Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

GT World Challenge Europe: ROWE Racing beendet beeindruckende Endurance Cup Saison.

Mit dem 3-Stunden-Rennen in Barcelona (ESP) ist die Saison des Endurance Cups der Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS zu Ende gegangen. Zwar blieben den BMW M Motorsport Teams beim Saisonfinale gute Ergebnisse verwehrt, dennoch blickt das ROWE Racing Team auf eine beeindruckende Saison zurück.

Kundensport
·
BMW M Motorsport
·
GT Racing
·
BMW Junior Team
 

Pressekontakt.

Andrea Schwab
BMW Group

Tel: +49-89-382-60988

E-Mail senden

This article in other PressClubs

Barcelona. Mit dem 3-Stunden-Rennen in Barcelona (ESP) ist die Saison des Endurance Cups der Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS zu Ende gegangen. Zwar blieben den BMW M Motorsport Teams beim Saisonfinale gute Ergebnisse verwehrt, dennoch blickt das ROWE Racing Team auf eine beeindruckende Saison zurück. Philipp Eng (AUT), Marco Wittmann (GER) und Nick Yelloly (GBR) feierten fantastische Siege bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps (BEL) und zum Saisonauftakt in Monza (ITA). Das Fahrer-Trio und das Team beenden die Saison jeweils auf Platz zwei in den Gesamtwertungen des Endurance Cups bei Fahrern und Teams.

 

Vor dem Rennen in Barcelona bestand noch eine rechnerische Chance auf den Titelgewinn, doch die Pace des #98 BMW M4 GT3 reichte wie schon zuletzt auf dem Nürburgring (GER) nicht aus, um Platz eins noch anzugreifen. Eng, Wittmann und Yelloly kamen zum Saisonabschluss auf Position zehn ins Ziel. Das BMW Junior Team mit den BMW M Werksfahrern Dan Harper (GBR), Max Hesse (GER) und Neil Verhagen (USA) belegte Platz zwölf. In Monza hatte das Trio mit Rang zwei seinen ersten Podiumsplatz in der Rennserie gefeiert. Insgesamt stehen für ROWE Racing 2023 zwei Siege (Monza, Spa-Francorchamps), ein zweiter (Monza) und ein dritter Platz (Le Castellet) im Endurance Cup zu Buche.

 

Das BMW M Team WRT konnte in den Langstreckenrennen nicht an die starken Ergebnisse anknüpfen, die es in seinem ersten Jahr mit dem BMW M4 GT3 regelmäßig im Sprint Cup erzielt. In Barcelona erkämpften Dries Vanthoor, Charles Weerts (beide BEL) und Sheldon van der Linde (RSA) trotz eines beschädigten Hecks an ihrem #32 BMW M4 GT3 den elften Rang. Valentino Rossi (ITA), Maxime Martin (BEL) und Augusto Farfus (BRA) schieden im #46 BMW M4 GT3 vorzeitig aus. Der #30 BMW M4 GT3 des WRT-Teams belegte in Barcelona Platz vier im Gold Cup. Im Bronze Cup kamen der #31 BMW M4 GT3 des Teams WRT mit BMW M Werksfahrer Jesse Krohn (FIN) und der #35 BMW M4 GT3 von Walkenhorst Motorsport auf den Positionen sieben und acht ins Ziel.

 

Die Saison des Sprint Cups der Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS mit dem BMW M Team WRT am Start endet am 14./15. Oktober in Zandvoort (NED).

 

Stimmen nach dem Saisonfinale des Endurance Cups.

 

Hans-Peter Naundorf (Teamchef ROWE Racing): „ROWE Racing blickt auf eine fantastische Saison zurück – nicht nur in der GT World Challenge, sondern auch auf der Nürburgring-Nordschleife! Wir sind mit einer unglaublichen Podiumsserie gestartet, darunter der Zweifachsieg beim Auftaktrennen der GT World Challenge in Monza. Absolutes Highlight war natürlich unser dritter Gesamtsieg bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps. Vielen Dank an mein gesamtes Team für den tollen Job und den großen Einsatz, an BMW M Motorsport für die starken und zuverlässigen Autos sowie an all unsere Fahrer, die auch in den letzten Rennen, in denen wir uns im Titelkampf mehr Performance für unsere Fahrzeuge gewünscht hätten, immer voll motiviert waren und einen fehlerfreien Job gemacht haben!“

 

Philipp Eng (#98 BMW M4 GT3, ROWE Racing, 10. Platz): „Auch wenn das Ende nicht ideal gelaufen ist, war es insgesamt eine tolle Saison. Wir sind Vize-Meister geworden und haben in Spa-Francorchamps das wichtigste Rennen des Jahres gewonnen. Vielen Dank an das Team und an BMW M Motorsport! Wir hatten ein unglaublich zuverlässiges Auto ohne jegliche technische Defekte während der gesamten Saison. Dazu hatte ich großartige Teamkollegen, sowohl auf der Nummer 98 als auch im Schwesterauto. Im Titelkampf hat uns letztlich das enttäuschende Wochenende auf dem Nürburgring entscheidend zurückgeworfen. Das konnten wir hier in Barcelona nicht mehr aufholen. Glückwunsch an die Mercedes-Crew!“

 

Max Hesse (#998 BMW M4 GT3, ROWE Racing, 12. Platz): „Die Bilanz unserer zweiten Saison in der GT World Challenge ist alles in allem positiv. Wir haben gegenüber dem ersten Jahr große Schritte gemacht und hatten einen konstant guten Speed. Das Podium in Monza war das Highlight, unser Ausfall in Spa-Francorchamps natürlich eine Enttäuschung. Dadurch haben wir in der Gesamtwertung den Anschluss an die Spitze verloren.“

 

Sheldon van der Linde (#32 BMW M4 GT3, BMW M Team WRT, 11. Platz): „Das ist das Ende einer schwierigen Endurance Cup Saison für uns. Wir hatten eigentlich immer die Pace in den Rennen, doch im Qualifying hatten wir Probleme. Das müssen wir unbedingt besser hinbekommen, denn wenn du oft von so weit hinten starten musst, tust du dich in den Rennen schwer, noch ganz nach vorn zu kommen.“

 

Valentino Rossi (#46 BMW M4 GT3, BMW M Team WRT, Ausfall): „Ich habe am Ausgang von Turn 7 leider einen kleinen Fehler gemacht. Ich kam zu weit auf den Kerb und war etwas zu aggressiv. Dadurch habe ich das Auto verloren. Das ist sehr schade. Der erste Stint war insgesamt turbulent, aber meine Pace war gut und ich war dicht an den anderen BMWs dran. Wir hätten ein gutes Ergebnis einfahren können.“

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

JAHRESKONFERENZ 2024.

München. Sehen Sie hier den Webcast der BMW Group Jahreskonferenz 2024, mit der Weltpremiere des nächsten BMW Visionsfahrzeugs auf dem Weg zur Neuen Klasse.

zum Streaming Portal

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Bei Spannbreiten berücksichtigen die Angaben im NEFZ Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP die Auswirkungen jeglicher Sonderausstattung.

Alle Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie gegebenenfalls für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte zugrunde gelegt. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter www.bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil bhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login