Sie benötigen Hilfe? Bitte kontaktieren Sie unser Support Team von 9.00 - 17.00 via support.pressclub@bmwgroup.com.

PressClub Deutschland · Artikel.

Zuhören, lernen, umsetzen: Finale der BMW Group Dialoge in Berlin.

+++ Weltweite „BMW Group Dialoge 2018“ gehen in die letzte Runde +++Ergebnisse der Umfrage „Cities in Progress“ veröffentlicht +++ ++++ Partizipatives Projekt „Neue Mobilität Berlin“ zeigt Wege zu besserer städtischer Mobilität +++

Unternehmen
·
Veranstaltungen
·
Nachhaltigkeit
 

Pressekontakt.

Milena Pighi
BMW Group

Tel: +49-89-382-66563

E-Mail senden

Downloads.

  
Dateianhänge(3x, 2,12 MB)
  
Photos(3x, 8,3 MB)

München/Berlin. Angekommen: Am 15. und 16. Oktober 2018 macht die Dialogreihe „Cities in Progress“ der BMW Group zum Finale Station in Berlin. Zuvor wurde in Los Angeles, Melbourne, Shenzhen und Rotterdam auf Augenhöhe diskutiert, zugehört und voneinander gelernt. Zudem konnten erste Projekte initiiert werden.

Harald Krüger, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG: „Die BMW Group gestaltet die Zukunft der urbanen Mobilität. Wir arbeiten daran, dass unsere Produkte und Services zu Lösungen für die Herausforderungen in den weltweiten Ballungsräumen werden. Unsere Dialoge mit den Entscheidern der Städte leisten dazu einen wesentlichen Beitrag.“

Im Fokus steht die Kernfrage: Wie wird sich Mobilität in unseren Städten in Zukunft entwickeln? Die Nachfrage nach alternativen Mobilitätskonzepten steigt in Metropolen rasant. Nachhaltige, vernetzte und flexible Fortbewegungsmöglichkeiten machen konventionellen Fahrzeugen hier zunehmend Konkurrenz.

Um jeder Metropole die richtigen Lösungen anbieten zu können, geht die BMW Group direkt in die Städte und spricht dort mit Vertretern aus Politik, Unternehmen, Instituten, Universitäten und Bewohnern.

Ergebnisse zeigen: Stadtbewohner erwarten Mobilitätsdienstleistungen und emissionsfreie Fahrzeuge.

Darüber hinaus wurde im Rahmen der Veranstaltungsreihe eine Studie erstellt. Dafür führte die BMW Group in Los Angeles, Melbourne, Shenzhen, Rotterdam und Berlin u.a. eine quantitative Online-Umfrage durch. Pro Stadt wurden 500 Personen verschiedenen Alters und mit unterschiedlichen sozialen, beruflichen und kulturellen Hintergründen befragt. Die Auswertungen haben gezeigt, dass

  • die Mehrheit der Stakeholder und der Befragten (49%) zusätzlich zum bereits vorhandenen Angebot neue Mobilitätsdienstleistungen von der BMW Group erwartet,
  • ein Großteil der Stakeholder und Befragten (45%) im Produktportfolio von BMW vorrangig emissionsfreie Fahrzeuge erwartet
  • und sich Stadtbewohner eine emissionsfreie Fahrzeugproduktion wünschen (83% in Shenzhen, 62% in Los Angeles und 61% in Berlin).

Erprobung und Skalierung nachhaltiger Mobilitätskonzepte in Berlin.

„Die Umfrage hat die Anforderungen an die Mobilität der Zukunft deutlich aufgezeigt“, fasst Dr.-Ing. Joachim Kolling, Leiter Mobility und Energy Services BMW Group, zusammen. „Dabei hat die BMW Group zum Beispiel in Berlin bereits verschiedene Projekte und Initiativen gestartet, unter anderem die Plattform Neue Mobilität Berlin“.

Dabei handelt es sich um ein Projekt, bei dem zunächst in den beiden Charlottenburger Quartieren Mierendorff-Insel und Klausenerplatz unterschiedliche Mobilitätsangebote gemeinsam mit der TU Berlin, der Stadtverwaltung, lokalen Akteuren und Anwohnern erprobt werden.

Anwohner sollen die Chance erhalten, die zahlreichen Facetten neuer Mobilitätsangebote intensiver kennenzulernen. Gleichzeitig hat das Projekt zum Ziel, auch alternative Nutzungen des öffentlichen Raums in der Bevölkerung bewusst und erfahrbar zu machen.

In einem nächsten Schritt wird die Stadtverwaltung Berlin bis 2021 in Charlottenburg-Wilmersdorf 120 Parkplätze pro Jahr zu dezentral verteilten Mobilitätspunkten mit Ladeinfrastruktur umgestalten.

Damit werden die Erkenntnisse des Projekts „Neue Mobilität Berlin“ konsequent ausgeweitet. Einer von zwei umgewandelten Plätzen wird für die ausschließliche Nutzung durch Carsharing-Fahrzeuge reserviert.

Dokumente als Download.

Artikel Media Daten

My.PressClub Anmelden
 

PRESSCLUB NEWSFEED.

PARIS MOTOR SHOW.

Here you will see the on demand transmission of the BMW Group Conference.

open streaming site

CO2-Emissionen & Verbrauch.

Für Verbrauchsangaben zu Fahrzeugen mit neuer Typgenehmigung ab Sept. 2017 gilt: Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch werden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (EU-Verordnung 715/2007) in der jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland. Die Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße sowie der optionalen Sonderausstattung und können sich durch die Konfiguration verändern.

Die Angaben sind bereits auf Basis des neuen "WLTP Fahrzyklus" ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf "NEFZ" zurückgerechnet. Bei den Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die auch den CO2-Ausstoß betreffen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personen-kraftwagen" entnommen werden: https://www.dat.de/co2/.

Neueste Daten & Fakten.

Das BMW 8er Cabriolet - Preisliste für Deutschland.
Thu Nov 01 00:01:00 CET 2018
G14
Preise
Der BMW X1 - Preisliste für Deutschland.
Thu Nov 01 00:01:00 CET 2018
F48
Preise
Der BMW 1er 3- und 5-Türer - Preisliste für Deutschland.
Thu Nov 01 00:01:00 CET 2018
F21 LCI
1er
Das neue BMW 8er Coupé - Preisliste für Deutschland.
Thu Nov 01 00:01:00 CET 2018
G15
Coupé
Die BMW 5er Limousine - Preisliste für Deutschland.
Thu Nov 01 00:01:00 CET 2018
G30
Limousine
Alle anzeigen

Filter Tags hinzufügen.

Pressemeldung
Pressemappe
Reden
Daten & Fakten
Updates
Top-Topic
Bestätigen
Löschen
 
So.
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
Sa.
 
Anmelden