende Idee, aber er sagte: ‚Du schaffst das‘. Ich hab‘s versucht und heute bin ich hier ... ich liebe meine GS, das Abenteuer und das Motto ‚Make Life a Ride‘ zu realisieren!“

 

Pressematerial zu den aktuellen BMW Motorrädern sowie der BMW Motorrad Fahrerausstattung finden Sie im BMW Group PressClub unter www.press.bmwgroup.com.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Antonia Cecchetti, Pressesprecherin BMW Motorrad

Telefon: +49 151 601 60757, Antonia.Cecchetti@bmw.de

 

Tim Diehl-Thiele, Leiter Kommunikation BMW Motorrad

Telefon: +49-89-382-57505, Tim.Diehl-Thiele@bmw.de

 

Jennifer Treiber-Ruckenbrod, Leiterin Kommunikation MINI und BMW Motorrad

Telefon: +49-89-382-35108, Jennifer.Ruckenbrod@bmwgroup.de

 

Internet: www.press.bmw.de

E-mail: presse@bmw.de

 

Die BMW Group

 

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

 

Im Jahr 2021 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,5 Mio. Automobilen und über 194.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2021 belief sich auf 16,1 Mrd. €, der Umsatz auf 111,2 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2021 beschäftigte das Unternehmen weltweit 118.909 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und rückt 

Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung konsequent ins Zentrum seiner Ausrichtung, von der Lieferkette über die Produktion bis zum Ende der Nutzungsphase aller Produkte. 

 

www.bmwgroup.com

Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup

Twitter: http://twitter.com/BMWGroup

YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupView

Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroup

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bmw-group/

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

WELTPREMIERE.

27. JULI 2022. Sehen Sie hier die Weltpremiere des MINI Concept ACEMAN.

Website öffnen

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Offizielle Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und elektrischer Reichweite wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Angaben im NEFZ berücksichtigen bei Spannbreiten Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP jeglicher Sonderausstattung.

Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie ggf. für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte verwendet. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf Basis des neuen WLTP-Messverfahrens ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für seit 01.01.2021 neu typgeprüfte Fahrzeuge existieren die offiziellen Angaben nur noch nach WLTP. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können hier www.dat.de abgerufen werden.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login