Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Schweiz · Artikel.

High Performance in neuer Vielfalt: Premiere für M xDrive im BMW M3 und im BMW M4.

M spezifisches Allradsystem für die neue BMW M3 Competition Limousine und das neue BMW M4 Competition Coupé ermöglicht nochmalige Steigerung von Dynamik, Agilität und Präzision. Markteinführung der zusätzlichen Modellvarianten beginnt im Juli 2021.

G80
·
G82
·
BMW M Automobile
·
Coupé
·
M4
·
M3
 

Pressekontakt.

Sven Gruetzmacher
BMW Group

Tel: +41-58-269-1091

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(2x, ~1,13 MB)
  
Photos(77x, ~1,21 GB)

München/Dielsdorf. Mehr Performance, mehr angetriebene Räder, mehr unvergleichliches M Feeling: Wenige Monate nach dem Verkaufsstart für die neue BMW M3 Limousine und das neue BMW M4 Coupé erweitert die BMW M GmbH die Vielfalt im Modellprogramm dieser Baureihe um zwei zusätzliche Varianten. Erstmals steht künftig für die High-Performance-Sportwagen im Premium-Segment der Mittelklasse das Allradsystem M xDrive zur Verfügung. Die präzise gesteuerte Kraftübertragung auf alle vier Räder verhilft den Modellen BMW M3 Competition Limousine mit M xDrive und BMW M4 Competition Coupé mit M xDrive zu überlegener Dynamik.

Die neuen Modelle verteilen die Kraft ihres 375 kW/510 PS starken Reihensechszylinder-Motors über ein 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic und mithilfe des M spezifischen Allradantriebs in einem zugunsten von Agilität, Fahrstabilität, Traktion und rennsport-orientierter Dynamik jederzeit idealen Verhältnis zwischen Vorder- und Hinterachse. Dadurch wird eine besonders faszinierende Ausprägung der M typischen Performance-Eigenschaften erlebbar, die sich unter anderem in nochmals verbesserten Beschleunigungswerten widerspiegelt. Die Markteinführung der BMW M3 Competition Limousine mit M xDrive und des BMW M4 Competition Coupé mit M xDrive beginnt im Juli 2021.

M xDrive und Aktives M Differenzial für überlegene Dynamik.
Als Alternative zum klassischen Hinterradantrieb begeistert das System M xDrive bereits in einer Vielzahl von High-Performance-Modellen der BMW M GmbH mit seiner eigenständig abgestimmten Steuerung für die Kraftübertragung. Ergänzt wird der Allradantrieb um das Aktive M Differenzial, mit dem das Antriebsmoment ebenso bedarfsgerecht und vollvariabel zwischen den Hinterrädern verteilt wird. Damit wird vor allem bei besonders sportlicher Fahrweise sowie auf Fahrbahnen mit einseitig reduzierter Griffigkeit die verlustfreie Übertragung des Antriebsmoments optimiert. Für ein exakt auf die jeweilige Fahrsituation abgestimmtes Zusammenwirken sind das System M xDrive und das Aktive M Differenzial einschliesslich integrierter M spezifischer Traktionskontrolle mit der Fahrstabilitätsregelung DSC (Dynamische Stabilitäts Control) vernetzt. Im Mittelpunkt steht dabei ein maximal dynamisches Fahrerlebnis, bei dem das charakteristische M Feeling mit einem spürbaren Plus an Traktion und Fahrstabilität kombiniert wird.

Das System M xDrive verteilt das Antriebsmoment mithilfe einer elektronisch gesteuerten Lamellenkupplung im Verteilergetriebe stufenlos und vollvariabel zwischen den Vorder- und Hinterrädern. Die optimierte Ölversorgung der Lamellenkupplung ermöglicht ausdauernde Performance der variablen Kraftverteilung selbst bei forciertem Rennstreckenbetrieb. Die Kraftübertragung an das Vorder- und das Hinterachsgetriebe erfolgt über Gelenkwellen, die für die BMW M3 Competition Limousine mit M xDrive und das BMW M4 Competition Coupé mit M xDrive ebenso modellspezifisch konstruiert wurden wie die Abtriebswellen, über die das Antriebsmoment an die Räder gelangt. M typisch ist die hinterradbetonte Auslegung des Allradsystems. In normalen Fahrsituationen wird die Antriebskraft in vollem Umfang an die Hinterräder geleitet. Erst wenn diese an die Grenzen der Kraftübertragung gelangen, werden auch die Vorderräder einbezogen.

Das Verteilergetriebe verfügt über ein modellspezifisches Steuergerät sowie über eine integrierte Radschlupfbegrenzung. Damit kann es Drehzahlunterschiede zwischen den Vorder- und den Hinterrädern eigenständig und besonders schnell ohne eine Rückkopplung mit der zentralen DSC-Steuerung ausgleichen. Dies führt zu einer optimierten Allradperformance, die insbesondere die M typische Souveränität in hochdynamischen Fahrsituationen wie beispielsweise bei Kurvenfahrten im kontrollierten Drift nochmals intensiver erlebbar macht.

Die mit dem Einsatz des Allradsystems M xDrive und des Aktiven M Differenzials verbundene Steigerung von Traktion, Fahrstabilität, Agilität und Dynamik spiegelt sich auch in einem überlegenen Spurtvermögen wider. Die BMW M3 Competition Limousine mit M xDrive und das BMW M4 Competition Coupé mit M xDrive beschleunigen in jeweils 3,5 Sekunden von null auf 100 km/h. Damit unterbieten sie die entsprechenden Competition Modelle mit reinem Hinterradantrieb um 0,4 Sekunden.

Die dynamische Kraftübertragung auf die Strasse erfolgt in der BMW M3 Competition Limousine mit M xDrive und im BMW M4 Competition Coupé mit M xDrive über serienmässige M Leichtmetallräder in den Grössen 19 Zoll an der Vorder- und 20 Zoll an der Hinterachse. Die Schmiederäder im Doppelspeichendesign und in der Farbe Jetblack sind mit Reifen im Format 275/35 R19 vorn sowie 285/30 R20 hinten bestückt. Optional ist auch eine für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipierte Track Bereifung in diesen Grössen erhältlich.

Tiefgreifende technische Änderungen für optimale Charakteristik.
Zusätzlich zu ihrer Allradantriebstechnik verfügen die neue BMW M3 Competition Limousine mit M xDrive und das neue BMW M4 Competition Coupé mit M xDrive über eine modellspezifisch neu konstruierte Doppelgelenk-Federbeinvorderachse. Sie weist eine angepasste Vorderachsgeometrie sowie eine eigenständige Lenkübersetzung auf. Mit diesen tiefgreifenden allradspezifischen Änderungen wird gewährleistet, dass sowohl die bisherigen, allein über Hinterräder angetriebenen Modelle als auch die neuen, mit M xDrive ausgestatteten Varianten ein jeweils kompromisslos gestaltetes, M typisches Lenkverhalten an den Tag legen. Darüber hinaus kommt bei den allradgetriebenen Modellvarianten eine spezifisch konstruierte Ausführung der auf höchste Dynamik ausgelegten Motorölversorgung zum Einsatz.

Drei M xDrive Modi ermöglichen individuelles M Feeling.
Darüber hinaus bietet das System M xDrive dem Fahrer die Möglichkeit, die Charakteristik und die Performance-Eigenschaften des Allradantriebs an die jeweilige Fahrsituation und die individuellen Vorlieben anzupassen. Die gewünschte Einstellung kann im Setup Menü des M spezifischen Bediensystems direkt festgelegt werden. Dabei stehen drei Kraftübertragungs-Modi zur Auswahl. In der Grundeinstellung 4WD gewährleistet das Allradsystem ein Höchstmass an Traktion sowie präzise kontrollierbare Handlingeigenschaften in Verbindung mit der jederzeit spürbaren hinterradbetonten Abstimmung der Kraftverteilung. Im Modus 4WD Sport wird auch in besonders dynamischen Fahrsituationen ein nochmals höherer Anteil des Antriebsmoments an die Hinterräder übertragen. Dadurch wird die Agilität des Fahrzeugs gesteigert. Der M typische lineare Aufbau von Querkräften ermöglicht nun auch kontrollierte Drifts. Bei deaktiviertem DSC steht darüber hinaus der Modus 2WD zur Verfügung. In dieser Einstellung werden ausschliesslich die Hinterräder angetrieben, deren Traktion sich – analog zu den Modellen mit reinem Hinterradantrieb – mithilfe der optionalen M Traction Control in zehn Stufen feinjustieren lässt. Mit dieser Form der Kraftübertragung und ohne stabilisierende Eingriffe der Fahrwerksregelsysteme können routinierte Fahrer ein besonders puristisches Fahrerlebnis geniessen und ihr Können mithilfe des optionalen M Drift Analysers weiter verbessern.

Der bevorzugte M xDrive Modus kann gemeinsam mit den Einstellungen für Motorcharakteristik, Dämpferkennfeld, Lenkungskennlinie, Bremssystem und weiteren Parametern als Bestandteil der beiden individuellen M Drive Konfigurationen M1 und M2 festgelegt und abgespeichert werden. Die beiden Setups sind dann mit dem Druck auf eine der beiden M Tasten am Lenkrad jederzeit spontan abrufbar.

M Feeling nach Mass: Sechs individuelle Fahrzeug-Charaktere.
Mit der Ergänzung des Angebots um zwei allradgetriebene Modellvarianten schafft die BMW M GmbH eine einzigartige Vielfalt im Mittelklasse-Segment der High-Performance-Automobile. Über ein Alleinstellungsmerkmal im Wettbewerbsumfeld verfügen die BMW M3 Limousine und das BMW M4 Coupé mit ihrer Kombination aus Hinterradantrieb und manuellem 6-Gang Getriebe. Über ein 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic gelangt die Antriebskraft in der BMW M3 Competition Limousine und im BMW M4 Competition Coupé ebenfalls an die Hinterräder.

Zu ihnen gesellen sich nun die erstmals angebotenen Modelle BMW M3 Competition Limousine mit M xDrive und BMW M4 Competition Coupé mit M xDrive. Somit stehen in der jüngsten Modellgeneration bereits sechs individuelle Fahrzeug-Charaktere zur Auswahl, die sich in jeweils massgeschneiderter Weise als souveräne Hochleistungssportwagen mit uneingeschränkter Alltagstauglichkeit präsentieren. Und damit sind die Möglichkeiten, eine am persönlichen Stil orientierte Ausprägung der M typischen High-Performance-Eigenschaften zu erleben, noch nicht erschöpft. Im weiteren Verlauf des Jahres wird das Modellprogramm um die Neuauflage des BMW M4 Cabrio ergänzt.

Die neuen Modelle BMW M3 Competition Limousine mit M xDrive und BMW M4 Competition Coupé mit M xDrive können ab Mitte Mai beim Händler bestellt werden.

 

Schweiz - Energieeffizienz-Kategorie G (03/2021)

BMW M4 Coupé: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,3 – 10,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 235 - 240 g/km, Energieeffizienzkategorie G.

Schweiz - Energieeffizienz-Kategorie G (03/2021)

BMW M4 Competition Coupé: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,2 – 9,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 233 - 227 g/km, Energieeffizienzkategorie G.

Schweiz - Energieeffizienz-Kategorie G (03/2021)

BMW M3 Coupé: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,6– 10,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 241 - 236 g/km, Energieeffizienzkategorie G.

Schweiz - Energieeffizienz-Kategorie G (03/2021)

BMW M3 Competition Coupé: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,2– 10 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 234 - 228 g/km, Energieeffizienzkategorie G.

 

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

BMW Group Streaming

ANNUAL GENERAL MEETING 2021.

Munich, 12 May 2021.

Here you can see the public on-demand webcast of the 101st Annual General Meeting of BMW AG.

 

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Verbrauchsangaben sind Normverbrauchs-Angaben gemäss dem WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure), die zum Vergleich der Fahrzeuge dienen. In der Praxis können die Angaben jedoch je nach Fahrstil, Zuladung, Topografie und Jahreszeit teilweise deutlich abweichen. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO₂-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007 / 715 in der jeweils zur Genehmigung des Fahrzeugs gültigen Fassung ermittelt. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den Verbrauch und /oder CO₂-Ausstoss abstellen, können je nach Kantonaler Regelung teilweise andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Achtung: Angabe der Energieeffizienzkategorie unter Vorbehalt. Die definitven Energieeffizienzkategorien sind nach erfolgter Homologation unter energieetikette.ch abrufbar. Die Berechnung beruht auf den hier angegebenen Verbrauchswerten und der Verordnung des UVEK über Angaben auf der Energieetikette von neuen Personenwagen (VEE-PW) vom 07. November 2019. Der Durchschnittswert der CO2-Emissionen aller immatrikulierten Neuwagen beträgt für das Jahr 2020 174 g/km. Der CO2-Zielwert für Fahrzeuge, die nach WLTP geprüft sind, beträgt 115 g/km.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden