Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW Security Vehicle Trainings: Maßgeschneiderte Sicherheit aus einer Hand.

+++ BMW bietet spezielle Trainingsprogramme für professionelle Fahrer von Sonderschutzfahrzeugen +++ Realistische Übungsszenarien mit Crash-Manövern und Pyrotechnik +++ Aktuelles Portfolio an Sonderschutzfahrzeugen umfasst den vollelektrischen BMW i7 Protection, den BMW 7er Protection und den BMW X5 Protection VR6 +++

G70
·
G05
·
BMW i
·
BMW Driving Experience
·
Sonderfahrzeuge
·
BMW i7
·
7er
·
X5
 

Pressekontakt.

Johannes Lacher
BMW Group

Tel: +49-89-382-23051

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 1,17 MB)
  
Photos(58x, 518,15 MB)

This article in other PressClubs

München. Seit mehr als vier Jahrzehnten setzt BMW Maßstäbe in der Entwicklung und Produktion von Sonderschutzfahrzeugen, die das markentypische Fahrerlebnis mit höchsten Sicherheitsstandards verbinden. Um das gesamte Potenzial dieser gepanzerten und mit speziellen sicherheitsrelevanten Funktionen ausgestatteten Fahrzeuge im Alltag ausschöpfen zu können, benötigen professionelle Fahrer spezielle Kenntnisse und Fähigkeiten. Vermittelt werden diese in den BMW Security Vehicle Trainings. Mit dem aktuellen Portfolio an Sonderschutzfahrzeugen und den von erfahrenen Instruktoren geleiteten Intensiv-Trainings für deren Fahrer hat BMW ein ganzheitliches Angebot für maßgeschneiderte Sicherheit aus einer Hand geschaffen.

Die Trainingsprogramme sind auf professionelle Fahrer abgestimmt, die ihr Können im Umgang mit sondergeschützen Fahrzeugen vertiefen möchten, um in Extremsituationen optimal vorbereitet zu sein. Als eines der renommiertesten Test- und Prüfzentren für Fahrzeugsicherheit in Europa bietet das Trainingscenter in Groß Dölln bei Berlin dafür die idealen Bedingungen. Der ehemalige Militärflugplatz, auf dem auch Behörden ihre Einsatzkräfte trainieren, wurde 2002 zu einem hochmodernen Driving Center ausgebaut und dient jetzt als perfektes Aktionsfeld für die Theorie-Lektionen und die fahraktiven Übungen der BMW Security Vehicle Trainings.

Fahrtechnik und Fluchtmanöver: Sicher fahren in Gefahrenlagen.

Das zweistufige BMW Security Vehicle Training wurde für Teilnehmer entwickelt, die als professionelle Fahrer für die Sicherheit ihrer Passagiere verantwortlich sind. Ihnen vermitteln die BMW Instruktoren Grundlagen der Fahrphysik und der Fahrtechnik sowie taktisches Wissen, das hilft, auch in Extremsituationen sicher und souverän zu agieren. In realitätsnahen Übungsszenarien lernen sie unter Anleitung der Instruktoren, auch unter herausfordernden Bedingungen – wie beispielsweise in Fluchtsituationen – ihr Fahrkönnen auszutesten und zu erweitern. Mit maximal acht Teilnehmern pro Gruppe und zwei Insassen pro Fahrzeug ist eine intensive und individuelle Lernerfahrung gewährleistet.

Das zweitägige Basistraining konzentriert sich auf grundlegende Fahrtechniken mit Sonderschutzfahrzeugen. Aufgrund ihrer Panzerung und des damit einhergehenden Mehrgewichts weisen Sonderschutzfahrzeuge ein spezifisches Fahrverhalten auf, das im Umgang mit ihnen zu berücksichtigen ist. Die Trainingseinheiten am ersten Tag umfassen verschiedene fahraktive Elemente, darunter Notbremsungen und Ausweichmanöver, sowie Übungen bei Dunkelheit. So stehen Brems- und Ausweichfahrten auf einem Slalom-Parcours abwechselnd mit Fernlicht, Abblendlicht und Standlicht auf dem nächtlichen Trainingsplan. Um das Orientierungs- und Reaktionsvermögen bei Bedrohungsszenarien auf unbekannter Strecke zu simulieren, werden die Teilnehmer auf einer unübersichtlichen Waldstraße außerdem mit Explosionen konfrontiert.

Am zweiten Tag steht neben High-Speed-Handling und Ausweichmanövern in der Kurve ein reales Bedrohungsszenario mit einem simulierten Fahrzeugangriff auf dem Lehrplan. Mit dem sogenannten J-Turn erlernen die Teilnehmer ein effektives Fluchtwendemanöver, bei dem sie das Fahrzeug ohne Geschwindigkeitsverlust aus der Rückwärtsfahrt in die Vorwärtsbewegung rotieren, um einer Gefahrensituation in entgegengesetzter Richtung zu entkommen. Vorausschauendes Fahren und die Fähigkeit, auch unter Anspannung die perfekte Übersicht zu behalten, sind ebenfalls zentrale Bestandteile des Basismoduls.

Souveränes Handling in authentisch simulierten Extremsituationen.

Darauf aufbauend vervollständigt und vertieft das BMW Security Vehicle Training Level 2 die im Grundlagenkurs erworbenen Fähigkeiten. In der dreitägigen Fortgeschritteneneinheit werden auch Extremsituationen wie Fluchtmanöver unter Beschuss und Fahrübungen mit Fahrzeugkontakt trainiert.

Pyrotechnische Effekte, nächtliche Angriffe aus dem Hinterhalt und Crash-Szenarien mit erheblichen Blechschäden stellen auch die mentale Stärke der Trainings-Absolventen auf eine harte Probe. In schnellen Pace-Car-Runden auf der Ideallinie lernen sie, ein gepanzertes Fahrzeug unter extremen Bedingungen zu beherrschen. Das BMW Security Vehicle Training vermittelt professionellen Fahrern alle notwendigen Fähigkeiten, um den höchsten Sicherheitsansprüchen gerecht zu werden und ihren Fahrgästen optimalen Schutz zu bieten.

Ergänzt werden die Lerninhalte außerdem durch Offroad-Trainings mit dem BMW X5 Protection VR6 (WLTP kombiniert (vorläufige Daten): Energieverbrauch 13,4 l/100 km; CO2-Emissionen: 305 g/km; CO2-Klasse G). Die Trainingsteilnehmer müssen mit dem Sonderschutzfahrzeug, das aufgrund seiner Panzerung etwa eine Tonne schwerer als sein Basismodell ist, verschiedene Steigungshügel bewältigen und Schrägfahrten im Grenzbereich knapp unterhalb des Kippwinkels absolvieren. Außerdem werden Sanddurchquerungen und Verschränkungsfahrten einstudiert, bei denen in unwegsamem Terrain nur noch zwei Räder Bodenkontakt haben.

BMW 7er Protection und BMW i7 Protection: Integriertes Schutzkonzept für maximale Sicherheit.

Mit dem BMW 7er Protection (WLTP kombiniert (vorläufige Daten): Energieverbrauch 14,6 l/100 km; CO2-Emissionen: 328 g/km; CO2-Klasse G), dem vollelektrischen BMW i7 Protection (WLTP kombiniert (vorläufige Daten): Energieverbrauch 30,0 kWh/100 km; CO2-Emissionen: 0 g/km; CO2-Klasse A) und dem BMW X5 Protection VR6 steht den Teilnehmern der Trainings die gesamte Bandbreite der aktuellen Sonderschutzfahrzeuge von BMW zur Verfügung. Der BMW 7er Protection und der BMW i7 Protection kombinieren ihr integriertes Schutzkonzept mit einem bemerkenswerten Fahr- und Raumkomfort, fortschrittlichen Ausstattungsmerkmalen und der markentypischen Fahrdynamik.

Ihr weltweit einzigartiges Schutzkonzept umfasst einen bereits in der Entwicklung der regulären BMW 7er Reihe berücksichtigten BMW Protection Core. Er bildet eine selbsttragende Schutzzelle aus Panzerstahl, die mit geschützten Türen, Unterbodenpanzerung sowie Sicherheitsverglasung kombiniert wird. Die Einstufung des BMW 7er Protection und des BMW i7 Protection in die Widerstandsklasse VR9 erfolgt gemäß den international anerkannten amtlichen Testkriterien der Vereinigung der Prüfstellen für Angriffshemmende Materialien und Konstruktionen (VPAM). Die Verglasung erfüllt sogar die Bestimmungen der höchsten Widerstandsklasse für zivile Sonderschutzfahrzeuge VPAM 10. Optional wird für den neuen BMW 7er Protection auch eine partielle Schutzerweiterung in definierten Karosseriebereichen gegen Beschuss mit der Munition der VPAM 10 angeboten.

Eine modellspezifische, präzise auf das durch den Sonderschutz bedingte Gewicht abgestimmte Fahrwerkstechnik gewährleistet auch in Gefahrensituationen hohe Agilität und souveräne Performance. Einzigartig im Wettbewerbsumfeld sind die serienmäßige Integral-Aktivlenkung und 20 Zoll große Leichtmetallräder mit PAX Bereifung, die auch bei völligem Druckverlust eine Weiterfahrt ermöglicht. Im äußeren Erscheinungsbild unterscheiden sich die Sonderschutzlimousinen nur in wenigen Details von einer serienmäßigen Limousine der BMW 7er Reihe mit M Sportpaket. Der BMW 7er Protection wird von einem 390 kW/530 PS starken V8-Motor angetrieben. Der BMW i7 Protection ist die weltweit erste zertifizierte Sonderschutzlimousine mit vollelektrischem Antrieb. Seine beiden Elektromotoren erzeugen eine Systemleistung von bis zu 400 kW/544 PS.

BMW X5 Protection VR6: Diskret sportlicher Auftritt und ein Plus an Sicherheit.

Als leistungsstärkstes, dynamischstes und weltweit meistverkauftes Sonderschutzfahrzeug seiner Art nimmt auch der BMW X5 Protection VR6 eine besondere Rolle im Modellprogramm der Marke ein. Im Design unterscheidet er sich kaum wahrnehmbar vom entsprechenden Serienmodell und gelangt so zu einem diskreten Auftritt mit sportlicher Note. Seine integrierte Schutzausstattung wurde bereits bei der Serienentwicklung des Sports Activity Vehicle (SAV) berücksichtigt. Sie umfasst unter anderem eine Karosseriepanzerung und eine Sicherheitsverglasung, die modellspezifisch konzipiert wurden. Damit erfüllt auch der BMW X5 Protection VR6 die von der Vereinigung der Prüfstellen für angriffshemmende Materialien und Konstruktionen (VPAM) definierten Anforderungen hinsichtlich Durchschuss- und Sprengwirkungshemmung.

Die Fahrwerkstechnik des BMW X5 Protection VR6 ist präzise auf seine hohe Motorleistung und seine individuelle Gewichtsbalance abgestimmt. Serienmäßig ist er mit einem Adaptiven M Fahrwerk Professional ausgestattet, das neben dem M Sportdifferenzial auch eine Integral-Aktivlenkung und eine aktive Wankstabilisierung beinhaltet. Sein 390 kW/530 PS starker V8-Motor sorgt für souveräne Dynamik, die serienmäßige Sportbremsanlage gewährleistet auch bei intensiver Beanspruchung konstant hohe Verzögerungsleistungen.

Weitere Informationen zu den BMW Security Vehicle Trainings und zu den Sonderschutzfahrzeugen der Marke gibt es im Internet bei BMW M [https://www.bmw-m.com/de/fastlane/driving-experience/professional-experience/bmw-protection-professional.html] und BMW [https://www.bmw.de/de/topics/faszination-bmw/grosskunden-behoerden/Sonderschutzfahrzeuge.html].

 

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Johannes Lacher, Produktkommunikation BMW Automobile

Telefon: +49-89-382-23051

E-Mail: Johannes.Lacher@bmw.de

 

Alexandra Landers, Leiterin Produkt-, Markenkommunikation BMW

Telefon: +49-89-382-30871

E-Mail: Alexandra.Landers@bmw.de

 

Internet: www.press.bmwgroup.com

E-Mail: presse@bmw.de

 

 

 

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst über 30 Produktionsstandorte weltweit; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2023 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von über 2,55 Mio. Automobilen und über 209.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2023 belief sich auf 17,1 Mrd. €, der Umsatz auf 155,5 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2023 beschäftigte das Unternehmen weltweit 154.950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und rückt Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung konsequent ins Zentrum seiner Ausrichtung, von der Lieferkette über die Produktion bis zum Ende der Nutzungsphase aller Produkte.

 

www.bmwgroup.com

Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup

Twitter: http://twitter.com/BMWGroup

YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupView

Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroup

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bmw-group/

CO2-Emissionen & Verbrauch.

BMW i7 xDrive60 Protection: WLTP kombiniert (vorläufige Daten): Energieverbrauch 30,0 kWh/100 km; CO2-Emissionen: 0 g/km; CO2-Klasse A.

BMW 760i Protection xDrive: WLTP kombiniert (vorläufige Daten): Energieverbrauch 14,6 l/100 km; CO2-Emissionen: 328 g/km; CO2-Klasse G.

BMW X5 Protection VR6: WLTP kombiniert (vorläufige Daten): Energieverbrauch 13,4 l/100 km; CO2-Emissionen: 305 g/km; CO2-Klasse G.

BMW 7 Series High Security: Historisches Modell. Nicht zum Verkauf.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

JAHRESKONFERENZ 2024.

München. Sehen Sie hier den Webcast der BMW Group Jahreskonferenz 2024, mit der Weltpremiere des nächsten BMW Visionsfahrzeugs auf dem Weg zur Neuen Klasse.

zum Streaming Portal

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Bei Spannbreiten berücksichtigen die Angaben im NEFZ Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP die Auswirkungen jeglicher Sonderausstattung.

Alle Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie gegebenenfalls für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte zugrunde gelegt. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter www.bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil bhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login