Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Die vielseitige Design-Vordenkerin: Martina Starke.

Interview mit Martina Starke, Leiterin des Designworks Studios München.

BMW Group Design
·
Designworks
 

Pressekontakt.

Sophie Seidenath
BMW Group

Tel: +49-89-382-27473

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~14,17 MB)
  
Photos(1x, ~13,94 MB)

This article in other PressClubs

München – Dezember 2019. Martina Starke ist die Leiterin des Designworks Studios München, wo sie ihr Team mit strategischer Denkweise und einem ganzheitlichen Designansatz führt. Während neue Designlösungen seit jeher im Mittelpunkt von Martinas Arbeit stehen, war die jahrelange enge Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Fachabteilungen der BMW Group ein entscheidender Faktor in ihrer Vision von Innovation. Martina Starke legt ihren Schwerpunkt auf ein Design, das den Menschen in den Mittelpunkt stellt und ermutigt das Miteinander. Die branchenübergreifende Arbeit mit unterschiedlichen Fachabteilungen und Denkweisen in ihrem Team ist für sie daher einer der wichtigsten Aspekte. Martinas vielseitiges Team im Münchner Designworks Studio besteht derzeit aus 40 Kreativen und ist eng verknüpft mit den Designabteilungen der BMW Group.

 

Martina Starke hat in den vergangenen 19 Jahren zahlreiche Design-Positionen innerhalb der BMW Group ausgefüllt. Mit ihrer großen Erfahrung im Exterieur- und Interieur-Design sowie im Bereich Materialien, Farben und Details war sie verantwortlich für die BMW Brand Vision und BMW Brand Design, bevor sie im Juli 2019 zu Designworks kam.

 

Wie sieht die Zukunft der Mobilität aus und welche Rolle spielt dabei Designworks?

Starke: Wir sprechen nicht mehr hauptsächlich über Autos, denn Mobilität ist zu einem ganzen Ökosystem geworden, das gestaltet werden muss. Bei der Arbeit an Einzelaspekten wie dem nahtlosen Übergang von A nach B blicken wir über das Automobil hinaus. Bei Designworks profitieren wir von einer Außenansicht, einer Perspektive, die es uns ermöglicht, das Offensichtliche mit all dem Designwissen und der kühnen Kreativität unserer multidisziplinären Teams in Frage zu stellen. Wir denken sowohl in der physischen als auch in der digitalen Welt und verstehen das Wesen der menschlichen Interaktion.

 

Die Designworks Studios sind auf der ganzen Welt vertreten. Wo liegt der besondere Fokus des Studios in München, das Sie repräsentieren?

Starke: Neben einem Weltklasse-Designteam mit Mitarbeitern unterschiedlicher Fachbereiche und Hintergründe verfügt das Münchner Studio über eine kreative Beratungseinheit, die eng mit Kunden zusammenarbeitet, um ein fundiertes Verständnis hochkomplexer Projekte zu entwickeln. Dieser kollaborative Ansatz in Zusammenarbeit mit einem hochanalytischen Designprozess garantiert weitsichtige Lösungen und geschäftsrelevante Produkte.

 

Wo sehen Sie Designworks in der Zukunft und welche Entwicklungen möchten Sie als Leiterin des Studios fördern?

Starke: Wir bei Designworks verstehen uns als Architekten der Zukunft, die eine umfassende Prozesssicht mit einem tiefen Verständnis des zukünftigen Kontextes verbinden. Starke Visionen brauchen ein überzeugendes Storytelling, und wir sind überzeugt, dass Technologieerlebnisse der Zukunft emotional und vor allem menschlich sein müssen. Wir werden weiterhin fach- und branchenübergreifend daran arbeiten, wirklich innovative Produkte und Strategien für und mit unseren Kunden zu entwickeln.

 

Was ist Ihr Design-Ethos? Welche Inspirationsquellen sollten wir im Bereich Design zukünftig mehr nutzen?

Starke: Ich sage jedem immer: Bleib neugierig! Und sei mutig! Das bedeutet, dass wir für unerwartete Begegnungen unsere Komfortzone verlassen müssen. Wir können so viel von anderen Disziplinen lernen und andere Denkweisen in unser Designfeld einbringen. Ich habe zum Beispiel mit führenden Wissenschaftlern zusammengearbeitet, und sowohl der Austausch von spezifischem Wissen als auch die gemeinsame Begeisterung für das, was man tut, hat immer völlig neue Richtungen hervorgebracht.

 

Was macht Designworks einzigartig?

Starke: Design, Strategie und automobiles Denken sind so eng miteinander verwoben, dass wir nahtlos gestaltete Dienstleistungen anbieten können. Vor allem ist es aber die Einstellung, die den Unterschied macht. Für uns ist die kreative Zusammenarbeit im Team nicht nur eine Notwendigkeit, sondern ein Potenzial, das jedes Teammitglied genauso schätzt und fördert wie unsere Kunden.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

WORLD PREMIERE

14 July 2020. Follow the link and watch the webcast of the world premiere of the first-ever BMW iX3.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden