Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

WorldSBK 2024: BMW Motorrad Motorsport möchte in Barcelona an den guten Auftakt anknüpfen.

Nach dem Saisonauftakt in Australien ist die FIM Superbike World Championship nach Europa zurückgekehrt. Am kommenden Wochenende (22. bis 24. März) steht für BMW Motorrad Motorsport auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya (ESP) die zweite Rennveranstaltung des Jahres an. Dort möchten die vier Werksfahrer und die beiden Teams, das ROKiT BMW Motorrad WorldSBK Team und das Bonovo action BMW Racing Team, an den guten Auftakt in Phillip Island (AUS) anknüpfen.

Motorrad
·
Superbike Championship
 

Pressekontakt.

Dominic Thoennes
BMW Group

Tel: +49-151-601-12378

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 261,69 KB)
  
Photos(12x, 33,18 MB)

This article in other PressClubs

Barcelona. Nach dem Saisonauftakt in Australien ist die FIM Superbike World Championship nach Europa zurückgekehrt. Am kommenden Wochenende (22. bis 24. März) steht für BMW Motorrad Motorsport auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya (ESP) die zweite Rennveranstaltung des Jahres an. Dort möchten die vier Werksfahrer und die beiden Teams, das ROKiT BMW Motorrad WorldSBK Team und das Bonovo action BMW Racing Team, an den guten Auftakt in Phillip Island (AUS) anknüpfen.

 

Im Februar hatte Toprak Razgatlioglu (TUR) dort als Dritter im Superpole Race sein erstes Podium als BMW Motorrad WorldSBK Werksfahrer eingefahren. Die BMW M 1000 RR war in jeder Session in der Spitzengruppe dabei, und Michael van der Mark (NED), Garrett Gerloff (USA) und Scott Redding (GBR) sorgten zudem dafür, dass alle Werksfahrer in den Rennen in den Top-10 vertreten waren.

 

Zur Vorbereitung auf das Rennwochenende in Barcelona haben die beiden Teams mit den vier Fahrern in der vergangenen Woche einen Zwei-Tages-Test an gleicher Stelle absolviert. Auch das BMW Motorrad WorldSBK Test Team war vor Ort, um die beiden Einsatzteams in der Vorbereitung zu unterstützen.

 

Stimmen vor den Rennen in Barcelona.

 

Marc Bongers, BMW Motorrad Motorsport Direktor: „Die Ergebnisse vom Saisonauftakt in Australien geben uns eine Menge Rückenwind für das zweite Rennwochenende in Barcelona. Natürlich ist Phillip Island eine sehr spezielle Strecke, und nun werden die Karten neu gemischt. Doch auch die Erkenntnisse vom Test vergangene Woche in Barcelona stimmen uns optimistisch. Auch hier konnten wir die Pace unserer BMW M 1000 RR sehen. Nun gilt es, dies am Rennwochenende in die entsprechenden Resultate umzusetzen. Das Qualifying bildet die wichtige Basis für die Rennen, und unser Ziel ist, mit allen vier Fahrern vordere Startplätze einzufahren. Wenn dann auch die Renn-Pace passt, ist dies in diesem extrem engen Feld der Grundstein für erfolgreiche Rennen. Barcelona war in der Vergangenheit nicht unbedingt eine der Strecken, die uns am besten liegen, aber wir haben hart gearbeitet und gehen zuversichtlich in das Wochenende.“

 

Garrett Gerloff (#31 BMW M 1000 RR, Bonovo action BMW Racing Team): „Ich freue mich schon sehr auf das kommende Wochenende in Barcelona. Ich mag diese Strecke wirklich gern und war dort in der Vergangenheit erfolgreich. Von daher kann ich es kaum erwarten, dorthin zu kommen und zu sehen, ob wir ein richtig gutes Wochenende haben können. Die BMW M 1000 RR hat sich beim Test gut angefühlt. Es gibt noch ein paar Dinge, die ich verbessern möchte, aber alles in allem denke ich, dass wir ein starkes Paket haben, und ich freue mich darauf, ins Wochenende zu starten.“

 

Toprak Razgatlioglu (#54 BMW M 1000 RR, ROKiT BMW Motorrad WorldSBK Team): „Ich denke, es wird kein einfaches Rennwochenende für mich, denn wir müssen die Lebensdauer der Reifen weiter verbessern. Doch der Test war auch sehr positiv, wir haben auch etwas an der Renn-Pace gearbeitet, und das war sehr gut. Wir sind noch nicht ganz bei 100 Prozent, aber ich lerne das Bike mit jedem Tag besser kennen und wir verbessern uns. Mein Feeling ist insgesamt nicht schlecht. Das Rennwochenende wird sehr wichtig für mich. Ich versuche, auf das Podium zu fahren, und mein großes Ziel ist, zu gewinnen, denn ich habe in Barcelona bisher noch nie gewonnen. Ich hoffe, dass wir dieses Wochenende den Sieg holen. Ich werde mein Bestes versuchen.“

 

Scott Redding (#45 BMW M 1000 RR, Bonovo action BMW Racing Team): „Das Wochenende in Barcelona wird interessant. Wir wissen, dass es nicht eine unserer stärkeren Strecken im Kalender ist. Beim Test vergangene Woche konnten wir am Setup des Bikes arbeiten und versuchen, unsere Schwachstellen zu verbessern, was immer gut ist. Jeder arbeitet super hart, um das Beste zu geben, was wir können. Das Rennwochenende ist immer anders, und wir müssen abwarten, wie die Streckenbedingungen und das Wetter sein werden. Hoffentlich können wir bessere Ergebnisse als in Phillip Island erzielen, wieder auf Kurs kommen und uns weiter verbessern.“

 

Michael van der Mark (#60 BMW M 1000 RR, ROKiT BMW Motorrad WorldSBK Team): „Es ist schön, wieder auf die Strecke zu gehen und in ein weiteres Rennwochenende zu starten. Es ist gut, dass wir dort vergangene Woche getestet haben, und ich denke, dass wir für das Rennwochenende recht gut aufgestellt sind. Wir haben eine gute Basis, wir müssen nur noch an den Details arbeiten. Barcelona ist eine fantastische Strecke. Ich denke, einer der Schlüsselaspekte, an denen gearbeitet werden muss, ist, die Reifen über die volle Renndistanz zu bringen, vor allem die Vorderreifen. Es wird interessant, aber ich freue mich darauf. Beim Test hatte ich ein gutes Gefühl, und auch in Australien haben wir gesehen, wie stark wir sein können. Ich kann es kaum erwarten, wieder Rennen zu fahren und um die besten Positionen zu kämpfen.“

 

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

JAHRESKONFERENZ 2024.

München. Sehen Sie hier den Webcast der BMW Group Jahreskonferenz 2024, mit der Weltpremiere des nächsten BMW Visionsfahrzeugs auf dem Weg zur Neuen Klasse.

zum Streaming Portal

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Bei Spannbreiten berücksichtigen die Angaben im NEFZ Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP die Auswirkungen jeglicher Sonderausstattung.

Alle Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie gegebenenfalls für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte zugrunde gelegt. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter www.bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil bhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login