Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Schweiz · Artikel.

Die neue BMW S 1000 RR

Noch fahrdynamischer dank umfassender Neuerungen an Motor, Fahrwerk, Aerodynamik, Design und Assistenzsystemen.

K67
·
S 1000 RR
·
S-Reihe
 

Pressekontakt.

Fabio Zingg
BMW Group

Tel: +41-58-269-1094

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(1x, 411,16 KB)
  
Photos(50x, 466,71 MB)

„Mit stärkerem Motor, weiterentwickeltem Fahrwerk, den neuen Assistenzsystemen Brake Slide Assist und DTC Slide Control sowie optimierter Aerodynamik mit Winglets und neu gestaltetem Heck konnten wir die Performance der RR auf ein neues Level hieven.“ Wolfgang Wallner, Projektleiter S 1000 RR

Die neue BMW S 1000 RR – noch fahrdynamischer dank umfassender Neuerungen an Motor, Fahrwerk, Aerodynamik, Design und Assistenzsystemen.

Mit weiterentwickeltem Motor und Fahrwerk, einer optimierten Aerodynamik mit Winglets, neuer Heckpartie sowie neuen Assistenzsystemen geht der 2009 erstmals vorgestellte Supersportler jetzt in eine Neuauflage.

Weiterentwickelter Vierzylindermotor mit neuen Bestwerten hinsichtlich Leistung, Drehmoment und Fahrbarkeit.


In der neuen RR kommt ein Vierzylinder-Reihenmotor auf Basis des bisherigen S 1000 RR Triebwerks zum Einsatz. Die Spitzenleistung beträgt jetzt 154 kW (210 PS) bei 13 750 min-1 (gilt nicht für US-Fahrzeuge) und damit 2 kW (3 PS) mehr als beim Vorgängermodell. Das maximale Drehmoment von 113 Nm wird bei 11 000 min-1 erreicht. Trotz erhöhter Spitzenleistung konnte das nutzbare Drehzahlband bei der neuen RR jedoch erneut breit und füllig gestaltet werden. Die Maximaldrehzahl beträgt 14 600 min-1.


Dynamische Traktionskontrolle DTC mit neuer Funktion Slide Control über Lenkwinkelsensorik.

Neu an der Dynamischen Traktionskontrolle DTC ist die Funktion Slide Control. Sie ermöglicht dem Fahrer, für die Traktionskontrolle zwei voreingestellte Driftwinkel beim Herausbeschleunigen auszuwählen. Technisch geschieht dies über einen Lenkwinkelsensor. Bis zum jeweiligen Winkelgrad gestattet die Traktionskontrolle beim Herausbeschleunigen Schlupf am Hinterrad und ermöglicht damit einen Hinterrad-Drift. Bei Erreichen des voreingestellten Lenkwinkelwerts greift die Traktionskontrolle ein, verringert den Schlupf und stabilisiert den Fahrzustand.

Weiterentwickelter „Flex Frame“-Rahmen und neu definierte Fahrwerksgeometrie.

Herzstück des Fahrwerks der neuen RR bildet nach wie vor der aus Aluminium gefertigte Brückenrahmen, der als Schweisskonstruktion aus vier im Kokillengussverfahren gefertigten Elementen ausgeführt ist und den wie bisher um 32 Grad nach vorn geneigten Motor als mittragendes Element integriert. Mit dem Ziel einer optimierten Flexibilität in seitlicher Richtung erhielt der Hauptrahmen der neuen RR mehrere Durchbrüche in den Seitenbereichen. Bei der Weiterentwicklung des Fahrwerks der neuen RR galt das Augenmerk zudem einer nochmals gesteigerten Fahrpräzision. So wurde der Lenkkopfwinkel um 0,5° flacher ausgelegt und der Offset der Gabelbrücken um 3 mm verringert. Mit der neuen Fahrwerksgeometrie gehen nicht nur eine noch bessere Fahrpräzision, sondern auch eine gesteigerte Zielgenauigkeit sowie ein klareres Feedback vom Vorderrad einher.

ABS Pro mit neuen Funktionen Brake Slide Assist und ABS Pro Setting „Slick“.

Eine für Rennstreckenfahrer wichtige Neuerung stellt auch die neue Funktion Brake Slide Assist dar. In Analogie zur ebenfalls neuen Funktion DTC Slide Control basiert auch dieses neue System auf der Lenkwinkelsensorik und gestattet dem Fahrer das Einstellen eines bestimmten Driftwinkels für sogenannte Anbremsdrifts mit konstantem Slide in Kurven hinein.

Winglets, neu gestaltete Front- und Heckpartie und attraktive Farbstellungen für noch mehr Performance und Sportlichkeit.

Wie bei der M RR tragen bei der neuen RR jetzt Winglets dem bestmöglichen Kontakt des Vorderrades mit der Fahrbahn Rechnung – insbesondere beim Beschleunigen. Sie generieren aerodynamischen Abtrieb und damit zusätzliche Radlasten. Geringere Wheelie-Neigung, späteres Bremsen und erhöhte Kurvenstabilität sind die Vorteile.

In puncto Design profitiert die Neuauflage der RR von einer neu gestalteten Frontpartie inklusive Winglets, einer neuen, leichter und sportlicher anmutenden Heckpartie sowie von den drei neuen Fahrbstellungen Blackstorm metallic, Style Passion in Racingred uni sowie der rennsportorientierten Lackierung in Lightwhite uni/BMW M.


Die Highlights der neuen BMW S 1000 RR:

• Mehr Leistung und Drehmoment: 154 kW (210 PS) bei 13 750 min-1 und 113 Nm bei 11 000 min-1.

• Kürzere Sekundärübersetzung für mehr Zugkraft am Hinterrad.

• Weiterentwickelter „Flex Frame“-Rahmen mit mehr Flex.

• Fahrwerksgeometrie mit neuen Werten für Lenkkopfwinkel, Offset, Nachlauf und Radstand.

• M Chassis Kit serienmässig mit einstellbarem Schwingendrehpunkt und Heckhöherlegung.

• Dynamische Traktionskontrolle DTC mit neuer Funktion Slide Control über Lenkwinkelsensorik für Beschleunigungsdrifts.

• ABS Pro mit neuer Funktion Brake Slide Assist über Lenkwinkelsensorik für Anbremsdrifts.

• ABS Pro Setting „Slick“.

• Optimierte Aerodynamik mit neuer Frontpartie, Winglets, hoher Scheibe und Abschottung der unteren Gabelbrücke.

• M Lightweight Batterie serienmässig.

• USB-Ladeanschluss im Heck.

• Neu gestaltete Heckpartie und kürzerer Kennzeichenträger.

• Optimierter Kabelbaum zur Demontage des Kennzeichenträgers.

• Kupplungs- und Generatordeckel in Schwarz.

• Erleichterte Hinterradmontage durch verliersichere Achsbuchsen und angefaste Bremsbeläge und Bremsankerplatte.

• M GPS Mouse Adapter i.R.d. BMW Motorrad Original Zubehörs.

• Neuer GoPro Halter i.R.d. BMW Motorrad Original Zubehörs.

• Drei attraktive Farbstellungen: Blackstorm metallic, Style Passion in Racingred uni sowie Lightwhite uni/BMW M.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Login
 

BMW Group Streaming

MINI CONCEPT ACEMAN.

Here you can see the world premiere of the MINI Concept Aceman.

Open Streaming Page

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Die Verbrauchsangaben sind Normverbrauchs-Angaben gemäss dem WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure), die zum Vergleich der Fahrzeuge dienen. In der Praxis können die Angaben jedoch je nach Fahrstil, Zuladung, Topografie und Jahreszeit teilweise deutlich abweichen. Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007 / 715 in der jeweils zur Genehmigung des Fahrzeugs gültigen Fassung ermittelt. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den Verbrauch und/oder CO2-Ausstoss abstellen, können je nach Kantonaler Regelung teilweise andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Die Angabe der Energieeffizienzkategorie erfolgt unter Vorbehalt. Die definitiven Energieeffizienz-Kategorien sind nach erfolgter Homologation unter energieetikette.ch abrufbar. Die Berechnung beruht auf der Verordnung des UVEK über Angaben auf der Energieetikette von neuen Personenwagen (VEE-PW) vom 01. Juli 2020. Der Durchschnittswert der CO2-Emissionen aller immatrikulierten Neuwagen beträgt für das Jahr 2022 149 g/km. Der CO2-Zielwert für Fahrzeuge, die nach WLTP geprüft sind, beträgt 118 g/km.

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Login