Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Gen2K: BMW M Motorsport präsentiert neues Logo für seine „jungen Wilden“ – Start bei den 24h Nürburgring.

Die Förderung junger Rennfahrer ist seit Jahrzehnten eine der wichtigsten Säulen im Programm von BMW M Motorsport. Zuletzt hat das BMW Junior Team über mehrere Jahre im GT-Sport für Furore gesorgt und aus Dan Harper, Max Hesse und Neil Verhagen gestandene BMW M Werksfahrer gemacht. Nun bilden sie gemeinsam mit Charles Weerts die Gruppe derer, die nach der Jahrtausendwende geboren sind. Ihnen gibt BMW M Motorsport einen Namen und ein neues Logo: Gen2K.

BMW M Motorsport
·
GT Racing
 

Pressekontakt.

Andrea Schwab
BMW Group

Tel: +49-89-382-60988

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 279,23 KB)
  
Photos(7x, 35,26 MB)

This article in other PressClubs

München. Die Förderung junger Rennfahrer ist seit Jahrzehnten eine der wichtigsten Säulen im Programm von BMW M Motorsport. Zuletzt hat das BMW Junior Team über mehrere Jahre im GT-Sport für Furore gesorgt und aus den Talenten Dan Harper (GBR), Max Hesse (GER) und Neil Verhagen (USA) gestandene BMW M Werksfahrer gemacht. In einem hochklassigen Aufgebot bilden sie gemeinsam mit Charles Weerts (BEL) die Gruppe derer, die nach der Jahrtausendwende geboren sind. Ihnen gibt BMW M Motorsport zur Saison 2024 einen Namen und ein neues Logo: Gen2K.

 

Die „Generation 2000“ um die drei Mitglieder des BMW Junior Teams und Weerts, der im jungen Alter in den vergangenen Jahren mit dem Team WRT bereits viele große Erfolge im GT-Sport gefeiert hat, verkörpert den Ansatz von BMW M Motorsport, neben Erfahrung auch möglichst viel jugendliche Dynamik in sein Aufgebot zu bringen und es dadurch so vielseitig wie möglich zu machen.

 

Vielseitig ist auch das Rennprogramm der Gen2K. Harper, Hesse und Weerts werden im Juni im BMW M4 GT3 des BMW M Teams RMG die 24 Stunden auf dem Nürburgring (GER) bestreiten. Während Harper und Hesse im Rahmen ihrer Ausbildung auf der Nordschleife groß geworden sind und dort viele Rennen bestritten haben, feiert Weerts seine Premiere beim Langstreckenklassiker in der Eifel. Zum ersten Mal im BMW M4 GT3 auf die Strecke geht es für das Trio bereits am kommenden Wochenende bei Testfahrten im Vorfeld des Saisonstarts der Nürburgring Endurance Serie (NES).

 

Alle drei Fahrer treten darüber hinaus in der Fanatec GT World Challenge Europe powered by AWS an, wenn auch für unterschiedliche Teams. Harper und Hesse für ROWE Racing, Weerts für das BMW M Team WRT. Hesse wird zusätzlich Renneinsätze für das BMW Team Italia Ceccato Racing in der Italian GT Championship bestreiten, Harper wird bei ausgewählten Events der British GT Championship, in der er 2023 den Fahrertitel gewonnen hat, antreten. Verhagen fährt in Nordamerika die komplette Saison der Fanatec GT World Challenge America powered by AWS für ST Racing sowie die Rennen des IMSA Michelin Endurance Cups für Paul Miller Racing.

 

Über die Renneinsätze hinaus soll es gemeinsame Events mit den Gen2K-Mitgliedern geben, und es besteht die Möglichkeit, sie ihrerseits aufgrund ihrer in der Ausbildung gewonnenen Erfahrung als Ratgeber für eine noch jüngere Generation an Motorsport-Talenten einzusetzen. Details dazu werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Wie bereits dem BMW Junior Team wird BMW M Motorsport Legende Jochen Neerpasch auch der Gen2K als Mentor zur Seite stehen. Das Gen2K-Logo wird die Fahrer auf ihren Rennanzügen sowie auf Fahrzeugen begleiten.

 

Stimmen zur Gen2K:

 

Andreas Roos (Leiter BMW M Motorsport): „Wir sind grundsätzlich sehr stolz auf unser Aufgebot an BMW M Werksfahrern, aber ganz besonders auf seine Vielfältigkeit. Unsere Fahrer kommen aus zwölf verschiedenen Nationen, die Altersspanne reicht von 23 bis 55 Jahren, neun sind jünger als 30 Jahre. Dass wir vier Fahrer dabeihaben, die im Jahr 2000 und später geboren wurden und trotzdem schon einige Jahre Erfahrung auf höchstem Niveau haben, ist bemerkenswert. Dazu kommen internationale Champions wie Sheldon van der Linde und Dries Vanthoor, die nur wenig älter sind als die Gen2K. Mit einer derart zukunftsweisenden Aufstellung können wir uns sehen lassen.“

 

Dan Harper: „Ein Teil der neuen Gen2K zu sein, klingt sehr cool! Es ist großartig zu sehen, wie viele junge Fahrer BMW M Motorsport im Aufgebot hat und wie schnell diese sind. Ich bin gespannt, was auf mich zukommen wird. Darüber hinaus freue ich mich sehr darauf, nun zum vierten Mal mit dem BMW M Team RMG auf der Nordschleife anzutreten. Charles ist neu bei dabei und wird zum ersten Mal im GT3-Fahrzeug das 24-Stunden-Rennen bestreiten. Aber ich bin sicher, dass er die optimale Crew an seiner Seite hat, um schnell auf Speed zu kommen.“

 

Max Hesse: „Die Gen2K-Idee von BMW M Motorsport hört sich super an, und das Logo sieht cool aus! Ich freue mich sehr, ein Teil davon zu sein. Mit dem BMW M Team RMG wieder auf der Nordschleife an den Start gehen zu dürfen, ist großartig. Die Mannschaft von Stefan Reinhold macht seit Jahren einen fantastischen Job. Jetzt wird es Zeit, diese Arbeit mit einem starken Ergebnis beim 24-Stunden-Rennen zu belohnen. Mit Charles haben wir schon einige Tage im Rennsimulator verbracht und verstehen uns sehr gut. Am kommenden Wochenende geht es endlich mit der Testarbeit auf der Strecke los. Ich kann es kaum erwarten.“

 

Charles Weerts: „Die Tatsache, dass eine ikonische Marke wie BMW M Motorsport einige so junge Werksfahrer im Aufgebot hat, zeigt ihr Vertrauen in die Jugend und ihre Vision für die Zukunft des Rennsports. Für mich ist es eine großartige Erfahrung, ein Teil davon zu sein. Besonders freue ich mich auf die neue Challenge der 24 Stunden auf dem Nürburgring auf dieser mystischen Strecke. Ich werde mein Bestes geben und kann es kaum erwarten, die Zusammenarbeit mit dem BMW M Team RMG zu beginnen.“

 

Neil Verhagen: „Die Tatsache, dass ich – genau wie Dan und Max – jetzt schon in meine fünfte gemeinsame Saison mit BMW M Motorsport gehe, beweist, wie sehr der Marke die Förderung junger Fahrer am Herzen liegt. Ich bin sehr stolz, Werksfahrer für eine Marke mit so tiefen Motorsport-Wurzeln zu sein und freue mich, die BMW M Motorsport auch in der kommenden Saison wieder zu repräsentieren.“

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

JAHRESKONFERENZ 2024.

München. Sehen Sie hier den Webcast der BMW Group Jahreskonferenz 2024, mit der Weltpremiere des nächsten BMW Visionsfahrzeugs auf dem Weg zur Neuen Klasse.

zum Streaming Portal

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Bei Spannbreiten berücksichtigen die Angaben im NEFZ Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP die Auswirkungen jeglicher Sonderausstattung.

Alle Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie gegebenenfalls für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte zugrunde gelegt. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter www.bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil bhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login