Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

BMW Motorsport News - Ausgabe 13/2020.

BMW Teams absolvieren Generalprobe für 24h Nürburgring – Bill Auberlen setzt Siegesserie in den USA fort.

DTM
·
BMW Sports Trophy
·
Motorsport Newsletter
·
GT Racing
·
Automobile
·
BMW Motorsport
·
Kundensport
·
24h Rennen
·
Sim Racing
 

Pressekontakt.

Ingo Lehbrink
BMW Group

Tel: +49-89-382-76003
Fax: +49-89-382-28567

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 158,16 KB)
  
Photos(17x, 25,53 MB)

This article in other PressClubs

Ob in der DTM, in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship, in der ABB FIA Formula E Championship oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer um Punkte, Siege und Titel. Auch abseits der Strecke sorgen die Mitglieder der großen BMW Motorsport Familie rund um den Globus für Schlagzeilen. Mit den „BMW Motorsport News“ fassen wir für Sie die Geschehnisse kompakt und informativ zusammen. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

 

NLS: Drei BMW M6 GT3 beim 6-Stunden-Rennen in den Top-Ten.

Beim letzten Kräftemessen vor den 24 Stunden auf dem Nürburgring (GER) am 26./27. September sind am vergangenen Wochenende drei BMW M6 GT3 in die Top-Ten gefahren. Beim ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen belegten Nick Catsburg (NED), Philipp Eng (AUT), Alexander Sims (GBR) und Nick Yelloly (GBR) im #99 BMW M6 GT3 von ROWE Racing als bestplatziertes BMW Team den fünften Rang. Auf die Plätze sieben und acht kamen der #42 BMW M6 GT3 vom BMW Team Schnitzer, gefahren von Augusto Farfus (BRA), Jens Klingmann (GER), Martin Tomczyk (GER) und Sheldon van der Linde (RSA), sowie der #34 BMW M6 GT3 von Walkenhorst Motorsport mit Jordan Pepper (RSA) und David Pittard (GBR) am Steuer. Das zweite Fahrzeug von ROWE Racing konnte nach einem Unfall im Qualifying nicht am Rennen teilnehmen. In der SP10-Klasse feierte der #1 BMW M4 GT4 vom Pixum CFN Team Adrenalin Motorsport mit den Fahrern David Griessner (AUT), Yannick Fübrich (GER) und Florian Naumann (GER) den Klassensieg. Das BMW Junior Team belegte in seinem zweiten Rennen am Steuer des BMW M4 GT4 in der SP8T-Klasse den vierten Rang. Insgesamt siegten BMW M Kundensport Teams beim Saisonhöhepunkt der Nürburgring Langstrecken-Serie in den fünf Klassen CUP5, SP10, SP4, V4 und VT2.

 

BMW M240i Racing Cup: Zweifachsieg für Team AVIA Sorg Rennsport.

Das Team AVIA Sorg Rennsport feierte in der CUP5-Klasse beim Saisonhöhepunkt der Nürburgring Langstrecken-Serie einen Zweifachsieg. Am Steuer des BMW M240i Racing mit der Startnummer 695 gewannen Heiko Eichenberg und Moritz Oberheim (beide GER) nach sechs Stunden Rennzeit vor ihren Teamkollegen Ivan Berets (ITA), Brett Lidsey (GBR) und Moran Gott (GBR). Der dritte Platz ging an Marcel Marchewicz, Tim Neuser, Luca-Sandro Trefz (alle GER) und Esteban Guerreri (ARG) vom Team Schnitzelalm Racing. Die bisher in der Gesamtwertung führenden David Griessner (AUT), Yannick Fübrich (GER), Sindre Setsaas (NOR) und Francesco Merlini (ITA) vom Pixum CFN Team Adrenalin Motorsport wurden lediglich als Achte gewertet, nachdem sie nachträglich eine Strafe wegen eines Regelverstoßes beim Boxenstopp erhalten hatten.

 

GT4/TC America: Bill Auberlen setzt Siegesserie fort.

Vor einer Woche stellte Bill Auberlen (USA) am IMSA-Rennwochenende auf dem „Virginia International Raceway“ (USA) mit dem 61. IMSA-Sieg seiner Karriere einen neuen Rekord auf. Einen Tag später gewann er auch das Rennen der Michelin Pilot Challenge. Nun fügte er seinem beeindruckenden Lauf auch einen Triumph in der GT4 America SprintX hinzu. Im ersten von drei Rennen in Road America (USA) siegte er an der Seite von James Walker Jr. (USA) im BMW M4 GT4 von BimmerWorld Racing. Auch im zweiten Lauf schaffte es das Duo mit Rang zwei auf das Podium. Das abschließende dritte Rennen beendeten Auberlen und Walker Jr. auf Position zehn. Harry Gottsacker (USA) und Nick Wittmer (CAN) vom Team ST Racing wurden im ersten Rennen Zweite und feierten damit gleichzeitig den Sieg in der Silver-Klasse. In Rennen drei bedeutete Gesamtrang vier für das Duo Platz zwei in der Klasse. Im zweiten Fahrzeug von ST Racing belegten Jon Miller (USA) und Samantha Tan (CAN) im zweiten Rennen den dritten Platz in der Silver-Kategorie.

 

In der TC America setzte sich die Dominanz des BMW M240i Racing auch in Road America fort. In allen drei Rennen gingen sämtliche Podiumsplätze an BMW M Customer Racing Fahrer. James Clay (USA) von BimmerWorld Racing war in den ersten beiden Rennen nicht zu schlagen. Im dritten Lauf musste er sich als Zweiter lediglich Toby Grahovec (USA) vom Team Classic BMW geschlagen geben. Grahovec war im ersten Rennen Zweiter und im zweiten Vierter geworden. Die weiteren Podestplätze gingen an Johan Schwartz (DEN, Hard Motorsport), Chandler Hull (USA, BimmerWorld Racing) und Austen Smith (USA, Auto Technic Racing).

 

Italian GT Championship: Plätze vier und zwei für BMW Team Italia.

Im zweiten Saisonrennen der Italian GT Endurance Championship in Imola (ITA) belegte das BMW Team Italia mit dem BMW M6 GT3 den vierten Platz in der Gesamtwertung. Am Steuer wechselten sich Stefano Comandini (ITA), Marius Zug (GER) und BMW Werksfahrer Bruno Spengler (CAN) ab. In der GT4-Klasse fuhren Francesco Guerra, Simone Riccitelli und Nicola Neri (alle ITA) im BMW M4 GT4 wie bereits beim Saisonauftakt in Mugello (ITA) auf den zweiten Platz.

 

British GT Championship: GT4-Podium für Century Motorsport.

Century Motorsport hat beim Rennen der British GT Championship in Brands Hatch (GBR) mit dem BMW M4 GT4 den Sprung auf das Podium der GT4-Klasse geschafft. Zunächst feierten Ben Green und Andrew Gordon-Colebrooke (beide GBR) den dritten Platz, doch aufgrund einer nachträglichen Strafe gegen einen Konkurrenten rückten sie noch auf die zweite Position nach vorn.

 

BTCC: Weitere Podestplätze für Colin Turkington.

Colin Turkington (GBR) vom Team BMW hat am Rennwochenende der British Touring Car Championship (BTCC) in Knockhill (GBR) mit zwei weiteren Podestplätzen seine Führung in der Fahrerwertung verteidigt. Trotz hohen Erfolgsballasts an Bord seines BMW 330i M Sport fuhr er in den ersten beiden Rennen jeweils den zweiten Platz heraus. Im dritten Lauf wurde er Neunter. Sein Teamkollege Tom Oliphant (GBR) belegte in den drei Rennen die Positionen acht, sechs und vier. Dank dieser erneut starken Punkteausbeute bauten das Team BMW in der Team- und BMW in der Herstellerwertung ihre Führungen aus.

 

Sim-Racing: Drei BMW DTM-Fahrer treten in der DTM Esports Championship an.

In den kommenden Wochen trägt die DTM ihre erste offizielle Esports-Serie aus: die DTM Esports Championship. Insgesamt 18 Top-Sim-Racer, die sich in Qualifikationsrennen ihren Platz in der Championship sichern können, treten dann gemeinsam mit sechs aktuellen DTM-Fahrern gegeneinander an. Für BMW M Motorsport werden sich Timo Glock (GER), Lucas Auer (AUT) und Sheldon van der Linde (RSA) im virtuellen BMW M4 DTM der Herausforderung stellen. Jeder von ihnen bildet mit jeweils drei qualifizierten Sim-Racern ein Vierer-Team. Die DTM Esports Championship wird im September und Oktober über vier jeweils 20-minütige Rennen ausgetragen, das letzte davon ist das Grand Finale.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

WORLD PREMIERE

14 July 2020. Follow the link and watch the webcast of the world premiere of the first-ever BMW iX3.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden