Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Schweiz · Artikel.

Recharged und elektrisierend: Der classic Mini startet in die Zukunft.

Ein engagiertes Team aus dem MINI Werk Oxford hatte die Idee, jetzt entsteht nachhaltiger Fahrspass in einem klassischen Automobil. Ein Elektromotor für das Original verbindet Tradition mit wegweisender Technologie – ganz im Sinne der Circular Economy.

MINI
·
MINI Electric
 

Pressekontakt.

Sandro Kaelin
BMW Group

Tel: +41-58-269-1092

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, ~654,14 KB)
  
Photos(29x, ~150,5 MB)

München. Könnte Alec Issigonis den classic Mini heute noch einmal entwerfen, dann hätte der ikonische Kleinwagen ganz sicher einen Elektromotor. Schliesslich entstand das 1959 präsentierte Original während einer Ölkrise und basierte auf dem Gedanken, Kraftstoff zu sparen und auf einer möglichst kleinen Grundfläche vier Insassen und ihr Gepäck zu transportieren. Das Prinzip der kreativen Raumnutzung und der Fahrspass, der dabei entsteht, verbindet MINI bis heute mit den ursprünglichen Vorstellungen des Konstrukteurs Issigonis. Mit dem Projekt MINI Recharged besteht nun die Möglichkeit, die Geschichte des classic Mini im 21. Jahrhundert auf besonders nachhaltige Weise weiterzuerzählen.

Die Umrüstung klassischer Fahrzeuge der Marke auf einen elektrischen Antrieb verbindet traditionelle Werte mit zukunftsweisender Technologie. Die Idee dazu entstand, noch bevor der britische Premium-Hersteller mit dem MINI Cooper SE* ein vollelektrisches Auto im Angebot hatte. Als Unikat wurde im Jahr 2018 ein classic Mini Electric aufgebaut und auf der New York Auto Show präsentiert. Damals waren die Reaktionen so positiv, dass ein engagiertes Team aus dem MINI Werk in Oxford den Plan entwickelte, ein entsprechendes Angebot für Kunden, die im Besitz eines classic Mini sind, zugänglich zu machen.

Um traditionellen Fahrspass mit einem lokal emissionsfreien Antrieb erlebbar zu machen, wird der ursprüngliche Benzinmotor des classic Mini von einem modernen Elektroantrieb ersetzt. Bei der Umrüstung im Rahmen von MINI Recharged werden an der Substanz des Fahrzeugs keinerlei unwiderrufliche Veränderungen vorgenommen. Der schonende Umgang mit dem historischen Erbe ist ein wichtiger Bestandteil des Konzepts. Dadurch ist sogar ein späterer Rückbau des classic Mini in seinen Originalzustand möglich. Zu diesem Zweck wird der ursprüngliche Motor eines jeden Fahrzeugs im Zuge der Umrüstung gekennzeichnet und eingelagert. So kann er im Falle einer eventuellen Rückrüstung des classic Mini wiederverwendet werden.

„Was das Projektteam in Grossbritannien entwickelt hat, bewahrt den Charakter des classic Mini und ermöglicht seinen Fans vollelektrischen Fahrspass. Mit MINI Recharged verbinden wir die Vergangenheit mit der Zukunft der Marke“, sagt Bernd Körber, Leiter der Marke MINI.

Mit MINI Recharged lässt sich der Kreislauf eines Fahrzeuglebens nachhaltig verlängern. Denn auch im Falle eines Motorschadens kann ein classic Mini nun vor dem Aus bewahrt und auf eine Zeitreise geschickt werden, die seinen Besitzer sowohl in die Vergangenheit als auch in die Zukunft führt. Als Antrieb dafür steht ein moderner Elektromotor zur Verfügung, der eine Dauerleistung von bis zu 90 kW erzeugt und den elektrifizierten classic Mini in rund 9 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt. Die Energie dafür liefert eine Hochvoltbatterie, die mit einer Leistung von bis 6,6 kW aufgeladen werden kann und eine prognostizierte Reichweite von rund 160 Kilometern ermöglicht. Zudem erhält jeder elektrifizierte classic Mini im Rahmen von MINI Recharged das charakteristische und seit der Frühzeit des Klassikers bekannte Zentralinstrument, das nun neben der Geschwindigkeit auch die Antriebstemperatur, die eingelegte Fahrstufe und die Restreichweite anzeigt.

Fans des classic Mini, die sich mit MINI Recharged den Wunsch nach lokal emissionsfreiem Fahrspass erfüllen, benötigen nach der Umrüstung keine neue Registrierung für ihr Fahrzeug. Dafür ändert sich für sie das Fahrerlebnis – und das nicht nur aufgrund des nunmehr nahezu geräuschlosen Antriebs. Denn mit ihrem elektrifizierten Klassiker gelangen sie an Orte, die zwischenzeitlich unerreichbar waren. Dank seines rein elektrischen Antriebs kann der classic Mini beispielsweise die Umweltzonen vieler Grossstädte befahren. Und auch auf der Oxford Street oder am Piccadilly Circus in Grossbritanniens Hauptstadt London kann das Original nun wieder zum Stadtbild gehören, ohne dass der Fahrer zuvor eine Umweltabgabe entrichten musste.

MINI Recharged fügt sich nahtlos in die Zukunftsstrategie der Marke ein, die auch den Aspekt der Circular Economy umfasst. Denn für dieses Projekt wird kein neues Fahrzeug produziert, sondern aus traditionsreichen Beständen der Fahrspass von morgen erschaffen. Für so manchen classic Mini kann auf diese Weise ein zweites, besonders nachhaltiges Fahrzeugleben beginnen. Während inzwischen beinahe jeder fünfte neue MINI über einen elektrifizierten Antrieb verfügt, wird so auch die Liebe zu den klassischen Fahrzeugen der Marke zu einem lokal emissionsfeien Erlebnis, das Vergangenheit und Zukunft miteinander verbindet.

Das einzigartige Upcycling des classic Mini wird ausschliesslich in Grossbritannien vorgenommen. Jedes umgerüstete Fahrzeug erhält eine individuelle Nummerierung und wird auch dadurch zu einem Unikat. „Individualität spielt auch bei MINI Recharged eine wichtige Rolle“, sagt Sebastian Beuchel, Head of MINI Global Brand Management. „Auf der Basis des classic Mini entstanden schon immer einzigartige Fahrzeuge bis hin zu wahren Kunstwerken auf Rädern. Daher ist für die Zukunft auch eine Kollaboration mit bekannten Künstlern vorgesehen, deren Kreativität in ganz besonders gestalteten classic Mini aus dem MINI Recharged Programm zum Ausdruck kommen wird.“

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

BMW Group Switzerland

Sandro Kälin, Corporate Communications
Telefon: +41 (0)58 269 10 91
E-Mail:sandro.kaelin@bmw.ch


Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2021 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,5 Mio. Automobilen und über 194.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2020 belief sich auf 5,222 Mrd. €, der Umsatz auf 98,990 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2020 beschäftigte das Unternehmen weltweit 120.726 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und rückt Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung konsequent ins Zentrum seiner Ausrichtung, von der Lieferkette über die Produktion bis zum Ende der Nutzungsphase aller Produkte.

www.bmwgroup.com
www.press.bmwgroup.com/deutschland
https://pressevents.bmwgroup.com/mini/login
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupView
YouTube: https://www.youtube.com/MINI
Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroup
Instagram: https://www.instagram.com/mini.news
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bmw-group/

 

Verbrauch und Emissionen:

Schweiz - Energieeffizienz-Kategorie A (02/2022)MINI Cooper SE: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 0.0 l/100 km; Stromverbrauch
kombiniert: 15.2-15.8 kWh/100 km; CO2- Emissionen kombiniert: 0 g/km;
Energieeffizienzkategorie: A.

Die Verbrauchsangaben sind Normverbrauchs-Angaben gemäss dem WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure), die zum Vergleich der Fahrzeuge dienen. In der Praxis können die Angaben jedoch je nach Fahrstil, Zuladung, Topografie und Jahreszeit teilweise deutlich abweichen. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007 / 715 in der jeweils zur Genehmigung des Fahrzeugs gültigen Fassung ermittelt. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den Verbrauch und/oder CO2-Ausstoss abstellen, können je nach Kantonaler Regelung teilweise andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die Angabe der Energieeffizienzkategorie erfolgt unter Vorbehalt. Die definitiven Energieeffizienzkategorien sind nach erfolgter Homologation unter www.energieetikette.ch abrufbar. Die Berechnung beruht auf der Verordnung des UVEK über Angaben auf der Energieetikette von neuen Personenwagen (VEE-PW) vom 01. Juli 2020.

Der Durchschnittswert der CO2-Emissionen aller immatrikulierten Neuwagen beträgt für das Jahr 2022 149 g/km. Der CO2-Zielwert für Fahrzeuge, die nach WLTP geprüft sind, beträgt 118 g/km.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

BMW GROUP AT CES 2023.

Las Vegas. Here you can see the webcasts of the BMW Group Keynote at the CES 2023 and the Digital World Premiere of BMW i Vision Dee.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Der CO2-Zielwert für Fahrzeuge, die nach WLTP geprüft sind, beträgt 118 g/km. Die Berechnung beruht auf der Verordnung des UVEK über Angaben auf der Energieetikette von neuen Personenwagen (VEE-PW) vom 05. Juli 2022. Die Verbrauchsangaben sind Normverbrauchs-Angaben gemäss dem WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure), die zum Vergleich der Fahrzeuge dienen. In der Praxis können die Angaben jedoch je nach Fahrstil, Zuladung, Topografie und Jahreszeit teilweise deutlich abweichen.

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007 / 715 ermittelt. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den Verbrauch und/oder CO2-Ausstoss abstellen, können je nach Kantonaler Regelung teilweise andere als die hier angegebenen Werte gelten. Damit Energieverbräuche unterschiedlicher Antriebsformen (Benzin, Diesel, Gas, Strom, usw.) vergleichbar sind, werden sie zusätzlich als sogenannte Benzinäquivalente (Masseinheit für Energie) ausgewiesen. Der Durchschnittswert der CO2-Emissionen aller immatrikulierten Neuwagen beträgt für das Jahr 2023 129 g/km.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login