Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Supersense x BMW Experience Lab Project auf dem internationalen Ars Electronica Festival 2022. Die Besucher sind eingeladen, unter dem Festivalmotto "Welcome to Planet B" die Mobilität der Zukunft zu erkunden.

Vom 7. bis 11. September öffnet das Ars Electronica Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft seine Türen im österreichischen Linz. Unter dem Motto „Welcome to Planet B“ stehen Ausstellungen, Performances und Podiumsdiskussionen auf dem Programm. Vor Ort wird das Supersense x BMW Experience Lab Project ausgestellt und kann von den Festivalbesuchern erkundet werden.

Unternehmen
·
Kultur
 

Pressekontakt.

Thomas Girst
BMW Group

Tel: +49-89-382-24753
Fax: +49-89-382-10881

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~1,07 MB)
  
Photos(8x, ~25,67 MB)

Passende Links.

This article in other PressClubs

München/Linz. Vom 7. bis 11. September öffnet das Ars Electronica Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft seine Türen im österreichischen Linz. Unter dem Motto „Welcome to Planet B“ stehen Ausstellungen, Performances und Podiumsdiskussionen auf dem Programm. Vor Ort wird das Supersense x BMW Experience Lab Project ausgestellt und kann von den Festivalbesuchern erkundet werden. Darüber hinaus finden im Rahmen der Ars Electronica Festival University vertiefende Workshops statt und beim Ars Electronica Futurelab Day werden Impulse zum Projekt gegeben.

Als aktives Mitglied der Gesellschaft beschäftigt sich BMW mit dem aktuellen Wandel und den damit verbundenen Prozessen. Themen rund um Mobilität und das Fahren von Morgen werden mit Fachleuten und Meinungsbildnern aus den Bereichen Technologie, Wissenschaft sowie Kunst auf Augenhöhe erforscht. BMW untersucht hierbei die Schnittmenge von Mensch und Maschine sowie den Kern von Human Centricity.

In enger Zusammenarbeit mit Supersense, einem in Wien ansässigen Forschungslabor für Sinneswahrnehmung und das Zusammenspiel von analogen und digitalen Welten, wurde der BMW i3 Urban Suite von einem interdisziplinären Team zum Supersense x BMW Experience Lab Project umgebaut. Im Innenraum des Fahrzeugs sprechen ausgewählte analoge Erlebnisse und Merkmale alle fünf Sinne der Besucher an und animieren sie zum Nachdenken darüber, wie sie Mobilität erleben möchten. Zusätzlich können Besucher auf einer beschreibbaren schwarzen Lackoberfläche die Außenseite in einem persönlichen, interaktiven und analogen Ansatz mitgestalten und so ihre Ideen zu Mobilität in ihren verschiedenen Facetten festhalten.

Florian „Doc” Kaps, Gründer & Direktor Supersense:
„Das Experience Lab Project ist viel mehr als nur ein Fahrzeug. Es ist ein perfekter Raum, in dem wir ausprobieren und fühlen können, wie das Digitale und das Analoge perfekt harmonisieren können. In enger Zusammenarbeit mit den internationalen Besuchern des Ars Electronica Festivals werden wir die unglaublichen Möglichkeiten erforschen, Mobilität mit all unseren fünf Sinnen in einer immer digitaler werdenden Welt neu zu denken."

Adrian van Hooydonk, Leiter BMW Group Design:
„In der zunehmend digitalisierten Welt geht es für uns nicht primär um die Fragestellung, inwiefern das Digitale das Analoge ersetzen kann. Als Designer wissen wir, dass die Menschen und ihre Bedürfnisse zu jeder Zeit zentral für Innovationen bleiben. Das, was ein Mensch empfindet, spürt, fühlt, erlebt – das sollte das sein, was uns antreibt und uns täglich zu neuen Ideen inspiriert. Wir freuen uns deshalb sehr mit den Besucherinnen und Besuchern des diesjährigen Ars Electronica Festivals in Dialog zu treten und ihre Gedanken zum Supersense x BMW Experience Lab Project zu erfahren.“

Stefan Ponikva, Leiter BMW Markenkommunikation und -erlebnis:
„Ko-Kreation mit Partnern aus verschiedenen Disziplinen ist ein wesentliches Element der BMW Markenkommunikation. In der Welt der Kunst und Kultur haben wir in Hunderten von kulturellen Initiativen weltweit in den Bereichen Kunst, Musik, Architektur und Design mit wichtigen Akteuren zusammengearbeitet. Wir freuen uns, Teil des Ars Electronica Festivals zu sein und gemeinsam mit dem Supersense Team an der Schnittstelle von Technologie, Wissenschaft und Kunst über zentrale Fragen des zukünftigen Mobilitätserlebnisses nachzudenken."   

Mit dem Supersense x BMW Experience Lab Project nimmt BMW an den aktuellen Debatten im Rahmen der Ars Electronica Festival University teil und wird zu einem integralen Bestandteil des diesjährigen Festivals. In einer Gemeinschaftsinitiative von Ars Electronica und der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) werden hierzu 200 junge Studierende aus über 70 Ländern eingeladen, gemeinsam globale Strategien für die Transformation und den Wandel unserer Welt zu entwickeln. Im Mittelpunkt eines Workshops unter der Leitung des Soziologen Prof. Dr. Bernhard Böhm, Florian Kaps und Vertretern von BMW Group Design steht die Frage nach den individuellen Mobilitätserfahrungen auf dem Planeten B. Den Studierenden mit ihren Fragen, Forderungen und Visionen steht die Welt der Automobilindustrie mit ihren globalen Dimensionen, Herausforderungen und ihrer Komplexität gegenüber. Um voneinander zu lernen, aber auch, um sich letztlich selbst zu reflektieren und positionieren zu können, stellt das Experience Lab Project eine offene Einladung dar und wird Teil des Syllabus der Festival University. Weitere Workshops finden am 8. und 9. September während des Festivals statt und sind nach der Registrierung hier für die Öffentlichkeit zugänglich.

Im Rahmen des Ars Electronica Futurelab, das als Katalysator und Bindeglied zwischen der Universität und dem Festival fungiert, wird Adrian van Hooydonk, Leiter BMW Group Design, am 8. September an einer interdisziplinären Diskussion zum Thema „Creative Resilience for a Planet B" teilnehmen.

Das Supersense x BMW Experience Lab Project wird für seine Besucher während des gesamten Ars Electronica Festival über die Eingangshalle der Johannes Kepler Universität (Altenberger Str. 69, 4040 Linz) zugänglich sein und Möglichkeiten zur aktiven Teilnahme bieten. Nach dem Festival wird das Projekt an ausgewählten Orten in Wien, wie etwa in der Supersense Experience Lab Garage (Ybbsstraße 5, 1020 Wien) ausgestellt werden.

Öffnungszeiten Ars Electronica Festival
Mittwoch, 7. September 2022: 13:00 bis 19:00 Uhr
Donnerstag bis Samstag, 8. bis 10. September 2022: 10:00 bis 19:00 Uhr
Sonntag, 11. September 2022: 10:00 bis 18:00 Uhr

Tickets: www.ars.electronica.art/planetb/de/tickets/

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

WELTPREMIERE.

27. JULI 2022. Sehen Sie hier die Weltpremiere des MINI Concept ACEMAN.

Website öffnen

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Offizielle Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und elektrischer Reichweite wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Angaben im NEFZ berücksichtigen bei Spannbreiten Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP jeglicher Sonderausstattung.

Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie ggf. für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte verwendet. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf Basis des neuen WLTP-Messverfahrens ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für seit 01.01.2021 neu typgeprüfte Fahrzeuge existieren die offiziellen Angaben nur noch nach WLTP. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können hier www.dat.de abgerufen werden.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login