Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Schweiz · Artikel.

So klingen Fahrzeuge der Zukunft: Hans Zimmer und BMW Group arbeiten gemeinsam am Sound Design für Elektromobilität.

Pionierarbeit für das elektrische Fahrerlebnis. Sound für den BMW Vision M NEXT gemeinsam entwickelt.

Wirtschaft
·
Technologie
·
Akustik, Aerodynamik
·
Alternative Antriebe, Mobilität der Zukunft
·
Elektrifizierung
·
#NEXTGen
 

Pressekontakt.

Oliver Peter
BMW Group

Tel: +41-58-269-1091

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~326,67 KB)
  
Photos(6x, ~24,87 MB)

Passende Links.

EMBARGO: 24.06.19, 15:00 Uhr

München/Dielsdorf. Hans Zimmer ist weltweit bekannt für seine Filmmusik. Er hat unzählige Soundtracks für Hollywood komponiert und eine Vielzahl von Auszeichnungen gewonnen. Jetzt hat Hans Zimmer zusammen mit Renzo Vitale, Akustikingenieur und Sound Designer bei der BMW Group, den E-Sound für den BMW Vision M NEXT komponiert. Der Vision M NEXT feiert am 25.06.2019 auf der #NEXTGen Weltpremiere. Hans Zimmer: „Ich war schon immer ein BMW Fan. Als Kind konnte ich am Klang unseres BMW erkennen, wenn meine Mutter nach Hause kam. Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, den Sound künftiger elektrischer BMW und damit auch Emotionen für die elektrische Fahrfreude der Zukunft gestalten zu dürfen.”

Renzo Vitale komponierte den E-Sound und Klangzeichen für den BMW Vision M NEXT gemeinsam mit Hans Zimmer in dessen Studios in London und Los Angeles. Vitale: „Wir wollen Sounds gestalten, die die Schönheit und Komplexität unserer Fahrzeuge feiern und Menschen bewegen. Ich sehe die Aufgabe, das zukünftige akustische Umfeld unserer Kunden gestalten zu dürfen, als Privileg und grosse Verantwortung. Diese Herausforderung mit Hans Zimmer anzugehen, ist für mich – sowohl als Akustiker als auch als Musiker – eine besondere Ehre.“

 

Kickoff für „BMW IconicSounds Electric“

Als grosser Vorteil der Elektromobilität wird vielfach die Stille des elektrischen Antriebs angeführt. Mit zunehmendem Angebot elektrifizierter Modelle entsteht an dieser Stelle auf dem Fahrersitz aber auch eine Lücke in der Emotionalität des Fahrerlebnisses. Unter dem Markennamen „BMW IconicSounds Electric“ wird für elektrifizierte Fahrzeuge von BMW ein zukunftsweisendes Sound-Angebot entstehen. „Wir wollen künftig mit BMW IconicSounds Electric auch für unsere Elektrofahrzeuge ein begeisterndes Angebot für Kunden schaffen, die viel Wert auf einen emotionalen Klang legen und Freude am Fahren mit allen Sinnen erleben wollen“, sagte Jens Thiemer, Leiter Marke BMW. Der Sound des BMW Vision M NEXT gibt einen Ausblick auf BMW IconicSounds Electric.

 

Sound von Kunst inspiriert

Beim BMW Vision M NEXT steht der Fahrer im Mittelpunkt – und das gilt auch für den Sound des Fahrzeugs. Beim elektrischen Fahren erlebt der an verbrennungsmotorische Geräusche gewöhnte Fahrer den Paradigmenwechsel der Antriebstechnologie. Für manche Menschen mag dies zu einer Entfremdung zwischen Fahrer und Fahrzeug führen. Der Sound des Vision M NEXT zielt darauf ab, Harmonie zwischen dem Fahrer und dem elektrisch betriebenen Fahrzeug herzustellen. Vitale: „Entwicklung und Komposition des Sounds für den Vision M NEXT wurden massgeblich von Lichtinstallationen von James Turrell und Ólafur Elíasson inspiriert. Turrells Werke sind bekannt für die Illusion eines unendlichen Raumes, die für den Betrachter ein magisches Erlebnis erzeugt. Unsere Idee beim Vision M NEXT war es, ein solches Erlebnis mit dem Sound zu erschaffen.”

Hans Zimmer: „Wenn der Fahrer mit dem Pedal interagiert, ist es nicht nur ein mechanischer Berührungspunkt, sondern ein performatives Element. Der Beschleunigungsvorgang wird für den Fahrer zu einem Erlebnis, in dem er sich durch eine Reihe von sich allmählich wandelnden Klangtexturen bewegt.“

 

BMW Group beschäftigt sich seit rund zehn Jahren mit Sound für Elektromobilität

Schon 2009 mit Einführung der MINI E Testflotte haben sich Akustikingenieure der BMW Group mit künstlich erzeugtem Sound auseinandergesetzt, der zur besseren Wahrnehmbarkeit von Fahrzeugen beitragen sollte, deren Antrieb kaum hörbar ist. Kunden konnten daher bereits seit dem Launch des BMW i3 optional den akustischen Fussgängerschutz bestellen.

Der Sound des akustischen Fussgängerschutzes wurde seitdem gemäss neuer gesetzlicher Vorgaben weiterentwickelt und wird nun sukzessive serienmässig auf alle Plug-In-Hybride und rein elektrische Fahrzeuge von BMW ausgerollt (Anforderungen an den akustischen Fussgängerschutz sowie Einsatzzeitpunkte variieren weltweit). Ziel in der Entwicklung war es, die wichtige Warnfunktion zu erfüllen, ohne Passanten zu stören. Gleichzeitig soll der Kunde im Fahrzeug weiterhin hohen Akustik-Komfort geniessen.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

IAA MOBILITY 2021.

Here you can see our on demand webcasts from the IAA Mobility 2021, with the BMW Group Keynote, the Analyst and Investor Evening Event and the discussion forum "The car as the engine of the circular economy?".

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Verbrauchsangaben sind Normverbrauchs-Angaben gemäss dem WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure), die zum Vergleich der Fahrzeuge dienen. In der Praxis können die Angaben jedoch je nach Fahrstil, Zuladung, Topografie und Jahreszeit teilweise deutlich abweichen. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO₂-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007 / 715 in der jeweils zur Genehmigung des Fahrzeugs gültigen Fassung ermittelt. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den Verbrauch und /oder CO₂-Ausstoss abstellen, können je nach Kantonaler Regelung teilweise andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Achtung: Angabe der Energieeffizienzkategorie unter Vorbehalt. Die definitven Energieeffizienzkategorien sind nach erfolgter Homologation unter energieetikette.ch abrufbar. Die Berechnung beruht auf den hier angegebenen Verbrauchswerten und der Verordnung des UVEK über Angaben auf der Energieetikette von neuen Personenwagen (VEE-PW) vom 07. November 2019. Der Durchschnittswert der CO2-Emissionen aller immatrikulierten Neuwagen beträgt für das Jahr 2020 174 g/km. Der CO2-Zielwert für Fahrzeuge, die nach WLTP geprüft sind, beträgt 115 g/km.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden