Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW ActiveE für die Bundespolizei in Berlin

Die BMW Group stellt dem Bundespolizeipräsidium das Elektrofahrzeug zur Erprobung.

ActiveE-1
·
Vertrieb, Marketing
·
Mobilität der Zukunft

Pressekontakt.

Birgit Hiller
BMW Group

Tel: +49-89-382-39220
Fax: +49-941-7070-3550

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~62,54 KB)

Die BMW Group stellt dem Bundespolizeipräsidium das Elektrofahrzeug zur Erprobung.

 

München. Der Abteilungsleiter für Polizeitechnik und Materialmanagement des Bundespolizeipräsidiums Karl-Heinz Meyer nahm heute einen vollelektrischen BMW ActiveE in Empfang. Das Fahrzeug soll für den nichtpolizeilichen Einsatz in der Bundespolizei genutzt und erprobt werden. Der BMW ActiveE wird für die Fahrten zwischen den Dienststellen der Bundespolizei in Berlin und Brandenburg eingesetzt.

 

Marco Schulz, Leiter Verkauf an Bundesbehörden der BMW AG: „Die Mitarbeiter der Bundespolizei in Berlin können ab heute den vollelektrischen BMW ActiveE und die Vorteile, die er gerade im Stadtverkehr bietet, kennen lernen. Das ist ein weiterer Schritt Richtung nachhaltige Mobilität.“

 

Der BMW ActiveE ist seit 2011 nach dem MINI E der zweite groß angelegte Testversuch zur Elektromobilität. Mit beiden Fahrzeugen haben BMW Kunden weltweit bereits über 22 Millionen Kilometer im realen Testbetrieb absolviert. Vor kurzem wurden 60 BMW ActiveE in die DriveNow Flotten in Berlin und München integriert. Zahlreiche Behörden, beispielsweise das Umweltministerium Bayern, nahmen einen BMW ActiveE für Testzwecke in die Dienstwagenflotte auf. Die Erkenntnisse, die dabei gesammelt werden, fließen in die weitere Entwicklung der zukünftigen Mobilitätslösungen ein.

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

 

BMW Group Unternehmenskommunikation

 

Birgit Hiller, Sprecherin Vertrieb Deutschland

Birgit.Hiller@bmw.de

Telefon: +49 89 382-39169, Fax: +49 89 382-24418

 

Alexander Bilgeri, Wirtschafts-, Finanz- und Nachhaltigkeitskommunikation

Alexander.Bilgeri@bmw.de

Telefon: +49 89 382-24544, Fax: +49 89 382-24418

 

Internet: www.press.bmwgroup.com

e-mail: presse@bmw.de

 

Die BMW Group

 

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern. Als internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 28 Produktions- und Montagestätten in 13 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

 

Im Jahr 2012 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund 1,85 Millionen Automobilen und über 117.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2012 belief sich auf rund 7,82 Mrd. Euro, der Umsatz auf rund 76,85 Mrd. Euro. Zum 31. Dezember 2012 beschäftigte das Unternehmen weltweit 105.876 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert. Entsprechend ist die BMW Group seit acht Jahren Branchenführer in den Dow Jones Sustainability Indizes.

 

www.bmwgroup.com

Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup

Twitter: http://twitter.com/BMWGroup

YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview

Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

Dokumente als Download.

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming.

IAA 2019.

Here you can see the webcast of the BMW Group Press Conference.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden