Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

WorldSBK-Saisonendspurt für BMW Motorrad Motorsport in Indonesien und Australien.

Mit zwei direkt aufeinanderfolgenden Übersee-Veranstaltungen endet für BMW Motorrad Motorsport die Saison 2022 in der FIM Superbike World Championship (WorldSBK). Am kommenden Wochenende (11. bis 13. November) treten das BMW Motorrad WorldSBK Team und das Bonovo action BMW Racing Team in Mandalika auf der indonesischen Ferieninsel Lombok an. Am Wochenende danach (18. bis 20. November) steht das Finale im australischen Phillip Island auf dem Programm.

Motorrad
·
World Superbike
 

Pressekontakt.

Benedikt Torka
BMW Group

Tel: +49-89-382-38559
Fax: +49-89-382-20626

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 255,25 KB)
  
Photos(16x, 38,03 MB)

This article in other PressClubs

Mandalika. Mit zwei direkt aufeinanderfolgenden Übersee-Veranstaltungen endet für BMW Motorrad Motorsport die Saison 2022 in der FIM Superbike World Championship (WorldSBK). Am kommenden Wochenende (11. bis 13. November) treten das BMW Motorrad WorldSBK Team und das Bonovo action BMW Racing Team sowie die BMW Werksfahrer Scott Redding (GBR), Michael van der Mark (NED), Loris Baz (FRA) und Eugene Laverty (IRL) in Mandalika auf der indonesischen Ferieninsel Lombok an. Am Wochenende danach (18. bis 20. November) steht das Finale im australischen Phillip Island auf dem Programm.

 

Der Mandalika International Street Circuit wurde erst im vergangenen Jahr eröffnet und ist in dieser Saison zum zweiten Mal Gastgeber für die WorldSBK. Bei der Premiere 2021 fuhr van der Mark mit seiner BMW M 1000 RR des BMW Motorrad WorldSBK Teams im Hauptrennen am Sonntag als Dritter auf das Podium. Das Bonovo action BMW Racing Team tritt in diesem Jahr zum ersten Mal in Mandalika an, auch für die beiden Fahrer Baz und Laverty ist die Strecke noch Neuland.

 

Der Phillip Island Grand Prix Circuit ist ein Fixum im Kalender der WorldSBK. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Weltmeisterschaft dort jedoch zuletzt zum Saisonstart 2020 fahren. Nun kehrt sie zurück auf die Strecke im Süden Australiens, die bei allen Fahrern und Teams äußerst beliebt ist. Für Laverty markieren die Rennen in Phillip Island die letzten Auftritte in seiner langen Karriere als WorldSBK-Fahrer, ehe er in der kommenden Saison ins Management des Bonovo action BMW Racing Teams wechselt.

 

Stimmen vor den Rennen in Mandalika und Phillip Island.

 

Marc Bongers, BMW Motorrad Motorsport Direktor: „Wir freuen uns auf den Saisonendspurt auf zwei besonderen Rennstrecken. Das Debüt von Mandalika im vergangenen Jahr war großartig mit einer gigantischen Atmosphäre. Auch sportlich lief es für uns dort gut. Daran möchten wir in diesem Jahr anknüpfen, und alle arbeiten hart, damit dies gelingt. Wie sich im vergangenen Jahr gezeigt hat, kann das Wetter in Mandalika jedoch auch eine wesentliche Rolle spielen. Wir müssen für alle Bedingungen gerüstet sein. Danach geht es direkt zum Saisonfinale nach Phillip Island, und wir alle freuen uns darauf, wieder dorthin zu kommen. Es wird das erste Mal sein, dass wir mit der BMW M 1000 RR dort antreten, da Phillip Island in der vergangenen Saison pandemiebedingt nicht im Kalender war. Doch wir kennen die Strecke und unser Bike, und so sollten wir schnell eine gute Basisabstimmung finden. Wir möchten die Saison 2022 mit positiven Resultaten abschließen, bevor der Fokus sich dann ganz auf das kommende Jahr richtet.“

 

Scott Redding, BMW Motorrad WorldSBK Team: „Mandalika ist ein toller Ort zum Rennenfahren, mit der neuen Strecke, auf der wir im vergangenen Jahr zum ersten Mal waren. Ich hatte dort im vergangenen Jahr einige gute Resultate und ein gutes Feeling für die Strecke. Und die Fans waren klasse. Das Wetter hat natürlich etwas verrückt gespielt, aber das kennen wir aus Indonesien. Ich freue mich darauf, wieder nach Lombok zu kommen. Wir werden sehen, was das Wetter macht und wie wir dort mit unserem Bike zurechtkommen. Phillip Island ist eine Strecke, die mir in der Vergangenheit riesigen Spaß gemacht hat, aber wir sind dort zwei Jahre nicht gefahren. Ich habe es vermisst. Es ist ein großartiger Ort. Es ist wieder eine Strecke, auf der ich mit der BMW noch nicht gefahren bin, also werden wir sehen, wie es laufen wird.“

 

Michael van der Mark, BMW Motorrad WorldSBK Team: „Und schon geht es für uns in die letzten beiden Veranstaltungen der Saison. Meine Saison lief natürlich nicht so, wie es geplant war, aber seit meinem Comeback kommen wir schnell voran. Zum Abschluss der Saison warten zwei fantastische Events auf uns. Indonesien, wo ich im vergangenen Jahr wirklich gute Ergebnisse eingefahren habe, und danach reisen wir nach Australien. Phillip Island ist eine Strecke, die, denke ich, jeder vermisst hat, und ich liebe es, dort zu fahren. Ebenso wie in Indonesien, dort fahre ich auch sehr gern. In Argentinien haben wir uns Schritt für Schritt verbessert. Daher lautet unser Ziel, weitere Fortschritte zu machen, die Saison so gut wie möglich zu beenden und alles startklar für die nächste Saison zu machen.“

 

Loris Baz, Bonovo action BMW Racing Team: „Ich hoffe, dass wir die Saison 2022 stark abschließen können. Zunächst geht es für uns nach Mandalika, und ich freue mich riesig darauf, eine neue Strecke kennenzulernen. Zudem weiß ich, wie sehr die Indonesier den Rennsport lieben. Daher kann ich es kaum erwarten, dorthin zu kommen. Dann reisen wir weiter zur besten Rennstrecke der Welt. Ich habe es immer schon geliebt, in Phillip Island zu fahren. Es wird natürlich noch etwas spezieller, da dies für Eugene die letzten beiden Rennwochenenden seiner WorldSBK-Karriere sind. Wir werden alles dafür tun, um die Saison erfolgreich abzuschließen und diese beiden Wochen zu genießen.“

 

Eugene Laverty, Bonovo action BMW Racing Team: „Weder Loris noch ich sind in der vergangenen Saison in Mandalika gefahren. Damit wird die erste Hürde sein, am Freitag die Strecke kennenzulernen. Die zweite Hürde wird möglicherweise das Wetter, aber wir nehmen es, wie es kommt. Wir schließen die Saison mit zwei direkt aufeinanderfolgenden Veranstaltungen ab, und nach Mandalika geht es direkt nach Phillip Island. Ich liebe Phillip Island, und es hat einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen, denn dort habe ich meinen letzten WorldSBK-Sieg geholt. Es könnte keinen besseren Ort geben, um meine WorldSBK-Karriere zu beenden.“

 

 

Track Facts Mandalika.

Streckenlänge

4,310 km – im Uhrzeigersinn

Kurven

17 (11 Rechts-, 6 Linkskurven)

Poleposition

Links

Längste Gerade

507 Meter

Griplevel

Medium

Streckenlayout

Teils schnelle, überhöhte Kurven, flüssiges Layout.

Belastung Bremsen

Medium

Volllastanteil

13 % bzw. 13 Sekunden

V max. / V min.

289 km/h / 66 km/h

Beste Überholmöglichkeit

T10

Schlüsselfaktoren

Viel Vertrauen, hohe Kurvengeschwindigkeiten, gute Traktion am Kurvenausgang

 

 

Track Facts Phillip Island.

Streckenlänge

4,445 km – gegen den Uhrzeigersinn

Kurven

12 (5 Rechts-, 7 Linkskurven)

Poleposition

Links

Längste Gerade

835 Meter

Griplevel

Medium-low

Streckenlayout

Größtenteils flüssig, zum Teil sehr schnelle, überhöhte Kurven, nennenswerte Höhenunterschiede

Belastung Bremsen

Gering

Volllastanteil

24 % bzw. 22 Sekunden

V max. / V min.

329 km/h / 60 km/h

Beste Überholmöglichkeit

T4, 10

Schlüsselfaktoren

Viel Vertrauen ins Vorderrad, gute Traktion am Kurvenausgang, Stabilität

 

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

WELTPREMIERE.

27. JULI 2022. Sehen Sie hier die Weltpremiere des MINI Concept ACEMAN.

Website öffnen

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Offizielle Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und elektrischer Reichweite wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Angaben im NEFZ berücksichtigen bei Spannbreiten Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP jeglicher Sonderausstattung.

Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie ggf. für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte verwendet. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf Basis des neuen WLTP-Messverfahrens ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für seit 01.01.2021 neu typgeprüfte Fahrzeuge existieren die offiziellen Angaben nur noch nach WLTP. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können hier www.dat.de abgerufen werden.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login