Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Technik ist (auch) Frauensache

So begeistert die BMW Group Frauen für MINT-Berufe

Unternehmen
·
Personalwesen
 

Pressekontakt.

Jana Fenn
BMW Group

Tel: +49-89-382-23019

E-Mail senden

This article in other PressClubs

München. Am Puls der Zeit arbeiten, die Zukunft mitgestalten und Lösungen für Probleme schaffen – das schätzen Ingenieurinnen bei der BMW Group an ihrem Beruf. Diese Begeisterung für Technik will das Unternehmen bei noch mehr Frauen wecken. Zwar steigt der Frauenanteil in der Belegschaft kontinuierlich, doch gerade in den technischen Berufen könnten es noch mehr sein.

Denn weibliche Kreativität und Denkweisen sind ein wichtiger Beitrag zur Diversität im Unternehmen - Vielfalt macht innovativer und ist ein Erfolgsfaktor. Auch lässt sich der wachsende Bedarf an Arbeitskräften nur mit einem steigenden Frauenanteil in den Zukunftskompetenzen lösen.

Ilka Horstmeier, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Personal und Immobilien, Arbeitsdirektorin, betont: „Wir wollen mehr junge Frauen für MINT-Berufe begeistern und mit ihnen die Zukunft der individuellen Mobilität gestalten. Wir setzen auf vielfältigen Teamspirit, gleiche Chancen und Verantwortung für die Einzelnen. So machen wir BMW elektrisch, digital und zirkulär.“

Den Weltfrauentag am 8. März nimmt die BMW Group deshalb zum Anlass, um auf die zahlreichen Chancen aufmerksam zu machen, die Frauen im MINT-Bereich erwarten. Um diese gezielt zu nutzen, sollte bereits im Kindesalter das Interesse für technische Themen geweckt werden. Auch inspirierende Vorbilder spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Das Interesse an Technik wurde früh geweckt: Céline Laurent-Winter begeisterte sich schon in der Schule für Mathe, Physik und Computer; ähnlich erging es Kirsten Matheus, bei der Mathe zu den Lieblingsfächern gehörte und Stella Clarke ging besonders in jenen Schulstunden auf, in denen die Schülerinnen experimentieren durften, etwa einen Roboterarm programmieren. Alle drei sind heute erfolgreiche Ingenieurinnen bei der BMW Group.

#empowerGirl: Auf Tuchfühlung mit Unternehmen

Eines haben ihre Biografien gemeinsam - sie haben sich schon als Kinder und Jugendliche für Zahlen und Technik begeistert. Genau in diesem Alter setzen die Initiativen der BMW Group an, um Mädchen zu erreichen. Neu ist das Engagement für die Initiative #empowerGirl: Die BMW Group unterstützt das Online-Portal, das Schülerinnen mit MINT-Interesse und Unternehmen vernetzt und frühzeitig Einblicke in technische Berufe ermöglicht. Mädchen können über das Portal Praktikumsangebote online einsehen und direkt mit Ansprechpersonen in den Unternehmen Kontakt aufnehmen.

Ein Blick in die Praxis ermöglicht auch der Girls‘ Day am 25. April, an dem sich die BMW Group jedes Jahr bundesweit und in wachsendem Umfang beteiligt. An diesem Tag öffnet das Unternehmen seine Türen für Mädchen im Alter zwischen 14 bis 19 Jahre und stellt MINT-Berufe rund um die Automobilproduktion vor. Ohne Scheu Fragen zu stellen und selbst etwas auszuprobieren, steht im Mittelpunkt des Aktionstages.

Maker Spaces: Leidenschaft für technische Themen entdecken

Selbst Hand anlegen – das ist auch das Konzept des so genannten Maker Space, mit dem die BMW Group in München kooperiert: Die öffentlich zugängliche Werkstätte basiert auf dem Konzept des forschenden Lernens und ermöglicht es niedrigschwellig mit Technik zu experimentieren. Es ist ein Umfeld, in dem insbesondere auch Frauen ohne Leistungsdruck ihre Leidenschaft für technische Themen entdecken können. Die Entwicklungsingenieurin Stella Clarke begeistert sich für die „großartige Atmosphäre“ im Maker Space, der mit der Haltung „Du kannst es“ das Selbstvertrauen stärkt.

Nachwuchsprogramme mit hohem Frauenanteil 

Ist die Begeisterung für Technik erst einmal geweckt, gilt es, junge Frauen weiter zu fördern und auf dem Weg zu einer Ingenieurskarriere zu begleiten. Die BMW Group achtet bewusst auf einen hohen Frauenanteil in ihren Nachwuchsprogrammen. So liegt beispielsweise der Frauenanteil im Traineeprogramm AcceleratiON seit Jahren bei über 40 Prozent.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für Frauen immer noch ein zentraler Faktor bei ihren Karrierebestrebungen. Vor diesem Hintergrund kommt bei der BMW Group dem Modell Joint Leadership eine besondere Bedeutung zu: Frauen und Männer haben die Möglichkeit, sich für eine Übergangsphase eine Führungsposition gleichberechtigt zu teilen. So werden Beruf und Familie in bestimmten Lebensphasen besser vereinbar.

Inspirierende Frauen als Vorbilder

Die Erfahrung zeigt: Mädchen und junge Frauen brauchen starke Vorbilder, mit denen sie sich identifizieren können und die ihnen Mut machen, sich in einem Feld durchzusetzen, in dem der Männeranteil nach wie vor überwiegt. Die Ingenieurinnen Céline Laurent-Winter, Kirsten Matheus und Stella Clarke sind solche inspirierenden Vorbilder.

Céline Laurent-Winter: Lernen endet nie 

„Wenn ihr MINT-Fächer liebt, dann bleibt dran! Denn es warten spannende Aufgaben und zukunftsweisende Themen auf euch. Frauen können das genauso gut wie Männer!“, motiviert Céline Laurent-Winter. Die gebürtige Französin arbeitet seit fast 19 Jahren bei der BMW Group, aktuell im Bereich Fahrzeugvernetzung.  Nach ihrem Studium der Produktions- und Automatisierungstechnik hat sie in Informatik promoviert. Das Spannende an ihrem Beruf sei, dass man bei einer Karriere im MINT-Bereich nie aufhöre zu lernen. „Die digitale Welt bietet unendliche Möglichkeiten, die ständig wachsen.“

Kirsten Matheus: Dinge zum Besseren verändern

„Das Spannende ist die Vielfalt, von sehr technisch bis sehr strategisch ist alles möglich“, sagt Kirsten Matheus über den Beruf der Ingenieurin. Sie selbst bezeichnet sich als „Ingenieurspersönlichkeit“: Probleme zu lösen und Ziele zu erreichen habe ihr immer große Zufriedenheit bereitet. Seit 14 Jahren arbeitet sie bei der BMW Group in der Elektronikentwicklung und ist verantwortlich für die Strategie der Kommunikationstechnologien. Eine Karriere als Ingenieurin hatte für sie doppelten Reiz: Sie wollte Dinge zum Besseren verändern und gleichzeitig von ihrem Gehalt gut für eine Familie sorgen können.


Stella Clarke: Talenten auf die Spur gehen 

„Ich glaube, Frauen brauchen mehr Ermutigung“, hat Stella Clarke erfahren. Die Australierin hat Maschinenbau studiert und arbeitet seit 17 Jahren bei der BMW Group als Entwicklungsingenieurin. Sie hat die Idee entwickelt, mit der innovativen E Ink-Technologie die Farbe der Fahrzeugkarosserie zu verändern. „Trau dich!“, ist ihr Appell an junge Frauen. Für sie forscht jedes Kind gerne und hat den Drang zu verstehen, wie die Welt funktioniert. Junge Menschen bräuchten mehr Zuspruch und Inspiration, um sich mit Wissenschaft und Technik auseinanderzusetzen.

Driven by Diversity: Vielfalt ist das Fundament unseres Erfolgs

Die BMW Group sieht Vielfalt als Stärke. Vielfalt hilft uns, die besten Talente zu gewinnen und zu halten sowie die Erwartungen unserer Stakeholder weltweit zu erfüllen. Wir fördern eine Kultur, die frei von Vorurteilen ist und Unterschiedlichkeit schätzt. Dabei sind für uns Chancengleichheit und Einbeziehung wesentliche Voraussetzungen.

 

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

AUTO CHINA 2024.

Beijing. 24/25 April 2024.

Here you can see the Webcasts of the BMW Group Night and Press Conference at the Auto China 2024; with the World Premieres of the new MINI Aceman and the new BMW i4.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Bei Spannbreiten berücksichtigen die Angaben im NEFZ Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP die Auswirkungen jeglicher Sonderausstattung.

Alle Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie gegebenenfalls für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte zugrunde gelegt. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter www.bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil bhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login