Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Schweiz · Artikel.

BMW Sailing Cup.

Neue Serie für Segel-Amateure: BMW Sailing Cup. BMW erweitert internationales Yachtsport Engagement - Finale 2007 in Valencia als Höhepunkt.

Sport

Pressekontakt.

Beda Durrer
BMW Group

Tel: +41-58-269-1091
Fax: +41-58-269-1491

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~478,37 KB)

• Neue Serie für Segel-Amateure: BMW Sailing Cup • A. BMW Sailing Cup - Die Wettbewerbe (Graphik) • B. Regattamodus - Drei Tage (Graphik) • Das Boot des BMW Sailing Cup • BMW Sailing Cup - Deutschland • BMW Sailing Cup - International • Zwischen Tradition und modernem Yachtsport • BMW im Yachtsport • BMW Sportengagement • Medienkontakt

Im Golfsport richtet BMW mit dem BMW Golf Cup International die weltweit größte
Turnierserie für Amateurspieler aus. Nun startet der Automobilkonzern zu Wasser
ein vergleichbares Modell für interessierte Freizeitsegler - den BMW Sailing
Cup. Sportlicher Höhepunkt und Ziel der Teilnehmer in zunächst sechs Ländern
ist das internationale Finale des BMW Sailing Cup im spanischen Valencia, in
dem im April 2007 die beste Crew ermittelt wird. In Valencia, Austragungsort
des 32. America's Cup, erwartet die Siegermannschaft darüber hinaus ein
exklusiver Trainingstag mit den Profis des Teams BMW ORACLE Racing. Dem
Weltfinale vorgeschaltet sind lokale Qualifikationsregatten und die jeweiligen
nationalen Finalrennen. Mindest-voraussetzung für die Teilnahme an einer der
Regatten der neuen BMW Serie: der Besitz eines Segelscheins.

"Der Segelsport gewinnt mehr und mehr an Popularität. Mit der Einführung und
Ausrichtung des BMW Sailing Cup möchten wir unseren BMW Kunden eine neue
Wettbewerbs-Plattform bieten. Der BMW Sailing Cup spricht alle Freizeitsegler
an, die sich sportlich mit anderen Amateuren aus Europa messen wollen", so Ralf
Hussmann, Leiter BMW Sportmarketing.

Deutschland-Premiere in Lindau.
Die Auftaktveranstaltung des BMW Sailing Cup findet vom 16. bis 18. Juni 2006
in Lindau im Rahmen der Lindau Rundum statt. Noch im selben Monat geht es im
hohen Norden Deutschlands weiter - im Rahmen der Kieler Woche vom 22. bis 24.
Juni. Weitere Station im September sind die Schweriner Segeltage (22.-24.
September). Die Meisterschaft der Meister in Hamburg schließt sich Ende Oktober
an, ehe im Rahmen des Berlin Match Race Anfang November die letzte
Qualifikations-Chance auf dem Programm steht. Das Deutschland-Finale ist für
den 3. und 4. November vorgesehen; Austragungsort ist Berlin. Die Sieger reisen
zum Weltfinale nach Valencia.

Zwei Zielgruppen: Freizeitsegler und Regattasegler.
Mit dem BMW Sailing Cup spricht der Automobilkonzern zwei unterschiedliche
Zielgruppen an: Freizeitsegler und Regattasegler. In der ersten Gruppe stehen
sich Freizeitsegler (Amateure) gegenüber, die im Besitz eines Segelscheins sind
und über praktische Kenntnisse verfügen. Innerhalb der fünf deutschen Events
vom Bodensee bis Berlin bietet BMW mit dem BMW Sailing Cup für diese Teilnehmer
eigenständige, zwei- bis dreitägige Regatten an. Gesegelt wird der BMW Sailing
Cup mit einem einheitlichen Bootstyp: Skippi 650. Die Organisation liegt in den
Händen der BMW Handelsorganisation vor Ort, in Kooperation mit dem lokalen
Segelclub. Sämtliche Fleet Races finden ufernah statt - sind damit für die
Öffentlichkeit bestens einseh- und miterlebbar. Pro Boot gehen drei Segler an
den Start. Die Zusammensetzung der Teams erfolgt durch eine erfahrene Jury am
Austragungsort auf Grundlage der Vorerfahrungen der einzelnen Segler.
Angestrebt wird, in punkto Leistungsvermögen möglichst ausgeglichene Teams an
den Start zu bringen. Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt über ausgewählte BMW
Händler.

BMW Sonderpreis.
Parallel zu den Qualifikationsrunden des BMW Sailing Cup vergibt der
Automobilkonzern den BMW Sonderpreis an ambitionierte Regattasegler (Pros).
Dieser wird im Rahmen der fünf renommierten deutschen Segel-Veranstaltungen bei
ausgewählten Regatten an deren Sieger übergeben. Der BMW Sonderpreis berechtigt
zur Teilnahme am Deutschland-Finale. Besonderheit des Finales: Dort werden so
genannte ProAm-Teams an Bord der "Skippi 650" ins Rennen gehen, die sich aus
den Siegern der Qualifikationsregatten des BMW Sailing Cup und den
Sonderpreis-Gewinnern zusammensetzen. Zwei Freizeitsegler und ein ambitionier
Regattasegler bilden dann ein Team. Die Zuordnung erfolgt per Los.

Regatten in sechs europäischen Ländern.
Parallel zu den Veranstaltungen in Deutschland ermitteln Segler in fünf
weiteren europäischen Ländern ihre nationalen Sieger. Mit an Bord: Spanien,
England, Dänemark, Österreich und Malta. Wobei in Spanien, England und Dänemark
eigene Segelevents ins Leben gerufen wurden, um die nationalen Sieger zu
ermitteln, die Kurs nehmen auf das Weltfinale im April 2007 unter spanischer
Mittelmeersonne in Valencia.

Dokumente als Download.

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming.

LA AUTO SHOW 2018.

Los Angeles. 28.11.2018. 
Here you will see the on demand transmission of the BMW Press Conference at the LA Auto Show.

open streaming site

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils zur Genehmigung des Fahrzeugs gültigen Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland, die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengrösse und können sich während der Konfiguration verändern. Die Werte sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoss abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG und der Pkw-EnVKV in ihrer aktuellen Fassung und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung.

Informationen zum Treibstoffverbrauch und zu den CO2 -Emissionen, inklusive einer Auflistung aller angebotenen Neuwagen, sind kostenlos an allen Verkaufsstellen erhältlich oder im Internet unter www.energieetikette.ch abrufbar. Der Treibstoffverbrauch und damit die CO2 -Emissionen eines Fahrzeugs sind auch vom Fahrstil, vom gewählten Reifenformat sowie von anderen nicht technischen Faktoren abhängig.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden