Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Zum 20jährigen Jubiläum des China Joint-Ventures BMW Brilliance Automotive: BMW Group kündigt lokale Produktion der NEUEN KLASSE in China ab 2026 an

+++ NEUE KLASSE kommt 2025 auf den Markt, lokale Produktion für China startet 2026 in Shenyang +++ BBA investiert 10 Mrd. RMB in den Bau eines Montagewerks für Hochvoltbatterien der sechsten Generation in China +++ Globales Produktionsnetzwerk für Hochvoltbatterien nach dem local-for-local Prinzip

BMW Brilliance Automotive
·
Neue Klasse
·
Hochvoltbatterie
·
Batteriefertigung
·
China
·
Elektrifizierung
·
Technologie
·
Unternehmen
·
BMW Group Standorte
·
Produktionswerke
·
Produktion, Recycling
·
Veranstaltungen
 

Pressekontakt.

Martina Hatzel
BMW Group

Tel: +49-89-382-11966

E-Mail senden

Author.

Martina Hatzel
BMW Group

Passende Links.

This article in other PressClubs

  • NEUE KLASSE kommt 2025 auf den Markt, lokale Produktion für China startet 2026 in Shenyang
  • BBA investiert 10 Mrd. RMB in den Bau eines Montagewerks für Hochvoltbatterien der sechsten Generation in China
  • Globales Produktionsnetzwerk für Hochvoltbatterien nach dem local-for-local Prinzip

Shenyang. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Joint Ventures BMW Brilliance Automotive Ltd. (BBA) kündigte Milan Nedeljković, Produktionsvorstand der BMW AG, heute in China die lokale Produktion der NEUEN KLASSE an. Nach der Markteinführung 2025 werden Modelle der nächsten Fahrzeuggeneration ab 2026 auch von BBA in Shenyang produziert werden. Die dafür erforderlichen Hochvoltbatterien werden ebenfalls lokal gefertigt Der virtuelle Spatenstich für einen neuen Montagestandort für Hochvoltbatterien fand ebenfalls im Rahmen der Jubiläumsfeier statt. BBA investiert 10 Milliarden RMB in den neuen Standort, an dem ab 2026 Batteriezellen der nächsten, dann sechsten Generation zu Hochvoltbatterien montiert werden. Das „Sixth Generation Battery Project“ wird eine wichtige Rolle für die Produktion der Fahrzeuge der NEUEN KLASSE spielen und rund 2.000 zusätzliche Arbeitsplätze in der Region bieten.

„Ausgehend von einem kleinen Montagewerk mit wenigen Einheiten haben sich unsere Werke in Shenyang zum weltweit größten Produktionsstandort entwickelt. Ich freue mich, heute, 20 Jahre nach dem ersten Produktionsstart unseres Joint Ventures, die lokale Produktion der NEUEN KLASSE in China anzukündigen“, erklärte Milan Nedeljković, Produktionsvorstand der BMW AG in Shenyang, China. „Die Integration der NEUEN KLASSE in unsere Produktion in China ist verbunden mit dem Aufbau einer Hochvoltbatterie-Montage für die nächste, dann sechste Batterie-Generation und wird einen signifikanten Beitrag zur weiteren Elektrifizierung unseres Portfolios und damit unserem Unternehmenserfolg leisten.“

20 Jahre BBA – Starke Partnerschaft zwischen China und Deutschland
Die BMW Group ist seit 1994 im chinesischen Markt vertreten und gründete im Mai 2003 das Joint Venture BMW Brilliance Automotive. In den vergangenen 20 Jahren hat die BMW Group ihre Aktivitäten in China kontinuierlich ausgebaut. Die Produktionskapazität in Shenyang stieg von 30.000 Einheiten auf 830.000 Einheiten. BBA produziert heute sieben Modellreihen, die vollelektrische, Plug-in-Hybrid- und Verbrennungsantriebe umfassen.

Elektromobilität und Digitalisierung spielen bei der BMW Group und besonders in China eine wichtige Rolle. Die nächste Modellgeneration der BMW Group, die NEUE KLASSE, wird alle drei Säulen der zukünftigen Mobilität verkörpern: elektrisch, digital und zirkulär.

Globales Produktionsnetzwerk für Hochvoltbatterien nach dem local-for-local Prinzip
Die Integration der NEUEN KLASSE in China und der Aufbau der Batteriefertigung für die sechste Generation sind weitere Meilensteine für die konsequente Ausrichtung des Produktionsnetzwerks auf Elektromobilität. Schon vor 2030 sollen mehr als die Hälfte der weltweiten Fahrzeugverkäufe der BMW Group vollelektrisch sein.

Derzeit fertigt die BMW Group an ihren deutschen Standorten in Dingolfing, Leipzig und Regensburg sowie in China am Standort Shenyang E-Komponenten und Hochvoltbatterien für ihre aktuellen Elektrofahrzeuge. Neben Shenyang kommen in Debrecen (Ungarn), San Luis Potosí (Mexiko) und Woodruff bei Spartanburg (USA) in den nächsten Jahren neue Montagestandorte für Hochvoltbatterien der sechsten Generation hinzu. Diese werden in den Modellen der NEUEN KLASSE zum Einsatz kommen. Das Unternehmen plant, auch in Deutschland einen neuen Standort aufzubauen, an dem künftig Hochvoltbatterien der sechsten Generation gefertigt werden, um bayerischen Fahrzeugwerke zu versorgen.

Mit dem Ansatz „local for local“ sichert die BMW Group die zunehmende Elektrifizierung ihres Produktportfolios in den einzelnen Weltregionen ab. Die kurzen Wege sorgen zudem für CO2-Einsparungen in der Logistik.

Ausbau der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in Shenyang
In Vorbereitung auf die Einführung der NEUEN KLASSE hat die BMW Group in China ein vollständiges Ökosystem für Elektromobilität geschaffen, das Forschung und Entwicklung, die Lieferkette sowie die Produktion von Batterien und Elektrofahrzeugen umfasst. Mit Standorten in Peking, Shanghai, Shenyang und Nanjing hat die BMW Group in China das größte Forschungs- und Innovationsnetzwerk außerhalb Deutschlands aufgebaut. Das Forschungs- und Entwicklungszentrum in Shenyang konzentriert sich dabei insbesondere auf die Entwicklung von Elektromobilitätstechnologien und die Lokalisierung von Produkten. Zum 10-jährigen Bestehen der F&E-Einrichtung wurde diese umfassend ausgebaut und damit die Entwicklungs- und Validierungskapazitäten für BEVs in China gestärkt. Sie umfasst 19 Prüfstände für Nieder- und Hochspannungstests, Fußgängersicherheitstests, verbesserte Elektronikanalysen und Ladeleistungstests bei extremen Temperaturen. Durch die erweiterten Testkapazitäten können Entwicklungszyklen verkürzt werden.

Lokales Lieferantennetzwerk weiter ausgebaut
Die BMW Group baut kontinuierlich ihre Lieferantennetzwerk in China aus und setzt damit konsequent ihren „local for local“-Ansatz um. Heute hat BBA bereits rund 430 lokale Zulieferer in China. Mehr als ein Viertel davon befindet sich in der Provinz Liaoning und fast 100 in Shenyang.

Konsequente Umsetzung der BMW iFACTORY
Mit der Umsetzung der BMW iFACTORY — dem Masterplan für die Automobilproduktion der BMW Group – wird die Weiterentwicklung einer hoch-qualitativen, intelligenten und ressourcenschonenden Fertigung in Shenyang vorangetrieben. Basierend auf den Produktionsprinzipien LEAN. GREEN.DIGITAL., setzt die BMW iFACTORY neue Maßstäbe für die Automobilproduktion im Zeitalter der elektrischen und digitalen Mobilität: das jüngste Beispiel dafür ist der im letzten Jahr eröffnete Werksstandort Lydia, der von Anfang an auf die BMW iFACTORY ausgerichtet wurde.

Verlässlicher Arbeitgeber
Die BMW Group und BBA bieten mehr als 30.000 Menschen hochwertige Arbeitsplätze in China, 26.000 allein bei BBA. 92 Prozent der Führungspositionen sind derzeit von chinesischen Mitarbeitenden besetzt.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

HAUPTVERSAMMLUNG 2024.

München. Sehen Sie hier den Webcast der 104. Ordentlichen Hauptversammlung der BMW AG.

Website öffnen

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Bei Spannbreiten berücksichtigen die Angaben im NEFZ Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP die Auswirkungen jeglicher Sonderausstattung.

Alle Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie gegebenenfalls für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte zugrunde gelegt. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter www.bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil bhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login