Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Mit dem ersten vollelektrischen MINI Aceman zieht MINI ein Ass aus dem Ärmel. Ein Interview mit Oliver Heilmer.

„Der MINI Aceman ist ein starker Charakter mit einer eigenen, jungen Persönlichkeit innerhalb der neuen MINI Familie. Er hat eine eigenständige Formensprache, ist kompakt und wirkt agil. Mit seinem markanten Ausdruck ist er der perfekte Begleiter im Alltag für diejenigen, die Wert auf Individualität im urbanen Raum legen." - Oliver Heilmer, Head of MINI Design.

J05
·
MINI Aceman
 

Pressekontakt.

Laura-Marie Kremser
BMW Group

Tel: +49-89-382-98114

E-Mail senden

Author.

Laura-Marie Kremser
BMW Group

This article in other PressClubs

Alle anzeigen

Herr Heilmer, als Sie 2017 zu MINI kamen – wie entwickelten Sie eine Vision, um die Modelle in die Zukunft zu führen?

Vor dem Hintergrund, dass MINI eine sehr traditionsreiche Marke ist, war die Frage: Wie transformiert man so eine Marke in die Zukunft? Um das zu beantworten, mussten wir zum Entstehungszeitpunkt des classic Mini zurückgehen, um den Spirit von Sir Alec Issigonis zu verstehen und daraus abzuleiten, wohin die Marke MINI sich im heutigen Kontext bewegen wird. Im nächsten Schritt haben wir uns gemeinsam mit unserem sehr divers aufgestellten Team dieser Essenz des Ur-Mini genähert und ein eigenes kreatives Mindset formuliert. Und darauf aufbauend haben wir eine gesamthafte Markendesignvision entwickelt, die uns als Leitplanke für die Gestaltung der neuen Produkte dient.

Was war Ihre größte Herausforderung bei der Entwicklung einer komplett neuen Designsprache?

Die größte Herausforderung lag und liegt in der kontinuierlichen Auseinandersetzung mit der starken Historie der Marke. Der erste MINI war eine absolute Disruption – auch das ist Teil der Geschichte. Jetzt könnte man sagen, MINI ist Disruption und wir vergessen alles, was davor passiert ist. Dann verlieren wir aber das Herz der Marke. Stattdessen sprechen wir jetzt von eigenständigen Charakteren – und der MINI Cooper war für uns sofort die Ikone. Man nähert sich dem Ur-Gedanken des Originals: Charakterstark, aber mit so wenigen Mitteln wie nur möglich – „Charismatic Simplicity“ drückt das ja auch aus.

Wofür steht die neue MINI Designsprache „Charismatic Simplicity“ und wie spiegelt sich das im neuen MINI Aceman wider?

Es geht um starke Charaktere und darum, dass innerhalb der MINI Familie jedes Familienmitglied seine individuelle Position einnimmt. Der MINI Aceman hat, wenn man zum Beispiel die Seite betrachtet, eine ganz eigenständige Formensprache und eine eigenständige Grafik der Radhausblenden. Er ist kompakt, wirkt agil und hat einen gewissen Drang nach vorn. Das ist das, was diesen Charakter, dieses Charismatische ausmacht. Gleichzeitig verzichten wir auf überflüssige Stilelemente. Die Übung war, mit so wenigen Mitteln wie möglich einen eigenen Charakter zu beschreiben.

Wie würden Sie den Charakter des MINI Aceman beschreiben?

Der MINI Aceman ist sowohl ein praktischer als auch ein ausdrucksstarker und einzigartiger Buddy im Alltag. Er geht frisch und unbedarft in die Welt und nimmt seinen Platz in der Mitte der MINI Familie ein. Ein eigenständiger Charakter, der durchaus ‚edgy‘ sein kann und Kunden anspricht, die – unabhängig von ihrem Alter – Wert auf Individualität und Persönlichkeit im urbanen Raum legen.

Der MINI Aceman ist der erste seiner Art. Warum ist der MINI Aceman genau das richtige Fahrzeug für das urbane Umfeld?

Der MINI Aceman passt perfekt in das urbane Umfeld, da er die klassischen Werte von MINI in einem modernen, rein elektrischen Crossover-Format neu interpretiert. Er bietet eine erhöhte Sitzposition, die ein sicheres Gefühl vermittelt, und ein großzügiges Platzangebot, ohne dabei die für MINI charakteristische Kompaktheit und Wendigkeit zu verlieren.

Was gibt Ihnen frische Inspiration für die Entwicklung neuer MINI Modelle?

Inspiration ist nie Zufall, sondern entsteht durch einen regelmäßigen gezielten Austausch in unserem Team, bei dem jedes Mitglied inspirierende und faszinierende Erfahrungen teilt: Der eine baut zum Beispiel Skateboards, die andere hat zwei Jahre auf einem Segelboot gelebt. Ich würde grob unterscheiden zwischen direkter und indirekter Inspiration. Das gehört alles zu indirekter Inspiration, die diesen Spirit beflügelt, der sowohl in den Materialien als auch in den Oberflächen und im Digitalem erkennbar ist. Direkte Inspiration findet sich zum Beispiel in der Architektur oder in der Mode. Entscheidend ist aber der kreative Diskurs im Team.

Wie beeinflussen neue, nachhaltig produzierte Materialien den Designprozess bei MINI?

Unsere Markendesignvision basiert auf unserem „Creative Mindset“, das vier handlungsleitende Werte umfasst: Heartbeat, Curiosity, Responsibility und Daredevil. Diese Werte stehen für unsere Grundprinzipien wie Heritage, Neugier auf Neues, Nachhaltigkeit und den Mut, sich abzuheben. Nachhaltigkeit und der verantwortungsbewusste Umgang mit Ressourcen bedeuten für uns keinen Verzicht, sondern wir erkunden dadurch neue Möglichkeiten in unserem kreativen Prozess. Anstatt Materialien wie Leder verwenden wir alternative Technologien, die zum Beispiel durch den Einsatz von Mustern oder Zweifarbigkeit mehr Gestaltungsfreiheit und Individualisierung ermöglichen. So ist etwa der 3D Strick als eines der zentralen Gestaltungselemente von der Sneaker-Industrie inspiriert. Außerdem ersetzen wir unter anderem aus ästhetischen Gründen Chrom durch unseren neuen Farbton Vibrant Silver.

Auf welche Designinnovation des MINI Aceman sind Sie besonders stolz?

Besonders auf zwei Dinge und die betreffen beide die Größe: Der MINI Aceman ist extrem kompakt, weil die Überhänge vorne und hinten sehr kurz sind. Trotzdem ist das Fahrzeug äußerst sicher. Das ist einer wirklich herausragenden Ingenieursarbeit geschuldet. Aber es sind nicht nur die Dinge besonders, die man sehen kann. Hervorheben möchte ich auch, wie im gesamten Innenraum mit Raumgefühl umgegangen wird, sodass eine maximale Leichtigkeit erzielt wird.

Gibt es versteckte Design-Gimmicks, die erst bei genauem Hinsehen erkennbar sind?

Der Gedanke hinter den kleinen Easter Eggs, die wir versteckt haben, ist die Tatsache, dass man als Mensch überrascht werden möchte. Nicht immer im ersten Augenblick, sondern auch nach einer gewissen Zeit. Die digitale Innovation lässt so eine Verspieltheit zu, sodass man beispielsweise den Navigationspfeil als kleinen MINI darstellen oder eine große sich drehende Schallplatte auf dem Zentralinstrument anzeigen kann. Und so ist dann auch Spike entstanden, ein tierischer Freund, der immer ein treuer Begleiter der Marke war. Und daraus entstand die Idee, eine Art digitalen Companion anzubieten. So kam Spike in den MINI und lebt jetzt gewissermaßen im Display.

In welche Richtung wollen Sie das MINI Design in der Zukunft weiterentwickeln?

Wir sind im Team der Meinung, dass das „Creative Mindset“ für uns mit der gleichen Relevanz auch für zukünftige Produkte als Guideline Bestand hat. Und gleichzeitig werden wir den Wert Responsibility noch stärker fokussieren. Curiosity und Responsibility – diese Werte nehmen wir gerade mit in die Gedankengänge der nächsten Generation.

Gäbe es ein Produkt abseits des Automobils, was Sie designen könnten – was wäre das?

Ich könnte mir vieles vorstellen, aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich sagen: Ein Segelboot. Ich war in meinem Leben vielleicht fünfmal segeln, aber ich habe dennoch eine Faszination für das Wasser und den Umgang mit den Gewalten, die da herrschen. Schon für meine Diplomarbeit habe ich gemeinsam mit einem Kommilitonen einen Trimaran designt, mit der Fragestellung, ob man „Automotive“ in einem Bereich von Mobilität gestalten kann, die nicht zwingend auf der Straße stattfinden muss – ich glaube, dass da noch enorm viel Potenzial liegt.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

HAUPTVERSAMMLUNG 2024.

München. Sehen Sie hier den Webcast der 104. Ordentlichen Hauptversammlung der BMW AG.

Website öffnen

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und Reichweite werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Sie beziehen sich auf Fahrzeuge auf dem Automobilmarkt in Deutschland. Bei Spannbreiten berücksichtigen die Angaben im NEFZ Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP die Auswirkungen jeglicher Sonderausstattung.

Alle Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Aufgeführte NEFZ-Werte wurden gegebenenfalls auf das NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, sowie gegebenenfalls für die Zwecke von fahrzeugspezifischen Förderungen werden WLTP-Werte zugrunde gelegt. Weitere Informationen zu den Messverfahren WLTP und NEFZ sind auch unter www.bmw.de/wltp zu finden.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil bhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login